Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Streik oder nicht, das ist die Frage

  1. #11
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Um was streiken die jetzt eigentlich wirklich?
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  2. #12
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    618
    Danke
    35
    Erhielt 121 Danke für 110 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Im Beitrag war der Pilot auch 58 Jahre, ich denke seine große Erfahrung war das sehr Hilfreich.
    Ob das ein 30 jähriger auch hinbekommen hätte ist fraglich.

    http://de.wikipedia.org/wiki/US-Airways-Flug_1549
    Am 3. März 2010 ging Sullenberger in den Ruhestand
    mit 59 Jahren.

    Jeder sollte arbeiten solange er seine Tätigkeit verantworten kann.

    Die Lohnforderungen stehen auf einem ganz anderen Blatt in Anbetracht der Mitbewerber.

  3. #13
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RMA Beitrag anzeigen
    Konkurrenz unter den verschiedenen Gewerkschaften in einzigen Industriezweigen war ein wesentlicher Faktor in das Aussterben der Britischen Industrie in den '80'er Jahren. Wenn kleine Gruppen, in Schlüsselstellen, ganze Branchen lahm legen können ist das nichts anders als Erpressung - insbesondere wenn es im wesentlichen nur darum geht, die eigene Mitglieder besser darzustellen als den Mitglieder anderen Gewerkschaften in der selben Branche. Wenn ich ehrlich bin, verstehe ich die Piloten nicht ganz - im Gegesatz zur DB hat Lufthansa sehr wohl, ernst zu nehmende Konkurrenten.
    Für die englischen Gewerksschaften war dann aber der Spass vorbei, als die Maggie da mit dem großen Besen durchgesaust ist.
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  4. #14
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von RMA Beitrag anzeigen
    Konkurrenz unter den verschiedenen Gewerkschaften in einzigen Industriezweigen war ein wesentlicher Faktor in das Aussterben der Britischen Industrie in den '80'er Jahren. Wenn kleine Gruppen, in Schlüsselstellen, ganze Branchen lahm legen können ist das nichts anders als Erpressung - insbesondere wenn es im wesentlichen nur darum geht, die eigene Mitglieder besser darzustellen als den Mitglieder anderen Gewerkschaften in der selben Branche. Wenn ich ehrlich bin, verstehe ich die Piloten nicht ganz - im Gegesatz zur DB hat Lufthansa sehr wohl, ernst zu nehmende Konkurrenten.
    Denkst du wirklich, das war / ist das Problem?
    Und eine Einheitsgewerkschaft wie bis vor 25 Jahren im Osten von Deutschland ist die Lösung?
    Oder sind "Christliche" Gewerkschaften, die von den Arbeitgebern bezahlt werden / wurden, richtig?
    Eine Einheitsgewerkschaft, wie der DGB, der sich der Partei zugeneigt, die am meisten machen, um die kleinen Gewerkschaften zu knebeln, ist das die Lösung?
    Und geht es den Menschen in GB wirklich besser, seit die Gewerkschaften praktisch nicht mehr existent sind?
    Hast du mit Arbeitern in GB schon einmal gesprochen, wie es denen geht?

    Ist wirklich zuviel verlangt, dass z.B. die DB ehrlich verhandelt?
    Ich habe mir die Vorschläge, die bekannt gemacht wurden angeschaut.
    Mir kommt es vor wie die Informationen zu Stuttgart 21. Da hat es zunächst 4 Mrd€ gekostet und jetzt, welches Wunder, über 6 Mrd€.
    Glaubhaft ist weder das eine noch andere für mich nicht.

    Zur Lufthansa eine Frage:
    Warum müssen immer die Sozialleistungen gekürzt werden, um mehr zu verdienen?
    Warum nicht die Gehälter der Manager und die Rendite der Aktionäre kürzen?

    Ohne dass einer auf die Straße ging, wird die 35 Stunden / Woche ausgehöhlt.
    Habe die Piloten und Zugführer nicht einfach eine bessere Gewerkschaft und mehr Arsch in der Hose?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    FvE (22.10.2014)

  6. #15
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen

    ......

    Ohne dass einer auf die Straße ging, wird die 35 Stunden / Woche ausgehöhlt.
    Habe die Piloten und Zugführer nicht einfach eine bessere Gewerkschaft und mehr Arsch in der Hose?


    bike

    Nein, sie haben nur das große Glück, dass sie einen Knotenpunkt der modernen Infrastruktur darstellen. Und damit schaden sie nicht nur dem Unternehmen (Sinn und Zweck eines Streikes) sondern im Endeffekt dem ganzen Land. Wenn bei uns in der Firma alle Mitarbeiter steiken würden, dann wäre das zwar sehr ärgerlich für unserer Geschäftsleitung und auch für unsere Kunden, aber sonst würde niemand weiter notiz davon nehmen und das öffentliche Leben wäre nicht beeinträchtigt.
    Deswegen können es sich GDL und Co auch erlauben so ein Spektakel zu veranstalten.
    Aber gerade die Bahner sollten sehr sehr vorsichtig sein. Führerlose Züge sind technisch bereits heute schon möglich. Und wenn die GDL den Bogen überspannt, werden sicher bald die ersten Feldversuche gestartet.
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  7. #16
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    159
    Danke
    171
    Erhielt 28 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    http://www.welt.de/wirtschaft/articl...t-bezahlt.html

    Was ich jetzt nicht verstehe:

    Warum streiken nicht die Piloten von Ryanair?

    Jammern auf höchsten Niveau

    Wer von Euch verdient denn 18 k€ im Monat?

  8. #17
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.038
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von FvE Beitrag anzeigen

    Wer von Euch verdient denn 18 k€ im Monat?
    ICH..ich, aber kriegen ist das Problem
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Uli99 (24.10.2014)

  10. #18
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Nein, sie haben nur das große Glück, dass sie einen Knotenpunkt der modernen Infrastruktur darstellen. Und damit schaden sie nicht nur dem Unternehmen (Sinn und Zweck eines Streikes) sondern im Endeffekt dem ganzen Land. Wenn bei uns in der Firma alle Mitarbeiter steiken würden, dann wäre das zwar sehr ärgerlich für unserer Geschäftsleitung und auch für unsere Kunden, aber sonst würde niemand weiter notiz davon nehmen und das öffentliche Leben wäre nicht beeinträchtigt.
    Deswegen können es sich GDL und Co auch erlauben so ein Spektakel zu veranstalten.
    Aber gerade die Bahner sollten sehr sehr vorsichtig sein. Führerlose Züge sind technisch bereits heute schon möglich. Und wenn die GDL den Bogen überspannt, werden sicher bald die ersten Feldversuche gestartet.
    Also haben nach deiner Ansicht weder GDL noch Cockpit noch Marburger Bund noch .... kein Streikrecht?
    Nur weil deren Beruf wichtig für die Infrastruktur bzw der Gesellschaft ist?

    Streik klingt ähnlich wie Streit.
    Und zu beiden gehören zwei Parteien.
    Doch wenn sich der Eine schief legt, dann kommt das heraus, wie es zur Zeit ist.

    Mich kotzt es auch, dass ich nicht rechtzeitig Fliegen konnte und daher das We im Eimer ist.
    Doch habe ich nicht Recht zu urteilen, ob die Streiks richtig oder falsch sind.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  11. #19
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Natürlich haben Ärzte, Piloten und Lokführer das Recht zu streiken. Sind ja alles keine Beamten. Aber warum sollten diese Berufsgruppen ihre eigenen Süppchen kochen dürfen? Warum Ärzte und Pflegepersonal trennen? Warum sind Lokführer nicht im selben Tarifsystem wie restl. Bahnangestellten? Schlosser, Elektriker und Ingenieure sind ja auch nicht in unterschiedlichen Gewerkschaften organisiert.
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  12. #20
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Schlosser, Elektriker und Ingenieure sind ja auch nicht in unterschiedlichen Gewerkschaften organisiert.
    Daher wird keine Berufsgruppe richtig vertreten.
    Was ist aus den 35 Stunden geworden?
    Mist!


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. Gerade od. Ungerade das ist hier die Frage
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 15:07
  2. FUP oder AWL das ist hier die Frage!
    Von Ricko im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 14:43
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 21:08
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 21:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •