Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Einbau von HV-LED-Strahler in Filigrandecke

  1. #1
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    kein SPS-Thema, trotzdem: Ich diskutiere gerade mit dem
    Architekt den Einbau von Strahlern, sinnvollerweise ist der
    Elektriker gerade im Urlaub.

    Nach meiner Meinung reicht da ein einfaches HaloX-O Gehäuse,
    das in die Filigrandecke eingegossen wird:

    http://www.kaiser-elektro.de/catalog...81E826D9CE96AB

    Der Architekt will jedes Gehäuse mit Trafo-Tunnel einbauen:

    http://www.kaiser-elektro.de/catalog...94710CABCEC6BF

    Ich würde gerne überall 230V fahren und die HV-LEDs direkt
    anschließen, vier Spots auf eine Schalter.

    Dimmbar oder nicht hängt bei Lösung ohne Trafo
    vom verwendeten Leuchtmittel ab, oder?

    Hat das von Euch jemand gemacht und wie? Unter
    welchen umständen machen Trafos sinn?
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis
    Zitieren Zitieren Einbau von HV-LED-Strahler in Filigrandecke  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Bäurle Beitrag anzeigen
    Der Architekt will jedes Gehäuse mit Trafo-Tunnel einbauen:

    http://www.kaiser-elektro.de/catalog...94710CABCEC6BF
    Egal ob 230 oder Trafo, wenn es die Statik (dem Bewehrungseisenabstand) nicht stört hätte man mit dem Tunnel immer einen
    Platz überschüssiges Kabel zu verstauen. Wenn man dann 3 * 1,5 mm² Silikonkabel zur Dose legt, kann man nachher jederzeit machen
    was man will. Ich habe die Kabel schon vor dem Vergießen in die Decke gezogen, war bei mir aber Ort-beton.
    Grüße Frank

  3. #3
    Avatar von Gerhard Bäurle
    Gerhard Bäurle ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Egal ob 230 oder Trafo, wenn es die Statik (dem Bewehrungseisenabstand) nicht stört hätte man mit dem Tunnel immer einen
    Platz überschüssiges Kabel zu verstauen. Wenn man dann 3 * 1,5 mm² Silikonkabel zur Dose legt, kann man nachher jederzeit machen
    was man will. Ich habe die Kabel schon vor dem Vergießen in die Decke gezogen, war bei mir aber Ort-beton.
    Das mit dem Reserveplatz ist natürlich ein Argument.

    Wir bekommen erst eine Filigrandecke, in welcher die
    Halox eingegossen sind. Wenn die Decke liegt, werden
    die Kabel und Leerrohre gezogen und dann mit Ortbeton
    vergossen.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 07:51
  2. hit 150 strahler in heißer industrie umgebung
    Von AlterEgo im Forum Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 15:02
  3. Schaltschrank für IR-Strahler
    Von Da_Basco im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 22:11
  4. Einbau Leitungsschutzschalter
    Von mmr im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 09:34
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 20:45

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •