Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Thema: Auch Informatiker brauchen einen hippokratischen Eid

  1. #11
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also manche Meinung, die ich lese, ist so fatalistisch, dass es eigentlich traurig ist.
    Heute ist so und alles ist nicht zu ändern.
    1987 bei dem Zensus damals gab es noch Menschen nicht alles hingenommen haben und heute?
    Es gab auch noch Demostartionen gegen Pershing und Doppelbeschluss.
    Zur Zeit wird in der Collwitzer Heide gegen Krieg demonstriert und keiner berichtet darüber.

    Schade

    Nix für ungut


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #12
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Jetzt mal ernsthaft. Wie würden Pazifisten das Problem z.B. mit der ISIS lösen? So ganz ohne Waffen?
    Oder ist das kein Problem so weit weg?

    Der Mensch hat nunmal die eigenschaft sich die Wehrlosen zu eigen zu machen. Ein Land kann sein Territorium nur schützen solange es sich nicht lohnt es anzugreifen.

    Nordkorea würde schon lange im Süden einmarschieren wenn die keine Verteidigung und Beschützer hätten. Oder was denkt ihr was würde passieren wenn sie sich sagen, wir kaufen keine Waffen mehr und lösen die Armee auf? Dann werden die auf der anderen Seite der Karte friedlich?

    Ein Mensch der nunmal meine Geldbörse will der bedroht mit mit dem Messer. Dann kann ich als Pazifist ihm natürlich wiederstanslos die Hälfte der Geldbörse geben damit wir beide gleichviel haben. Was aber wenn er die ganze Börse will? Und auch meine Kontonummer und das Auto und Haus?

    mfG René

  3. #13
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hi,
    es ist verdammt schwer eine Antwort auf solche Fragen zu geben, das kristallisiert sich hier schön heraus.
    Auch wenn mich die Konstruktion eines Waffensystemes aus technischer Sicht begeistert heißt das noch lange nicht das ich ein solches einsetzen muß wofür es gebaut ist. Bereits hier ist der erste Widerspruch, den ich mit mir selbst habe. Das man nicht zwingend an der Konstruktion solcher Systeme mitarbeiten muß / sollte / kann ist der nächste. Wer weiß schon wo das Stück Soft oder Hardware in Zukunft werkeln wird was man zusammengebaut hat?
    Ich sage es mal so, zu Zeiten der römischen Eroberungen kloppten sich die sogenannten Führer immer vornedran, zumindest die militärischen. Heute ist es umgekehrt. Würde man dieses Prinzip wieder einführen wäre die Welt schon um einiges friedlicher. Vor allem sollte man da den Pfarrer mit der Verantwortung Deutschlands in der Welt, einige Chefs der Qualitätsmedien...., mir fällt da jetzt noch mehr ein, aber das lasse ich jetzt mal.
    Immerhin finde ich es prinzipiell gut das auch hier mal so eine Diskussion stattfindet.

    Und mal noch ein Edit, aus dem von mir gesagten ergibt sich doch dann auch das nach diesem Eid eigentlich jeder Mensch zu handeln hat, also sind solche Aussagen wie zum Anfang des Threads eh für die Tonne. Programmierer sind nicht der Nabel der Welt.

    Gruß
    Mario
    Geändert von mariob (19.08.2014 um 10:15 Uhr)

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu mariob für den nützlichen Beitrag:

    StefanK (19.08.2014)

  5. #14
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.035
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ernsthaft. Wie würden Pazifisten das Problem z.B. mit der ISIS lösen? So ganz ohne Waffen?
    Oder ist das kein Problem so weit weg?

    Der Mensch hat nunmal die eigenschaft sich die Wehrlosen zu eigen zu machen. Ein Land kann sein Territorium nur schützen solange es sich nicht lohnt es anzugreifen.

    Nordkorea würde schon lange im Süden einmarschieren wenn die keine Verteidigung und Beschützer hätten. Oder was denkt ihr was würde passieren wenn sie sich sagen, wir kaufen keine Waffen mehr und lösen die Armee auf? Dann werden die auf der anderen Seite der Karte friedlich?

    Ein Mensch der nunmal meine Geldbörse will der bedroht mit mit dem Messer. Dann kann ich als Pazifist ihm natürlich wiederstanslos die Hälfte der Geldbörse geben damit wir beide gleichviel haben. Was aber wenn er die ganze Börse will? Und auch meine Kontonummer und das Auto und Haus?

    mfG René
    Na ja, die Schweitzer verteidigen ja nur den Vatikan, die Banken und
    sich selber.
    Ansonsten genießen Sie den Schutz der umliegenden Länder. In so einer
    Komfortablen Situation sind nicht alle.

    Ich habe jetzt leider nicht gelesen, das die Schweitzer etwas gegen die ISIS
    Unternehmen, vielleicht sperrt ihr einfach mal deren Konten.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. #15
    Registriert seit
    27.10.2005
    Ort
    Schwäbisch Gmünd
    Beiträge
    5.224
    Danke
    630
    Erhielt 955 Danke für 769 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Ethisch vertretbar ja aber in meinen Augen sinnlos. Dann macht es halt ein anderer. Genauso so dämlich finde die Regelung keine Waffen in Krisengebiete zu liefern. Wenn D sie nicht liefert dann halt der Ami oder der Russe. Wenn die Waffen haben wollen dann bekommen Sie die auch. Genau wie die Waffenhersteller ihre Maschinen
    Sinngemäß das gleiche haben auch vor einiger Zeit die amerikanischen Juden gesagt und das Gas an Adolf geliefert, obwohl sie wussten wofür es eingesetzt wird.
    Rainer Hönle
    DELTA LOGIC GmbH

    Ein Computer kann das menschliche Gehirn nicht ersetzen. Engstirnigkeit kann unmöglich simuliert werden. (Gerd W. Heyse)

  7. #16
    Avatar von rostiger Nagel
    rostiger Nagel ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.035
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Lipperlandstern Beitrag anzeigen
    Ethisch vertretbar ja aber in meinen Augen sinnlos. Dann macht es halt ein anderer. Genauso so dämlich finde die Regelung keine Waffen in Krisengebiete zu liefern. Wenn D sie nicht liefert dann halt der Ami oder der Russe. Wenn die Waffen haben wollen dann bekommen Sie die auch. Genau wie die Waffenhersteller ihre Maschinen
    Zitat Zitat von Rainer Hönle Beitrag anzeigen
    Sinngemäß das gleiche haben auch vor einiger Zeit die amerikanischen Juden gesagt und das Gas an Adolf geliefert, obwohl sie wussten wofür es eingesetzt wird.
    Das könnte man noch erweitern, es ist schon ein Unterschied ob Sie ein Präzisionsgewehr
    oder einen Karabiner bekommen. Wir Deutsche sollten uns an den Lehren unsere Großväter
    halten 'Nie wieder Krieg', nur Humanitäre Hilfe leisten und Politisch einwirken.

    Alles andere steht uns nicht zu, man sieht doch an den viel Schlimmeren und Gefährlicheren
    Konflikt der Ukraine vis. Russland was passieren kann und das es so weit gekommen ist, trägt
    Deutschland und die EU ihren großen Anteil bei. Wollen wir nicht hoffen das wir da in einen Krieg
    hineingezogen werden, der ganz Europa verändern wird.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #17
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Na ja, die Schweitzer verteidigen ja nur den Vatikan, die Banken und
    sich selber.
    Ansonsten genießen Sie den Schutz der umliegenden Länder. In so einer
    Komfortablen Situation sind nicht alle.
    Den Schutz genissen wir ja auch nur weil die umliegenden Länder bis an die Zähne bewaffnet sind.
    Wäre das nicht so gewesen wäre schon Gadafi bei uns einmarschiert.

    Ich habe jetzt leider nicht gelesen, das die Schweitzer etwas gegen die ISIS
    Unternehmen, vielleicht sperrt ihr einfach mal deren Konten.
    Ich bin zwar kein Banker aber ich glaube nicht dass das so einfach ist Konten zu sperren von denen man nicht weiß wem sie gehören und wozu sie verwendet werden. Und da Beweise zu finden ist auch ziemlich schwer. Und wenn man die falschen Konten sperrt zieht man sich vielleicht noch den Hass einer weiteren Partei auf sich.

    mfG René

  9. #18
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Grundsätzlich kann ich die pazifistische Seite sehr gut verstehen.
    Dank Internet kann man sich heute ja auch Bilder und Videos vom wahren schrecken des Krieges ansehen.
    In der Tageschau sieht man im Hintergrund mal einen Panzer oder eine Ruine, aber zerfetzte Kinder und gefangene denen die Köpfe mit einer Motorsäge abgetrennt werden dürfen die da nicht zeigen...

    Ich bin schon ein recht draufgängerischer Typ, ich bin Abenteuerlustig und Risikobereit - und ich spiele sehr gerne Egoshooter, je brutaler je besser...
    Mit einer Kevlarweste und einem schweren Maschinengewehr würde ich mich vermutlich sehr stark fühlen.
    ABER! Wenn es dann Realität wird und ich irgendwo in einem Schützengraben liegen würde und die Kugeln an meinem Kopf vorbeipfeifen umgeben von schreienden Freunden denen Arme und Beine fehlen - dann würde ich mir sehr wahrscheinlich vor Angst in die Hosen machen und nach meiner Mama rufen...

    Ich kenne Krieg nur aus Bildern und Videos - vor allem solchen die man bei YouTube nicht hochladen darf - ich musste ihn nie am eigenen Leib erfahren, aber ich bin mir sicher das es nichts auf der Welt gibt das so etwas schreckliches rechtfertigt. Leider sehen das nicht alle so und wenn eine Defensive unbewaffnet ist dann gibt es relativ schnell keine Defensive mehr...

    Es ist ein Teufelskreis.
    Dahinter steckt vermutlich unsere Natur.
    Unsere Evolutionäre Entwicklung hängt unserer heutigen (Wunsch)Gesellschaftsform noch einige tausend Jahre hinterher.
    Die gesellschaftliche Struktur sieht ein monogames Leben vor, unsere alten Triebe - die dem Erhalt gelten - sind da noch nicht ganz synchron.
    Ebenso ist es mit anderen Trieben die uns emotional beeinflussen, Rache und Gier lassen sich letzten Endes auch von Eigenschaften ableiten die der Mensch vor langer Zeit zum überleben brauchte.

    Heutzutage ist es zum Großteil eine Frage der Bildung bzw. Intelligenz wie gut eine Person in der Lage ist diese Triebe zu kompensieren.
    Ich kann mir auch vorstellen das sie von Geburt an nicht bei allen Menschen gleich stark ausgeprägt sind bzw. das es genetisch ist.

    Fakt ist aber das sie noch Tief in uns allem schlummern, und zwar in ALLEN!
    Es ist erschreckend wie sie Menschen in Extremsituationen beeinflussen können (z.B. Kannibalismus auf hoher See oder Ende WK2 in Japan).

    Diese Urtriebe kann man genauso wenig "heilen" wie man Homosexuelle heilen kann.
    Es ist da, der einzelne kann es bestenfalls kontrollieren.

    Diese Tatsache wird leider bei den meisten Weltanschauungen "vergessen", auch Pazifisten und andere Gutmenschen können dieser Realität nicht entkommen.

    Eine Lösung für den aktuellen Teufelskreis aus Waffen und Krieg habe ich nicht.
    Langfristig denke ich hilft nur warten (einige tausend Jahre) oder ggf. die Veränderung unserer eigenen Erbgutes...
    Geändert von Markus (19.08.2014 um 12:49 Uhr)
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  10. #19
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Heutzutage ist es zum Großteil eine Frage der Bildung bzw. Intelligenz wie gut eine Person in der Lage ist diese Triebe zu kompensieren.
    Ich kann mir auch vorstellen das sie von Geburt an nicht bei allen Menschen gleich stark ausgeprägt sind bzw. das es genetisch ist.
    Ich dachte noch vor nicht so langer Zeit dass die Bildung dem religiösen Aberglauben irgendwann Einhalt gebietet. Ich meine in der Westlichen intelektuell weit gebildeten Ländern sinken die Besucherzahlen vor allem der Kirchen ja stetig. Auch der Wachstum ebenjener Bevölkerung sinkt (was dem ökologischen Fussabdruck der Menschheit ja entgegenkäme).

    Leider ist diese Tendenz aber auch umkehrbar. Wenn man so sieht was für ein Zulauf z.B. die Funamentalistischen Christlichen Kirchen in den USA haben (welches ich für ein land mit gehobener Ausbildung halte).

    Und wenn die schon versuchen ihre Moralischen Vorstellungen allen aufzuzwingen wie soll man da von den Staaten in denen bis vor kurzem noch alle in Zelten wohnten erwarten dass diese sich gemässigter geben?

    Ich bin trotzdem überzeugt davon dass die Islamischen radikalen wesentlich weniger zulauf hätten wenn dort die Bildung, Information und Wohlstand einzug hielten. Aber ich sehe ja jetzt schon wie ängstlich die Bewohner der Industrienationen auf Länder wie China oder Indien schauen weil die auf einmal Konkurenzfähig werden und nicht nur noch unser Bedürfnis nach Billigschrott befriedigen. Auf einmal wollen die ja sogar noch unser gottgegebenes Oel (notabene aus den Arabischen Ländern geliefert).

    Ich glaube nicht dass wir so schnell in einer Zukunft wie in Startrek landen wo die Leute nur noch für das Vorankommen des Ganzen arbeiten ohne Lohn sondern um sich selbst zu verbessern.

    mfG René

  11. #20
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tja René - da träumen wir wohl den selben Traum...

    In Startrek gibt es auch eine "oberste Direktive", die z.B. die Einmischung in andere Kulturen - insbesondere welche die noch nicht den selben Entwicklungsstand haben - verbietet.
    Was auch immer der gute Gene Roddenbery uns damit lehren wollte, vielleicht wäre die Welt eine bessere wenn wir mit Europäisierung und vor allem Globalisierung noch ne Weile gewartet hätten...
    Inzwischen ist das zu verstrickt, wer Auto fährt, der muss auch Waffen liefern.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 08:43
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.2011, 13:58
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 19:12
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 11:43
  5. Funktionen die länger brauchen...
    Von Sh4gr4th im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 18:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •