Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 97 von 119 ErsteErste ... 47879596979899107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 961 bis 970 von 1181

Thema: TIA Frust

  1. #961
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.590 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Versuch mir grad irgendwie ne effektive Arbeitsweise fürs TIA zu überlegen.
    Die gibt es leider irgendwie nicht. Gewöhn dich dran, Klickibunti und möglichst ineffektiv. Ich hab heute Hardwareadressen von Profinetgeräten und HMI-Texte geändert/geschrieben, das geht nur in Zeitlupe. Muß wohl an meinem Lappi liegen... Aber langsam gewöhne ich mich dran, nach der ersten Zahl noch mal kurz zu warten, sonst verschluckt der Editor die 1-2 nächsten und macht erst bei der dritten weiter.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  2. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    IBFS (04.04.2016),logo78 (26.06.2016)

  3. #962
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.133
    Danke
    762
    Erhielt 557 Danke für 465 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    HMI-Texte geändert/geschrieben
    Genau da macht es u.U. Sinn, die aus Excel rüberzukopieren oder ne csv zu importieren, wenn sie in ner Textliste stehen...

    ansonsten gewöhnt man sich an alles... Nur unter Stress bei der IBN könnte es nervig werden... Im Büro hebt mich das wenig an... Aber die Diskussion mit den Vertrieblern, denen ich immer noch ständig versuche, das TIA auszureden, nervt mich etwas

    Gruß.

  4. #963
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.241
    Danke
    667
    Erhielt 575 Danke für 441 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Ja was früher unter Classic halt auch viele gemacht haben. Man hat ne Excel-Liste (Motoren/Komponentenliste, Datenpunktliste, Messtellenliste... wie auch immer man das Ding nennt) wo alle Feldgeräte incl. notwendigen Informationen (Messbereich, IO-Verschaltung etc.) aufgelistet sind. Daraus halt AWL oder SCL Quellen generieren, DB-Quellen für die Global-DBs, Symboltabelle, Textlisten, Visubilder etc...
    Nunja solches Zeug mach ich auch viel in Excel. Man muss eigentlich nur die Sachen anpassen die in die 1500er reinkommen.

    Code:
    DATA_BLOCK "S7_CHO_UV_Rhein_Lokalsteuerung"
    { S7_Optimized_Access := 'FALSE' }
    AUTHOR : VoR
    VERSION : 1.0
    // NON_RETAIN  // Freigeben wenn nicht remanent sein soll
    Geht jetzt nur alles bissl anders beim TIA, vor allem auch wenn man den alten S5-Programmierstil gleich mit ablegen will und auf so Schlagworte wie OOP oder "symbolisch" setzten will...
    Jo ein bisschen anders ist schon so. Aber imho nicht so, als das man nicht damit arbeiten könnte.
    Aber ich hatte das glück das bei mir schon länger eine Pseudosymbolik vorhanden war, da musste also nicht gross was geändert werden.

    mfG René

  5. #964
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.590 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    Ich hab gerade einen FB gestestet und mich gewundert, dass mein "Start", der über eine INOUT kommt und im FB dann nach einem Handshake zurückgesetzt wird, nur sporadisch (eher selten) funktionierte. An der INOUT steht eine DB-Variable, die ich über eine Beobachtungstabelle gesetzt habe.
    Nun hab ich das mal anders gemacht, hab einen Merker gesetzt, dessen Flanke dann diese DB-Variable im Programm vor dem FB setzt. Damit funktioniert es immer!
    Kann es sein, dass hier auch dieser ominöse Zykluskontrollpunkt eine Rolle spielt? Passiert das etwa auch, wenn ich das so über die HMI machen will? Muß man also solche INOUT immer "Zwischenpuffern"?
    Geändert von Ralle (29.03.2016 um 13:58 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #965
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.241
    Danke
    667
    Erhielt 575 Danke für 441 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass hier auch dieser ominöse Zykluskontrollpunkt eine Rolle spielt? Passiert das etwa auch, wenn ich das so über die HMI machen will? Muß man also solche INOUT immer "Zwischenpuffern"?
    Ist das ein einfacher datentyp? Also nicht teil einer Struktur die du an INOUT übergibst? Die Variable wird nur innerhalb des Bausteins abgefragt und rückgesetzt?

    Denn so wie es aussieht, landet die Variable wie gehabt in einem Instanzdb also dürfte der Zykluskontrollpunkt nur ausserhalb zuschlagen im Baustein wird ja wohl nur mit der Instanzgearbeitet.

    mfG René

  7. #966
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.900
    Danke
    154
    Erhielt 269 Danke für 192 Beiträge

    Standard

    Hi,
    was mich zu der Frage bringt wann denn die Variablen über Panel oder Webserver überhaupt aktualisiert werden. Ist das irgendwo dokumentiert?

    Gruß
    Mario

  8. #967
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.241
    Danke
    667
    Erhielt 575 Danke für 441 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Hi,
    was mich zu der Frage bringt wann denn die Variablen über Panel oder Webserver überhaupt aktualisiert werden. Ist das irgendwo dokumentiert?
    Also zumindest per WinCC OA und WinCC werden Variablen irgendwann aktualisiert, also auch mitten im Zyklus. Hat bei mir schon zu rauchenden Köpfen geführt wenn ein Sollwert von der HMI veränder wird und das Programm die Plausiblitätsprüfung einen Zyklus zu spät zuschlägt weil die HMI die Variable direkt nach der Prüfung aber vor dem Ausführungsprocedere schreibt. *grrr*
    Für Kritische Sachen habe ich jetzt einen Handgemachten Zykluskontrollpunkt eingeführt, bzw das Procedere das ich schon in der 400er verwendet habe portiert.

    mfG René

    mfG René

  9. #968
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.590 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    @vollmi
    Das ist eine Variable in einem DB, die wird direkt an einen Bool INOUT geschrieben und nur im FB gelesen und dann nach dem Handschake aif False gesetzt.
    Allerdings sind im Testsystem nur 2 FB aktiv, d.h. der Zyklus ist kurz und der FB quasi ständig in Arbeit.
    Was die HMI betrifft, das teste ich in den nächsten Tagen, wäre echt mies und m.E. ein dicker Bug.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  10. #969
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.241
    Danke
    667
    Erhielt 575 Danke für 441 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Allerdings sind im Testsystem nur 2 FB aktiv, d.h. der Zyklus ist kurz und der FB quasi ständig in Arbeit.
    Was die HMI betrifft, das teste ich in den nächsten Tagen, wäre echt mies und m.E. ein dicker Bug.
    Nunja als Bug sehe ich das jetzt nicht direkt. Die Informationspolitik ist IMHO etwas mager. Sie hätten ja einfach schreiben können dass das System der 400er auf die 1500er übertragen wird, dann hätte jeder gewusst das man sich drauf einstellen muss.

    Das erklärt aber nicht das verhalten in deinem Programm. Das würde ja bedeuten, dass entweder die Instanz im FB verändert wird oder dass das garkeine echte Instanzvariable wird sondern ne Art überlagerung oder sowas, also wie bei ner Strukturierten Variable an INOUT.

    mfG René

  11. #970
    Avatar von Ralle
    Ralle ist offline Super-Moderator
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.851
    Danke
    500
    Erhielt 2.590 Danke für 1.870 Beiträge

    Standard

    Ja richtig dieses Variable läuft über den IDB.
    Aber trotzdem ist es wirklich furchtbar, wenn man beim HMI-Programmieren auf solche Dinge achten muß. Gerade die HMI-Variablen hätte man doch am Zyklusanfang einlesen können, hat sich da nie einer Gedanken gemacht? Ich vermute mal, wenn ich 100 FB/FC im Programm habe, passiert das viel seltener, um so schlimmer wird es dann, weil man den "Fehler" einfach nicht finden kann.
    Ich würde vermuten, da der FB ja häufig gerade bearbeitet wird, wenn ich die Variable ändere, interessiert die PLC das nicht, da sie am Ende des FB den "alten" Zustand wieder herstellt.
    Da beißt sich das dann gegenseitig. Das BS sollte dafür sorgen, dass solche Inkonsistenzen nicht passieren können.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

Ähnliche Themen

  1. [TIA-V11] Rechnet TIA falsch bei SCL
    Von BlackLizzard im Forum Simatic
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 02:59
  2. Frust mit SPS/Step7
    Von plc_from_hell im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 17:52
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.10.2014, 13:36
  4. Frust mit der Projektpflege
    Von Jens_Ohm im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 07:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •