Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 6 von 119 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 1181

Thema: TIA Frust

  1. #51
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    5.987
    Danke
    230
    Erhielt 770 Danke für 660 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Natürlich aber Programmierer sind ja doch etwas Technikaffin und wollen wissen wie ein Werkzeug funktioniert (oder eben nicht funktioniert).
    Ich persönlich liebe es mich mit neuer Technik auseinanderzusetzen und bin darum auch recht schmerzfrei wenn sie nicht direkt wie erwartet funktioniert.

    Ich probier Neues auch mal nur wegen Neu aus und nicht weil ich es brauche.

    mfG René
    Ich probiere auch etwas Neues, um nicht von der Entwicklung abgehängt zu werden.
    Ein technisches Spielzeug ist manchesmal schon lustig oder spannend.

    Aber wenn ich geldverdienen muss, dann habe ich keine Lust herum zu expermentieren und hoffen, ein Projekt wird fertig und funktioniert.
    Das haben die Kunden und auch nicht die Programmierer verdient.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  2. #52
    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das hier ist kein TIA-bashing, sondern eine kurze Zusammenfassung dessen, was wir seit ca. 1-2 Jahren hier erfahren. TIA Portal ist für unsere Firma (Maschinen / Anlagenbau) im Prinzip unbrauchbar.
    Gründe:
    Performance: diese ist bis und mit V13 unterirdisch, soll aber jetzt mit V13 SP1 besser sein. Aber V13 SP1 hat diverse bugs, die es uns nicht erlauben SP1 einzusetzen (siehe unten). Unsere PG sind mit i5, 64bit OS, 8GB RAM, SSD usw., also durch einige kosteninstensive Upgrades bereits "flott" gemacht.
    Nachbearbeitung: mit jeder Versionsänderung - auch jetzt wieder bei V13 SP1 - sahen wir uns mit Änderungen in der Darstellung bestehender HMI-Panelbilder konfrontiert. Das ist ein Unding. Dann gab es ein Transparency Tool. Aber wehe man deinstalliert das nicht, bevor man SP1 installiert !!!!Das ist alles höchst unprofessionell. Eigentlich müsste man SIEMENS mit Schadensersatzforderungen eindecken. Zum Teil wurden uns die Projekte von SIEMENS "geflickt", was uns aber bei der Vielzahl unserer Maschinen und Anlagen nicht viel nützt. Wir erwarten schlichtweg, dass das nicht vorkommt.
    HMI/SCADA: die ursprünglich für das TIA angekündigte Durchgängigkeit zwischen Panel und SCADA-Welt ist bekanntermassen nicht vorhanden und wird (lt. SIEMENS) auch nicht mit der derzeitigen Generation Panels kommen. D.h. konkret: die jetzt aktuellen Comfort Panels sind seit ca. 2-3 Jahren auf dem Markt. Aufgrund der vorgesehenen Produktlebensdauer wird also in den nächsten 5-7 Jahren von SIEMENS diesbezüglich nichts zu erwarten sein. Daher wechseln wir jetzt auf SCADA-Ebene auf ein Nicht-SIEMENS-Produkt. Wenn es eh nicht durchgängig ist, kann ich auch gleich auf ein besseres Produkt wechseln. Abgesehen davon ist WinCC professional noch weit von dem Stand weg, den das WinCC hatte.
    Abstürze: immer noch unerklärliche Abstürze während des Arbeitens mit TIA. Und das 3-4 Jahre nach der Ersteinführung von TIA.

    Ach ja: und bei der beworbenen Effizienzsteigerung um 30% beim Arbeiten mit TIA hat sich offenbar ein Vorzeichenfehler eingeschlichen

    Kurzum: (für uns) unbrauchbar. Echten Support oder effiziente bugfixes gibt es praktisch nicht. Meisten heisst es: Warten auf das nächste Update. Ist auch nicht verwunderlich bei der Vielzahl an Problemen. Wir haben den Eindruck, man wird mit aller Gewalt zur Konkurrenz getrieben und evaluieren derzeit Alternativanbieter; mit allen Konsequenzen, die das hat.

    Ich sage bewusst "für uns" unbrauchbar. Wenn ich keine alten Anlagen zu betreuen habe und alles neu im TIA aufsetzen kann, mag das anders aussehen. Wir haben aber die Situation, eine Vielzahl von bestehenden Anlagen betreuen und immer wieder updaten zu dürfen. Da ist z.B. Durchgängigkeit zwischen den Versionen ein absolutes Muss. Ein Projekt im V12 Modus, kann ich z.B. mit V13 SP1 nicht mehr übersetzen, wenn ich zwischenzeitlich in V13 Bausteine geändert oder ergänzt habe (wie gesagt: das Projekt ist und bleibt im V12 Modus). Das ist ein bug im SP1, bei SIEMENS bekannt und wird mit UPD2 behoben sein. Was mache ich bis dahin? Logisch: nicht auf SP1 umsteigen. Aber wozu habe ich denn dann einen SUS-Vertrag, wenn die Updates nicht zu gebrauchen sind. Und wozu habe ich jetzt 7 Monate auf das SP1 gewartet?

    Ich könnte endlos weitere Beispiele nennen. Nochmal: es geht mir nicht um TIA-bashing, aber der derzeitige Stand und die Entwicklung der letzten beiden Jahre haben bei uns das Fass schlichtweg zum Überlaufen gebracht.
    Doch: etwas Positives gibt es. Der SCL-Compiler ist im TIA wirklich brauchbar. Kein Vergleich zur Classic-Version. Wenn dem erfolgreichen Compilier-Ergebnis nicht ein Absturz zuvor kommt
    Ich wünsche allen Forumsteilnehmern wirklich bessere Erfahrungen, als die, die wir machen.
    Geändert von dornfelder (03.03.2015 um 16:37 Uhr)

  3. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu dornfelder für den nützlichen Beitrag:

    Kieler (19.04.2015),rostiger Nagel (03.03.2015),vollmi (03.03.2015)

  4. #53
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 301 Danke für 221 Beiträge

    Standard

    Also ich arbeite jeden Tag 6-10 Stunden mit TIA und habe auch hier und dort Probleme und auch mal einen Absturz aber
    bei einigen Berichten über TIA frage ich mich ob es 2 Versionen TIA V13 SP1 Update 1 gibt oder Probleme in Verbindung mit anderer Software!!!!!

    Der gleichen Meinung wie Blockmove bin ich auch "Am lautesten schreien diejenigen, die unter Classic noch im S5-Stil programmiert haben."
    Umdenken und sich auf etwas Neues einlassen fällt vielen nicht leicht....das kann man fast mit dem Erfolg von SCL vergleichen.... nicht falsch verstehen SCL ist toll aber
    Heute kommen viele aus dem Studium und kennen eine Hochsprache und lassen sich ungern auf Graph,KOP,FUP oder AWL ein nach dem Motto "Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht"

    Was ich damit sagen will ist dass man Neuem gegenüber auch aufgeschlossen sein muß was natürlich nicht alle Bugs von Siemens rechtfertigt.

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Wenn du Software von uns anschaust hilft dir S5 Wissen nicht
    Wir verwenden vieles, nahezu alles was S7 kann.
    Big$ wundert sich oft, was wir mit Classic machen können.

    bike
    Da hätte ich gerne mal eine Kostprobe von....... Was Ihr alles macht vielleicht lern ich noch etwas......

  5. #54
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    4.735
    Danke
    992
    Erhielt 1.043 Danke für 833 Beiträge

    Standard

    @dornfelder

    Zur Pflege von Bestandsanlagen ist TIA wirklich nicht geeignet.
    Unsere Strategie :
    Bestandsanlagen mit 300er bleiben in Classic.
    Neuanlagen kommen mit 1500er, Comfort-Panel und TIA.

    Beim Thema HMI bin ich von TIA am meisten enttäuscht.
    Eigentlich ist TIA hier nur Flex. 2010.
    Wenn man sich im Vorfeld die Marketing-Versprechen angehört hat, dann klafft hier die größte Lücke zur traurigen Realität

    Gruß
    Dieter

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Blockmove für den nützlichen Beitrag:

    ducati (13.02.2016),rostiger Nagel (13.02.2016)

  7. #55
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.502
    Danke
    308
    Erhielt 1.445 Danke für 1.220 Beiträge

    Standard

    @Blockmove
    Dornfelder spricht hier aber eher etwas an was mir auch sauer aufstößt ...

    Du kannst mit TIA auch keine "Bestandsanlagen" warten, welche von 0 auf mit TIA entwickelt wurden ... weil du selbst da ein erhebliches Risiko eingehst, aufs Näschen zu fliegen.
    Ganz einfach wg. der Tatsache, das TIA scheinbar in jeder Version ein neues Projektformat mit neuen Problemen verwendet, deswegen auch dieser ganze Konvertierungsdreck ab V-1.

    Wenn du heute eine Anlaga mit einer S7-1500 V1.7 mit TIA V13 SP1 UPD1 programmierst, da noch dazu die von dir geliebten Meldeverfahren verwendest, und dieselbe Anlage in 5 Jahren mit TIA V16 geändert werden soll,
    dann wage ich nicht wirklich vorherzusagen was dabei dann passieren wird, und vor allem was hinterher nicht mehr oder anders funktioniert ...

    Ja, ich weiß es gibt VMs die hervorragen funktionieren, ja ich verwende VMWare selbst tagtäglich x Stunden, aber bei TIA ist es ja fast schon so, das du für jedes Update eine VM brauchst, und obgleich mein Laptop über 1,6 TB HDD verfügt, so sind auch die irgendwann mal platt.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    Markus (14.03.2015),Ralle (04.03.2015),rostiger Nagel (03.03.2015)

  9. #56
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    4.735
    Danke
    992
    Erhielt 1.043 Danke für 833 Beiträge

    Standard

    @msb

    Das sehe ich im Prinzip auch so.
    Und letztlich hatten wir das selbe Thema beim S7-Graph auch schon vor x-Jahren.
    Siemens hatte den FC72 geändert und auf einmal war der über 8K groß und damit hatten wir Probleme beim Einsatz der alten CPU314 mit der max.Bausteingöße.
    Damals haben wir an etlichen Anlagen die CPUs getauscht.
    Ähnlches gabs auch beim Einsatz der CP342-5. Irgendwann waren die Bausteine in der Bibliothek nict mehr kompatibel zur alten Hardware.
    Damit unsere Instandhalter nicht ins offene Messer laufen, haben wir die Kombination aus CPU und CP gegen DP-CPUs getauscht.
    Gleiches Thema bei den 443-Ethernet-CPs. Ab einem bestimmten Ausgabestand der CP musste die CPU auch einen mindest Firmwarestand haben.

    Also letztlich ändert sich bei der 1500er wohl auch nicht viel in der Hinsicht.

  10. #57
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 301 Danke für 221 Beiträge

    Standard

    Warum soll ich mit TIA keine Bestandsanlagen warten können ??? Das ist doch Blödsinn.

    Erstmal habe ich zum warten von alten Anlagen die nächsten 10 Jahre mein Step7 Classic und wenn etwas mit TIA Vx erstellt worden ist gab es bei mir noch keine
    Probleme es mit V13 öder höher mit 1% Arbeitseinsatz weiter zu bearbeiten.

    Für die selbstständigen unter uns bringt es auch Geld weil Firmen irgendwann investieren bzw. umbauen müssen... und das ist auch gut so

  11. #58
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.168
    Danke
    21
    Erhielt 258 Danke für 220 Beiträge

    Standard

    Für mich als Außenstehender (kenne nur TIA 10 basic *grusel*) klingt das echt so als ob TIA im Prinzip ein großer Haufen Bloatware ist.
    Was mich interessieren täte: Setzt ihr es ein weil eure Kundes es so verlangen, oder eher doch aus eigenem Antrieb, weil "Einmal Siemens, immer Siemens" ?
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  12. #59
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    11.527
    Danke
    2.636
    Erhielt 2.953 Danke für 2.025 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Was mich interessieren täte: Setzt ihr es ein weil eure Kundes es so verlangen, oder eher doch aus eigenem Antrieb, weil "Einmal Siemens, immer Siemens" ?
    Einen Umstieg zu einen anderen Lieferanten machst du mal nicht so eben nebenbei,
    da muss schon so einiges passieren, aber Siemens ist mit TIA auf dem besten Weg
    einen die Endscheidung zu erleichtern.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  13. #60
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    754
    Danke
    64
    Erhielt 177 Danke für 157 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Was mich interessieren täte: Setzt ihr es ein weil eure Kundes es so verlangen, oder eher doch aus eigenem Antrieb, weil "Einmal Siemens, immer Siemens" ?
    Es gibt noch viel mehr Punkte die bei einer Entscheidung Pro/Contra für einen Hersteller zu bewerten sind, als ein SW- Tool allein.

Ähnliche Themen

  1. [TIA-V11] Rechnet TIA falsch bei SCL
    Von BlackLizzard im Forum Simatic
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 02:59
  2. Frust mit SPS/Step7
    Von plc_from_hell im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 17:52
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 13:36
  4. Frust mit der Projektpflege
    Von Jens_Ohm im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 07:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •