Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 91 von 119 ErsteErste ... 41818990919293101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 1181

Thema: TIA Frust

  1. #901
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren

    Zitat von lea190206
    Helfe mir derzeit mit der "anwenderdefinierten Bausteinhilfe" ab.
    Funktioniert einfach und schnell.



    ??? Auf was genau beziehst du dich ???


    Eigentlich nur darauf, dass "rostiger Nagel" seine Bausteininformationen einfach in diese Bausteinhilfe packen könnte.

    Die Bausteinhilfe ist im Projekt verankert und somit bei einer Weitergabe dabei.

  2. #902
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.978
    Danke
    386
    Erhielt 582 Danke für 435 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Dadurch, dass man schön Struckturen über deklarierte Datentypen an FC/FB übergeben kann, findet man leider viele Zugriffe nicht mehr, wenn man danach sucht. Besonders fatal ist das in Fremdprogrammen.
    Meinst du das was beim Step7-Querverweis-Fenster der "Überlappende Zugriffe auf Speicherbereiche" war?
    Sowas gibt's doch bei TIA auch wenn ich mich irre? Ich glaube das heißt "Überlappende Zugriffe anzeigen".
    Man bekommt das nur über Rechtsklick auf den Datenpunkt, allerdings wiedermal als eigenes Fenster und es hat keinen Shortcut.

    Ansonsten hast du mit dem Querverweisen völlig recht.
    Man hat 3 Dialoge.
    F11 und Shift+F1 (welche im wesentlichen dasselbe sind und aus oben genannten Gründen eher nutzlos) und eben die "Überlappenden Zugriffe" wo man eben auch sieht ob der Struct/UDT, zu dem der Datenpunkt gehört, irgendwo verwendet/bearbeitet wurde.

    Aber auch bei den "Überlappenden Querverweisen" versagt TIA wieder.
    Man kann so sehen ob die Member eines Struct/UDT irgendwo verwendet werden.
    Bei ARRAYS geht das aber schon wieder nicht. Dort gibt es die Funktion "Überlappende Querverweise" ganz einfach nicht!

    Beispiel:
    Datenbautein.Array_A - Array[1..50] of INT
    Datenbautein.Array_B - Array[1..50] of INT

    In irgendeinem Baustein wird dann folgendes gemacht...
    MOVE Datenbautein.Array_B -> Datenbautein.Array_A

    Wenn ich jetzt irgendwo im Code eine Zeile mit einem Zugriff auf Datenbautein.Array_A[25] betrachte hab ich keine Chance zu sehen, dass das ganze Array, der betrachtete Datenpunkt ebenso, an anderer Stelle beeinflusst wird. Viel Spaß bei der Fehlersuche in Fremdcode...

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Leider hat Siemens hier vollkommen "vergessen", einen ordentichen Querverweis (der auch ALLES findet) einzubauen oder zumindest eine Volltextsuche über alle Bausteine, wie Codesys das seit Ewigkeiten kann. Für mich ist das einer der ganz großen Siemens-Versager an TIA!


    Das schlimmste sind dann die Querverweis-Versager zwischen HMI und SPS.
    Man bei nem EA-Feld, z.B. in der Animation, eine SPS-Variable parametriert und will dann sehen wo diese im SPS-Code ist. KEINE CHANCE!

    Man muss sich zuerst einmal die Variable in der HMI-Variablentabelle suchen und sich dort den richtigen PLC-Variablennamen zum HMI-Variablennamen suchen. Die beiden werden ja in TIA nicht synchron gehalten und es könnte daher sein dass man den Datenpunkt mit der Bezeichnung des HMI-Variablennamens gar nicht mehr findet. Wenn mal also dann den richtigen PLC-Variablennamen hat, kann man im SPS-Proramm suchen und dann mit den SPS-Querverweisfunktionen arbeiten.

    Beim Prozesswert des E/A-Feldes gibt es neben der Variablen wenigstens den grünen Pfeil mit dem man in den Datenbaustein im SPS-Programm springen kann wo der Datenpunkt deklariert ist. Von dort aus kann man dann mit den SPS-Querverweisen weitersuche. ABER, diesen grünen Pfeil gibt es nur beim Prozesswert. Sonst nirgends.
    In einem dieser tollen "Automatisieren in 5 Stunden"-Videos wird das als bahnbrechende Möglichkeit gezeigt seinen HMI-Datenpunkt wieder im SPS-Programm zu finden. Sobald man aber einen HMI-Datenpunkt sucht der nicht im Feld-Prozesswert steht, sondern als Animationsvariable oder in den Ereignissen, kann man einpacken.
    Wo ist den hier auf einmal das "durchgängige Bedienkonzept" das ach so tollen Portals geblieben??


    Umgekehrt werden in den SPS-Querverweisen keine HMI-Zugriffe aufgeführt.
    Das konnte Flexible doch schon, das zeigte in seinen Querverweisen sowohl HMI als auch SPS-Verwendung an.

    Wo finde ich die, für diesen Chaos-Querverweis-Müllhaufen, verantwortliche Person?



    UPDATE: -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In diesem Beitrag konnten wir dem Querverweis-Desaster sogar noch besser auf den Grund gehen...
    Querverweise für HMI & PLC ?
    Es wurde sogar eine Möglichkeit ausgemecht um an SPS<->HMI-Querverweise zu kommen. Wenn auch unglauchblich unständlich....
    Geändert von RONIN (22.02.2016 um 22:52 Uhr)
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  3. Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu RONIN für den nützlichen Beitrag:

    ducati (13.02.2016),Paul (15.02.2016),Ralle (13.02.2016),rostiger Nagel (13.02.2016),sventek (13.02.2016)

  4. #903
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.978
    Danke
    386
    Erhielt 582 Danke für 435 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Jochen Kühner Beitrag anzeigen
    Haben Sie??? Soweit ich weiß ist es in Optimierten Datenbausteinen 1 Byte pro bool
    JEIN.

    Auf der 1500 belegt ein Daten-Bit ein Speicher-Byte.
    Auf der 1200 haben in einem Speicher-Byte aber 8 Daten-Bits Platz.
    Siehe: https://support.industry.siemens.com.../view/90885040

    Insofern ist die Speicherverbrauchs-Komponente beim opt. Baustein auf der 1200 anscheinend besser...

    Daten die in strukturierten Datentypen abgelegt sind (ich vermute aber dass das alles ist was sich als Block kopieren lässt - UDT, Struct, Array...) gönnen sich anscheinend am Ende (falls nötig) nochmal ein Padding-Byte damit die nächste Adresse durch 2 teilbar ist.
    If at first you don't succeed, you're not Van Damme!
    ... or maybe using TIA!

  5. #904
    Registriert seit
    31.01.2016
    Ort
    In der naehe von São Paulo, in der Naehe vom Strand...
    Beiträge
    44
    Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Von diesem Datentyp- und Symbol-verachtenden rum-ge-poke im SPS-Speicher ala SPS-Steinzeit kannst Du Dich schon mal wieder verabschieden. Das wird von Siemens aus guten Gründen abgeschafft. Das finde ich auch gut so (allerdings nicht gut, wie undurchdacht die das machen).

    Harald
    ....oops

    Auch in der heutigen Computerwelt werden oftmals "Steizeittechnologien" wie vor zig Jahren eingesetzt weils die heutigen modernen Compiler nicht geregelt kriegen. Also muss der gute alte "Steinzeitassembler" mit seinen peeks & pokes (move) ran.

    Mnemonik, Maschinennahes Programmieren (pseudo 51 Opcode), AWL waren damals die ausschlaggebenden Worte und nicht Symbolik, Typkonvertierung, OptimierterSpeicherzugriff.

    Man hat sich in dieser "SPS-Steinzeit" halt eben drangewoehnt das irgendwelche Kaestchen- oder Kontaktsymbole nicht das NonPlusUltra waren. Immer wieder wurde auch frage gestellt ob der "SPS-Steinzeit" Microcontroler nach einem Anstoss eines Timer oder Zaehlers 3 Recovery Zyklen brauchte. "SPS-Steinzeit" SPS-Speicher und SPS-Microcontrolerleistung waren begrenzt und man brauchte geschwindigkeitsoptimierte Programme. Da wurde halt eben "wild rumgepokt und rumgesprungen" so das aussenstehende keinen Durchblick hatten. Bausteine hatten halt manchmal nur ein Netzwerk weils nicht anders ging und waren in AWL. Wenn man aus der Microcontrolersparte kam wurde halt eben die gesamte Programmlogik invertiert aufgebaut weil mans halt eben gewohnt war. Nur das wichtigste war in der Symbolik vorhanden. 16bit waren 16bit, 8bit waren 8bit, 1bit war 1bit. Diese "SPS-Steinzeit" 51er Microcontrolerderivate (8051, 805x5, C166, C167) kannten auch Opcodes die mit 1Bit arbeiteten. Die AWL befehle waren denen sehr aehnlich und es wurde "Maschinennahes Programmieren" genannt .

    Und hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Bildchen mit Kaestchen(FUP) oder Kontakten(KOP) designen kann fast jeder, aber wenns ums eingemachte geht.....?

    Ich habe viele Maschinen die mit Billigservodrives (Parker LVD/SLVD ohne integrierte SPS) mit CAM Steuerung arbeiten. Um den Start variabel und zum richtigen Zeitpunkt zu triggern (1ms Zykluszeit macht 3-5mm unterschied) setze ich immer noch die gute alte "SPS-Steinzeit" technologie ein.
    Wenn Siemens das aus "verstandlich guten gruenden abschafft" - wird halt kein Siemens mehr eingesetzt. Oder die, die das gutfinden koennen mir mal vormachen wie das geht. Fertig ist die Laube....
    "Ganz gleich, ob Sie denken, Sie können etwas, oder ob Sie denken, Sie können es nicht - Sie haben Recht." (Henry Ford)

  6. #905
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.591 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    @Ronin

    Ich meine zusätzlich auch die Verwendung eines Members einer übergebenen Struktur innerhalb eines FC/FB.

    1. Strucktur aus einem DB an identische FB-IN-Struktur übergeben
    2. Im FB dann Member der übergebenen Struktur verwendet.
    3. Findest man das irgendwie, wenn man nach den DB.Sruktur.Member sucht?

    Das wäre ein echter Fortschritt, alles Andere kennen wir doch aus Klassik und wozu TIA, wenn Klassik das alles auch kann.
    Mit TIA ist nur eines besser geworden, die "automatische Konsistenz", wenn man z.Bsp. Datenpunkte in einen DB einfügt oder Strukturen erweitert.
    Das haben sie erkauft mit einer unglaublichen Performance-Einbuße, denn anscheinend läuft die Überwachung im Hintergund immer?
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    ducati (13.02.2016)

  8. #906
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.155
    Danke
    774
    Erhielt 558 Danke für 466 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Unsere Strategie :
    Bestandsanlagen mit 300er bleiben in Classic.
    Das kann man nicht genug unterstreichen!!!

    Deshalb hole ich das hier noch mal nach oben!

    Gruß...

  9. #907
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    413
    Danke
    11
    Erhielt 33 Danke für 30 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Das kann man nicht genug unterstreichen!!!

    Deshalb hole ich das hier noch mal nach oben!

    Gruß...
    Jap exakt meine Rede! Wir haben den ersten Umbau von 300 auf 1500er Steuerungen, TIA läuft mit der 1500er viiiel besser!
    Geändert von RogerSchw85 (14.02.2016 um 07:35 Uhr)

  10. #908
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.183
    Danke
    315
    Erhielt 182 Danke für 149 Beiträge

    Standard

    Ich hab jetzt eine Projekt zu erweitern / neu auf zu setzen mit S7-Classic und WinCC-Flex.
    Da hab ich erst mal "S7-Classic" Frust gehabt weil mir das TIA schon gut gefällt.

    Aber dann hab ich zusammen mit die Praktikantin mir die Arbeit gemacht um soviel wie möglich was wir im TIA gemacht haben ins Classic rein zu hohlen.
    Da hab ich erst bewusst festgestellt das das Classic und Flex tatsächlich alles schon konnte was es TIA kann.

    Bram
    Augen zu und durch

  11. #909
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    11.537
    Danke
    2.648
    Erhielt 2.967 Danke für 2.030 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von de vliegende hollander Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt eine Projekt zu erweitern / neu auf zu setzen mit S7-Classic und WinCC-Flex.
    Da hab ich erst mal "S7-Classic" Frust gehabt weil mir das TIA schon gut gefällt.

    Aber dann hab ich zusammen mit die Praktikantin mir die Arbeit gemacht um soviel wie möglich was wir im TIA gemacht haben ins Classic rein zu hohlen.
    Da hab ich erst bewusst festgestellt das das Classic und Flex tatsächlich alles schon konnte was es TIA kann.

    Bram
    TIA ist halt Classic, nur das es jetzt fünf Minuten länger dauert
    bis man seine Aufgabe erledigt hat und die Rechner erneuert werden
    müssen.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  12. #910
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.155
    Danke
    774
    Erhielt 558 Danke für 466 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von de vliegende hollander Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt eine Projekt zu erweitern / neu auf zu setzen mit S7-Classic und WinCC-Flex.
    Da hab ich erst mal "S7-Classic" Frust gehabt weil mir das TIA schon gut gefällt.

    Aber dann hab ich zusammen mit die Praktikantin mir die Arbeit gemacht um soviel wie möglich was wir im TIA gemacht haben ins Classic rein zu hohlen.
    Da hab ich erst bewusst festgestellt das das Classic und Flex tatsächlich alles schon konnte was es TIA kann.

    Bram
    Tja kommt leider häufiger vor, daSs die TIA Befürworter gar nicht wissen, was frueher schon alles ging. Man schaue sich nur PCS7 an, das ist TIA noch meilenweit davon entfernt. Und da PCS7 sich ja auch immer noch weiterentwickelt, ist die Frage ob der Hase den Igel jemals einholen wird...

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    IBFS (20.02.2016)

Ähnliche Themen

  1. [TIA-V11] Rechnet TIA falsch bei SCL
    Von BlackLizzard im Forum Simatic
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 02:59
  2. Frust mit SPS/Step7
    Von plc_from_hell im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 17:52
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 13:36
  4. Frust mit der Projektpflege
    Von Jens_Ohm im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 07:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •