Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Quereinstieg Mathematiker

  1. #11
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.534
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Lass dich nicht beirren!
    Ein Mathestudium ist eine gute Vorraussetzung.
    Allerdings nicht für die "Wald- und Wiesen"-SPS-Programmierung wie sie die meisten von uns (einschliesslich mir) hier machen.
    Dafür fehlen dir schlichtweg die Grundlagen.
    Aber:
    Es gibt hoch komplexe Aufgabenstellungen in der Prozess-, Verfahrens- und Antriebs- oder Robotertechnik wo einem als "Normaler" das mathematische Rüstzeug fehlt.
    Wenn man sich z.B. mit der Kinematik von Robotern oder NC-Bearbeitungszentren beschäftigt, dann ist das Mathe pur. Jede Menge Matrizen und Transformationen.
    Oder ein anderes Spezialgebiet ist z.B. die Datenübergabe von CAD-Daten in irgendwelche Bearbeitungszentren. An sowas haben sich Kollegen monatelang die Zähne ausgebissen.

    Such dir ein Spezialgebiet deiner Wahl und mach da ein Praktikum.

    Gruß
    Dieter

  2. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    joergel (20.02.2015),ostermann (20.02.2015),rostiger Nagel (20.02.2015)

  3. #12
    Baumliebhaber1 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Mathestudium war kein Fehler und auch wenn ich damals schon gewusst hätte, dass ich Interesse an Automatisierungstechnik habe, würde ich wenigstens den Bachelor wieder machen. Dann wohl den Master spezieller in der Richtung, aber naja ist halt so jetzt.

    um wieder zum ursprünglichen zu kommen, es hat mich intressiert ob Leute Quereinsteiger sind, bzw welche kennen und aus welchem Gebiet die kommen. Von Bike und MSB lässt sich erahnen, dass mit keinem zu tun haben und sich auch nicht vorstellen können, dass dies geht.

    Und was mit dem Schein Elektrofachkraft ist bei Studenten der Elektrotechnik, wenn man keine Technikerausbildung hatte. Da steht was von mehrjähriger Erfahrung und so weiter, ist das in der Praxis überhaupt so? oder fällt es erst auf, dass man es braucht wenn die Firma verklagt wird?

    @blockmove mit "Wald- und Wiesen" SPS Programmierung meinst du Inbetriebnahme, Instandhaltung von Produktionslinien/ einzelnder Industrieroboter oder?
    Aber dein Vorschlag direkt in eine speziellere Richtung zu gehen ist gut und werde ich wohl auch versuchen.

  4. #13
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.064
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Vielleicht wärst du in der Endwicklung von Antriebshersteller, CNC oder Roboterherstellern
    an der richtigen stelle.
    Geändert von rostiger Nagel (20.02.2015 um 06:45 Uhr)
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  5. #14
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Ich kenne etliche "Quereinsteiger" ... im Sinne von keine elektrotechnische Ausbildung bzw. Studium.

    Einige Quereinsteiger die ich kenne kommen von der Konstruktion ala Maschinenbauing. u.ä.
    Wieder andere kommen von der Prozess/Verfahrenstechnikschiene, also typischerweise Chemiker, Physiker, Verfahrenstechnik etc.

    Mathematiker sehe ich wenn denn eher in der Produktentwicklung siehe Helmut bzw. Blockmove.
    Da spielt dann auch die (nicht vorhandene) Elektrotechnische Qualifikation im Grunde genommen keine wirkliche Rolle.
    Das lässt sich innerbetrieblich durch Schulungen und Unterweisungen ganz gut in den Griff bekommen.

    Zu den Mathematikern im allgemeinen, zumindestens die paar die ich kenne die in der Lage waren dieses Studium bis zum Ende zu überleben,
    wären fürs Wald und Wiesenfeld der Automatisierungsbaustellen dieser Welt imho sowieso ungeeignet, wobei es da hoffentlich auch Ausnahmen geben wird.
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #15
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.534
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Baumliebhaber1 Beitrag anzeigen
    @blockmove mit "Wald- und Wiesen" SPS Programmierung meinst du Inbetriebnahme, Instandhaltung von Produktionslinien/ einzelnder Industrieroboter oder?
    Aber dein Vorschlag direkt in eine speziellere Richtung zu gehen ist gut und werde ich wohl auch versuchen.
    Mit Wald und Wiese meine ich normale Automatisierungstechnik.
    Dafür brauchst du eben Kenntnisse in Mechanik, Pneumatik, Hydraulik, Robotik, ... .
    Das kannst du dir zwar auch alles aneignen, aber das dauert. Hier überholt dich Elektrotechniker rechts.

  7. #16
    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    223
    Danke
    7
    Erhielt 42 Danke für 35 Beiträge

    Standard

    SPS Programmierung hat ,wie die Vorredner schrieben, auch viel mit der verbauten Hardware der Anlage zu tun. Da ist eine technische Ausbildung/ Studium schon sehr Vorteilhaft.
    Als Mathematiker, bist du denke ich, wenn du schon Kenntnisse und Ambitionen in C/ C++ und programmieren besitzt, bei einer "normalen" Softwareschmiede ,nicht im Bereich Automatisierung, besser dran. Da ist ein Mathematik Studium und Ambitionen im Bereich programmieren eine willkommene Mischung für eine Chef. Und du würdest gleich den beruflichen Einstieg haben.
    Und diese Leute sind auch gesucht. Für Quereinsteiger ist diese Branche auch sehr offen.
    Da sind dann zwar auch wieder noch andere Fähigkeiten gefragt, die kann man sich aber dann auch noch beim neuen Job aneignen.
    Viele Softwarehersteller die bereits Ihre etablierte Produkte haben, wollen diese nun mit mobilen Geräten oder anderer Software vernetzten und suchen Personal.
    Da hast du wenn du noch unbedarft bist und noch jung bist auch gute Chancen.
    Geändert von georg28 (20.02.2015 um 07:55 Uhr)

  8. #17
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Ich finde es bewundernswert sich das jemand, der nicht die das Fachgebiet gelernt hat, in diesem, ohne Weiterqualifizierung, arbeiten möchte.
    Was hift höhre Mathematik beim Programmieren einer Maschine?
    Nur weil jemand mal weiß was Bool ist, ist kein Programmierer.
    Ein Hausarzt macht keine Herzoperation, obwohl sie sogar das richtige Fachgebiet studiert hat.

    Unsere Studis habe ich auf den Wunsch des TE angespochen.
    Die haben zuerst etwas ungläubig geschaut, gelächet und dann viel Glück gewünscht.

    Einen Quereinsteiger, der Schlosser oder Elektriker gelernt hat, der Programmieren lernen will, die haben mehr und bessere Voraussetzungen.



    bike
    Geändert von bike (20.02.2015 um 11:52 Uhr)
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  9. #18
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    957
    Danke
    239
    Erhielt 156 Danke für 108 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Baumliebhaber1 Beitrag anzeigen
    Und was mit dem Schein Elektrofachkraft ist bei Studenten der Elektrotechnik, wenn man keine Technikerausbildung hatte. Da steht was von mehrjähriger Erfahrung und so weiter, ist das in der Praxis überhaupt so? oder fällt es erst auf, dass man es braucht wenn die Firma verklagt wird?
    Das ist so ähnlich wie bei Dir. Jemand, der Elektrotechnik studiert hat, ohne vorher eine Lehre auf dem Gebiet zu haben, kann vielleicht wunderbar theoretisch die Wellenausbreitung im Niederspannungsnetz nach einem Blitzschlag ausrechnen; von den Richtlinien, Vorschriften oder auch nur den Regeln der Technik, die für die Elektrobranche gelten, hat er keine Ahnung.

    Gruß

    Holger

  10. #19
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard

    Ein Schein kann scheinen, aber der vermittelt kein Wissen.

    Es geht doch garnicht um verklagen.
    Es geht darum, dass man einfach Fachmann sein soll / muss, um für unsere Kunden ein gutes Produkt zu übergeben.

    Quereinstieg ist ggF nicht falsch, aber so eine völlig andere Richtung ohne eine Ausbildung/ Qualifikation machen zu wollen, ist völlig daneben.

    Wenn der TE einsieht, dass er etwas lernen muss, also Lehre oder Zusatzstudium, dann kann er vielleicht in diesem Beruf zufrieden arbeiten und glücklich werden.

    Ich behaupte immer noch: dieser Beruf ist nach meiner Meinung der Beste der Welt. immer Neues, viele verschiedene Menschen und Länder.
    Was braucht ein Mensch mehr?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  11. #20
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.082
    Danke
    963
    Erhielt 1.471 Danke für 929 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich sehe den Quereinstieg durchaus machbar,
    die Kollegen haben ja schon Szenarien beschrieben,
    wa das ganz gut passen kann.

    Mathematik ist für mich etwas zwischen Religion (ich
    glaube es halt) und Hilfswissenschaft (zur Erklärung
    technischer und physikalischer Sachverhalte). Beim
    Studium lernt man das Erfassen und analysieren von
    Aufgaben und den Entwurf von Lösungsmöglichkeiten –
    das brauche ich in der Automatisierungstechnik auch.

    So weit weg ist das also nicht.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________

    Die Signatur ist den allgemeinen Sparmaßnahmen zum Opfer gefallen.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gerhard Bäurle für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (26.02.2015)

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Merkerschrittkette mit Quereinstieg
    Von grosser_marco im Forum Simatic
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 06.05.2013, 23:29
  2. Quereinstieg SPS Programmierung/ Softwareentwicklung
    Von Matzehamburg im Forum Stammtisch
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 23:56
  3. Mathematiker gefragt
    Von Cosi im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.07.2005, 13:32

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •