Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 147

Thema: Neuentwicklung Automatisierungsplattform

  1. #31
    Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    37
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich möchte mich erstmal bei allen für den Input bedanken, auch wenn viel Skepsis im Spiel ist. Das zeigt mir, was eigentlich die Ängste und Vorbehalte sind (oder positiv ausgedrückt: was bei einer SPS die Schlüsselelemente für euch sind). Das ist sehr wertvoll für mich! Den für die Tonne arbeitet niemand gern.

  2. #32
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.447
    Danke
    454
    Erhielt 509 Danke für 411 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von omgitworks Beitrag anzeigen
    Ich habe dem Projekt einfach mal auf den Namen CATS getauft. Weil das ein lustiger Name ist und jeder sich gerne Katzenbilder im Netz anschaut...
    "CATS" gibt es aber schon. Es ist ein (vermutlich veraltertes) Softwaresystem für Prüfstände, zufällig von Siemens. Wie wäre es mit "Mietzekatze", oder kurz "MIA", "Mit Intelligenz Automatisieren"?
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  3. #33
    Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    37
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Naja, da wird Siemens wohl mit leben müssen :P

  4. #34
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.534
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Wenn es dir vorrangig um Homeautomation, Internet of Things, Multimedia, Bedienung per App geht, dann schau dir mal folgende Projekte / Produkte an:
    • IP-Symcon
    • fhem
    • loxone
    • openhab


    Dort wirst du schon einen Großteil deiner Ideen umgesetzt finden.
    Ich hatte jahrelang IP-Symcon im Einsatz, allerdings ist dies eine reine Windows-Lösung.
    Als ich meinen Windows-Homeserver in Ruhestand schickte und durch einen Linux-Server ersetzte, stellte ich von IPS auf fhem um.
    Die Programmierung von Anwenderskripten, Szenarien erfolgte in IPS in PHP, fhem nutzt Perl.
    Nachdem du schon den Raspi als Plattform angesprochen hast ... fhem läuft darauff völlig problemlos.

    Was ich bei beiden Systemen vermisse, ist die klassische SPS-Funktionalität.
    Beide Systeme sind überwiegend eventgesteuert.
    Sobald die Zusammenhänge komplexer werden, ist die Eventsteuerung einer klassischen SPS unterlegen.

    loxone ist mittlerweile eine klasse SPS-Lösung für Homeautomation.
    Inklusive Bedienung per Smartphone und auch Kopplung zu Multimedia.
    Riesen Vorteil des Systems ist die Integration von KNX.
    Nachteil für mich ist die Hardware.
    Loxone auf Beckhoff oder Wago-Hardware wäre interessant.

    openhab macht zur Zeit sehr große Schritte voran.
    Es ist Opensource und hat einen modularen Aufbau und die Anzahl der unterstützten Hardware wächst sehr schnell.
    Ich werd mir das System demnächst mal genauer anschauen, da ich mit der Perl-Programmierung von fhem nicht so recht warm werden kann.

    Gruß
    Dieter

  5. #35
    Registriert seit
    14.04.2014
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Dieter,

    danke für deinen Beitrag.

    Mittlerweile kann der Miniserver auch Modbus TCP und somit sollte auch die Beckhoff Einbindung etwas einfacher sein
    Soweit ich das mitbekommen habe, kann man auch die Wago über UDP einbinden.

    Findest man auch einige Beiträge im Loxone Forum.

    Gruß
    Manuel

  6. #36
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Ein compiler für IEC 61131-3 Structured Text sollte es möglich als 'Eigenprojekt' .

    Auf PLCTALK gibt es ein Thema Writing an ST compiler.
    Vielleicht sollst du dich mit diese Leute in Verbindung setzen.
    Jesper M. Pedersen

  7. #37
    Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    37
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich habe unter http://www.cats-io.com/ einen Blog eingerichtet, den ich regelmäßig updaten werden. Allerdings ist die Kommentarfunktion deaktiviert, da ich denke, dass für das Diskutieren das Forum besser geeignet ist.

  8. #38
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    So sehr ich von einer persönlichen Seite das Thema interessant finde so sehr zweifle ich am Erfolg.

    Mir fehlt einfach der konkrete Ansatz. Es gibt imho nämlich nicht "die Automation", sowie es auch nicht "die Softwareentwicklung" gibt. Building-Automation und Industrieautomation haben für mich so viel miteinander zu tun wie Motorradfahren mit Autofahren. Ja, beide haben Räder, beide haben einen Motor. In der Industrie ist es wieder eine komplett andere Welt ob du Prozess, Sondermaschine, OEMs, ob du Automotive oder Oil&Gas machst. Ich denke es ist von entscheidender Relevanz sich einen konkreten Anwendungsfall auszusuchen z.B. Home-Automation, diesen zu erfüllen und von dort vielleicht noch weitere zu erschließen. Ich denke das Projekt verläuft sich sonst in Beliebigkeit, zumal es ja schon Projekte gibt z.B. http://www.openplcproject.com die einen ähnlichen Ansatz verfolgen.

    Ich habe von Building, Automotive, OEMs usw. mal gar keinen Tau und deswegen verbrenne ich mir dabei nicht die Hände. In der Prozessautomation kann ich nur sagen: vergiss es: Keiner will die selbstgebastelte HW,k einer will die selbstgebastelte Software.
    Regards NRNT

  9. #39
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    280
    Danke
    41
    Erhielt 96 Danke für 66 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von omgitworks Beitrag anzeigen
    Ich hab mich schon oft gewundert, warum es das bisher noch nicht gibt. Ich bin mir sehr sicher, dass es machbar ist in einem lockeren Zusammenschluß von Informatikern und Elektronikern etwas großartiges auf die Beine zu stellen. Eine Entwicklungsumgebung und die Systemsoftware usw. zu entwickeln ist eine Fingerübung für mich und im wesentlichen nur eine Zeitfrage.
    ich kann dir sagen, warum es das noch nicht gibt: Weil das für niemanden eine Fingerübung ist.
    Bernhard Werner
    3S-Smart Software Solutions (CODESYS)

  10. #40
    Registriert seit
    23.10.2014
    Beiträge
    37
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Gut, da ich die einzelnen "Bausteine" schon öfter umgesetzt habe, empfinde ich das anders. Hat aber auch viel mit der Plattform zu tun. Wenn ich als Entwickler eine Plattform vorgesetzt bekomme und dafür entwickeln muss, dann hab ich natürlich schlechtere Bedingungen, als wenn ich mir als Entwickler die Plattform aussuchen kann, auf der ich gut entwickeln kann.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •