Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 141

Thema: So schaut es aus

  1. #101
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Forsa
    [...]
    Aber ich arbeite und kann daher nicht befragt werden.
    Zurzeit werden werktäglich mindestens 1000 repräsentativ ermittelte Personen per Telefon zwischen 16:30 und 21:00 Uhr befragt. (In diesem Zeitrahmen ist auch die für Umfragen sehr wichtige Gruppe der Werktätigen hauptsächlich anzutreffen).
    http://de.wikipedia.org/wiki/Forsa#Telefonumfragen

    "Werktäglich" bedeutet übrigens auch Samstag
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  2. #102
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Bei uns sind ca 200 Techniker oder Ingenieure unterwegs.
    Also ich habe noch keinen getroffen, der von Forsa befragt wurde.
    Also als Randgruppe sind wir nicht den Umfragen.
    Es geht doch darum, dass man jede Umfrage und Statistik so verbogen werden kann wie es sein soll.
    Wenn die Firma Säuredusch eine Umfrage? in Auftrag gibt muss doch das herauskommen, was die wollen.
    Wer anschafft und bezahlt, bekommt was er will.
    Das ist doch nicht wirklich neu.

    Forsa ist für mich nicht mehr eher weniger glaubwürdig als der TÜV.
    Wenn heute jemand sagt der TÜV sei unabhängig, dann ist das Wasser trocken und im Himmel ist Jahrmarkt, doch da gehe ich nicht hin.

    Das ist doch was so echt bescheiden ist.
    Es wird Meinung bekannt gemacht ohne, dass ein echte Grundlage dafür besteht.

    Freunde von mir aus Dresden bzw Umland, auch in der selben Branche tätig wie wir hier, haben in den meisten Punkten der Umfrage zugestimmt.
    Und, ja die verdienen nicht Ost-Mindestlohn und ja die haben studiert und gehören weder zur NPD noch zur AFD.

    @4L:Es passt dir scheinbar nicht, dass dein Weltbild durch eine Umfrage erschüttert wurde. Doch die Realität ist nicht so, wie du es gern hättest.
    Wenn du etwas ändern willst, dann arbeite daran, so wie andere auch.

    Was ist repräsentativ?
    Nach dem Hochwasser hier wurden Hartz IV Bezieher befragt, wir waren in der Arbeit, wie es ihnen geht.
    Schlecht war die Antwort, alles kaputt.
    Wahrheit: die waren vom Wasser nicht betroffen, wollten aber neuen Flatscreen und Rechner. Die bekamen auch die 2500 € Soforthilfe.
    Das wurde im Fernsehen so gesendet, leider.
    Soviel zu Thema Umfrage und unabhängig.

    Nix für ungut


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #103
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    @4L:Es passt dir scheinbar nicht, dass dein Weltbild durch eine Umfrage erschüttert wurde. Doch die Realität ist nicht so, wie du es gern hättest.
    Wenn du etwas ändern willst, dann arbeite daran, so wie andere auch.
    Es ist nicht mein Weltbild, welches erschüttert wurde - es ist die Tatsache der #sächsischenVerhältnisse (die Blindheit auf dem rechten Auge, das Händchen halten von Exekutive, Legislative und Judikative mit NPD & Co.) die mir dermaßen auf den Sack geht und dass diese Verhältnisse von "Politikwissenschaftlern" mit nachweislich nicht repräsentativen Umfragen fortgeführt und untermauert werden!
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

  4. #104
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Mich stört JEDE Art von Einseitig- oder Engsternigkeit.
    Jetzt habe ich wieder gehört, man brauche Einwanderung wegen dem Mangel an Fachkräften.
    Warum waren zum 1.1.2015 mehr als 40 000 Ingenieure arbeitslos?
    Warum sind viele Azubi, die ihre erfolgreich Lehre beendet haben, ohne Arbeit in ihrem gelernten Beruf?

    Die Unzufriedenheit kommt doch vermutlich daher, dass viel geredet aber nichts getan wird.

    Mein Favorit ist immer noch der Müntefering: Es ist unfair Versprechungen einzufordern. Ob seine neue Freundin das weiß?

    Schlimm ist, wenn man hört: die Polizei wurde in Stellung gebracht. War eine Nachricht wegen der Demonstration heute Abend in Leipzig.
    Ist schon Krieg?

    Jeder kann etwas tun und wenn viele etwas tun, ändert sich bestimmt etwas.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  5. #105
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    ...Jetzt habe ich wieder gehört, man brauche Einwanderung wegen dem Mangel an Fachkräften.
    Warum waren zum 1.1.2015 mehr als 40 000 Ingenieure arbeitslos?
    Warum sind viele Azubi, die ihre erfolgreich Lehre beendet haben, ohne Arbeit in ihrem gelernten Beruf?
    bike
    Das war vor ein paar Tagen in der Presse:

    Schulanprangerung:

    Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen.
    Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen.

  6. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Verpolt für den nützlichen Beitrag:

    Markus (21.01.2015),Mr.Spok (22.01.2015),MSB (21.01.2015)

  7. #106
    bike ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.205
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Verpolt Beitrag anzeigen
    Schulanprangerung:
    Ist das nicht Polemik der untersten Schublade?
    Ein Mädchen hat Frust und tritt einen Shitstorm los.
    Ob sie sich und ihren Mitschüler einen echten Gefallen gatan hat, bezweifle ich.
    Denn sie sagt sie ist unfähig einen Vertrag zu verstehen und kann sich auch kein neues Aufgabenfeld erarbeiten.
    Ich wünsche ihr von Herzen, dass dieser Schwachsinn nicht irgendwann ihr auf die Füsse fällt.

    Wer hat den Menschen geholfen, die nach dem 2. Weltkrieg aufgebaut haben?
    Wer hat uns beigebracht was ein Mietvertrag ist?
    Es ist nach meiner persönlichen Meinung abslouer Bullshit, alles erklärt zu bekommen und das Hirn wegzusperren.
    In der Schule lernt man zu lernen und zu verstehen.
    Welchen Sinn macht es zu beschreiben, was in einem Versicherungsvertrag stehen soll, wenn jedes Jahr gesetzliche Änderungen stattfinden?
    Bevor ihr auf den Zug aufspringt, redet einmal mit Pädagogen. Die wissen wo der Schuh drückt.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    KingHelmer (27.01.2015)

  9. #107
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    112
    Danke
    34
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Mich stört JEDE Art von Einseitig- oder Engsternigkeit.
    Jetzt habe ich wieder gehört, man brauche Einwanderung wegen dem Mangel an Fachkräften.
    Warum waren zum 1.1.2015 mehr als 40 000 Ingenieure arbeitslos?
    Ohne den Deutschen Arbeitsmarkt im Detail zu kennen, aber die Diskussion ist die selbe, wie in der Schweiz.
    Das Resultat übrigens auch... Sicher gibt es arbeitslose Fachkräfte, aber noch mehr gibt es offene Stellen in diesem Bereich. In Deutschland waren das im 3. Quartel 2014 58780 offene Stellen und 28257 Arbeitslose. Das sind je nach Branche ein Quote von 1.7 bis 3.1%.

    Quelle: http://www.vdi.de/fileadmin/vdi_de/r...or_2014-Q3.pdf

    Auch bei uns wird über die Masseneinwanderung diskutiert und ein Teil der Bevölkerung möchte die auch regulieren. Auch wird gegen Deutsche Stimmung gemacht. Obwohl wir in gewissen Bereichen auf ausländische Arbeitskräfte angewiesen sind. Das wissen auch die Politiker, doch mit Hetzen macht man nun mal mehr Stimmen als mit Fakten.

  10. #108
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    203
    Danke
    12
    Erhielt 56 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Das liegt daran, dass der Satz nie zuende gesprochen wird.

    "Es mangelt an Fachkräften die für einen Äppel und ein Ei arbeiten gehen und viele unbezahlte Überstunden machen".

    Ich verstehe die ganze Politik bzw. Diskussion mit Inflation und Deflation, Kaufkraft usw. sowieso nicht. Wenn man das aufs Trivialste runterbricht kommt was ganz einfaches zu Tage.
    Damit die Wirtschaft läuft müssen Menschen Geld verdienen und es ausgeben, ein Kreislauf also. Wenn an jeder Ecke die Ausgaben und damit die Löhne gekürzt werden und man versucht den Großteil der Leute in den Niedriglohnsektor zu schieben, brauch man sich nicht zu beschweren das die ihren Konsum zurückfahren. Da nützt keine Bankenrettung und kein Anleihekauf irgend etwas. Wenn ich nicht viel habe und nicht viel verdiene nützt es mir nix das die Zinsen niedrig sind. Es muß Geld unter die Leute, nicht zu den Banken, da landet es dann nur in dem Finanzcasino.
    Gib einem armen Mann 100 Euro und er wird es ausgeben, gib einem Reichen 100 Euro und er wird es auf den Haufen legen und dann dafür Zinsen verlangen...

    Zur Bildung, ich habe zwei Lehrer in der Familie und höre oft genug was von Klassenstärken über 30 Kids, zuwenig Lehrer, total verwurstete Lehrpläne, Helikopter Eltern die ihre Sprößlinge nur verteidigen und nicht erziehen auf der einen Seite und völlige Verwahrlosung auf der anderen.
    Bildung fängt auch zuhause an, nicht in der Schule, trotzdem habe ich schon Lehrlinge mit 10 Klassenabschluß erlebt die keine Prozentrechnung und damit auch den Dreisatz nicht kennen bzw. anwenden können, oder ausgebildete Mechatroniker die auf die Frage "Auf was stellt man einen Motorschutz ein?" nur mit einem Schulterzucken geantwortet haben. So jemand ist dann EFK.
    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser.

  11. #109
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    3.140
    Danke
    201
    Erhielt 553 Danke für 498 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Ist das nicht Polemik der untersten Schublade?
    Ein Mädchen hat Frust und tritt einen Shitstorm los.
    Ob sie sich und ihren Mitschüler einen echten Gefallen gatan hat, bezweifle ich.
    Denn sie sagt sie ist unfähig einen Vertrag zu verstehen und kann sich auch kein neues Aufgabenfeld erarbeiten.
    Ich wünsche ihr von Herzen, dass dieser Schwachsinn nicht irgendwann ihr auf die Füsse fällt.
    bike
    das war ja klar...

    Sie ist fast 18!

    lernt in der Schule Gedichte analysieren! in 4 Sprachen kann sie das!

    Sie will lieber was über Steuern, Miete oder Versicherung lernen.
    Aber der Lehrplan hat da wohl kein Platz dafür.

  12. #110
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.494
    Danke
    502
    Erhielt 1.145 Danke für 738 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Bapho Beitrag anzeigen
    Das liegt daran, dass der Satz nie zuende gesprochen wird.

    "Es mangelt an Fachkräften die für einen Äppel und ein Ei arbeiten gehen und viele unbezahlte Überstunden machen".

    .
    Ganz genau. Und deswegen müssen Einwanderer her damit das allgemeine Lohnniveau auf Dauer sinkt. Das ist ganz genau meine Meinung zum Fachkräftemangel....


    Zum Thema Schule kann ich eigentlich nicht negatives sagen. Die 2 Patenkinder meiner Freundin gehen aufs Gymnasium und die Berichten nicht viel negatives. Ich kenne nur die Geschichte eines ehemaligen Arbeitskollegen der in der Nähe einer ehemaligen Engländerkaserne wohnt und in der 1. Klasse waren von 28 Kindern nur 3 die deutsch als Muttersprache haben. Das da in den ersten Jahren einiges auf der Strecke bleibt ist wohl irgendwie klar. Daher können auch die 4 Sprachen des Mädchen herkommen. Deutsch, Englisch, Russisch, Polnisch und Türkisch.

    Ich komme sogar auf 5 Sprachen :P ...
    Früher gab es Peitschen .... heute Terminkalender

Ähnliche Themen

  1. Not-Aus Einzelrückmeldung! Verdrahtung auf SPS-Eingang? Not-Aus-Kreis=Rückmeldekr.!?
    Von Ralle79 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 18:55
  2. Not-Aus Relais mit Steuerung Ein/Aus verknüpfen
    Von mmr im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 09:56
  3. Not-Aus und Schutztür auf ein Not-Aus-Relais?
    Von Toddy80 im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 20:36
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 14:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •