Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 86

Thema: Vorstellung eines Neulings

  1. #21
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir reden hier schon noch von "Ausprobieren / in SPS - Programmierung einarbeiten" und nicht von einem vollwertigem Projekt in das man gleich 1000€ versenken kann?
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu MasterOhh für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (26.05.2015)

  3. #22
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    63
    Danke
    0
    Erhielt 18 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Ich kenne ja die Simens welt nicht.
    Aber zum Programmieren in der entsprechenden Sprache kannst du ja mit dir Simulation der CPU auf dem PC auch schon anfangen.
    Im Watch siehst du dann das Ergebnis. Wenn eine Visualisierung erwünscht ist, und in VNC Server vorhanden ist, kann man ohne Hardware mit dem Programieren beginnen.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu roger34 für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (26.05.2015)

  5. #23
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.033
    Danke
    2.788
    Erhielt 3.269 Danke für 2.157 Beiträge

    Standard

    Ich rate von der 1500er ab, bei der 1200er kannst du für
    kleines Geld erstmal die Grundlagen lernen.
    Da kannst du schon bei der kleinsten Steuerung Digital.-
    Analogwertbearbeitung, schnelle Zähler, Regelungstechnik,
    Pulsweitenmodultion usw.

    @all, wenn jemand Fahradfahren lernen will, kauft man sich
    doch nicht gleich eine Harly Davidson, die hat ja nicht einmal
    Pedale.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (26.05.2015)

  7. #24
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    69
    Danke
    73
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    gelöscht wg Doppelpost
    Geändert von SPS-Fee (26.05.2015 um 13:00 Uhr)

  8. #25
    Registriert seit
    24.05.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    69
    Danke
    73
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    @all, wenn jemand Fahradfahren lernen will, kauft man sich
    doch nicht gleich eine Harly Davidson, die hat ja nicht einmal
    Pedale.
    Richtig. Und da ich nicht mit einem Dreirad mit Stützen anfangen möchte, um kurz danach auf einen Fahrrad umzusteigen, solls die 1200er sein.


    Zitat Zitat von MasterOhh Beitrag anzeigen
    Wir reden hier schon noch von "Ausprobieren / in SPS - Programmierung einarbeiten" und nicht von einem vollwertigem Projekt in das man gleich 1000€ versenken kann?
    Klar reden wir noch vom Ausprobieren, aber auch vom vernünftig einarbeiten.

    1. macht das Ausprobieren und Einarbeiten (learning by doing) viel mehr Spass, wenn man gleich das richtige Werkzeug hat.
    2. kann ich die 1000€ absetzen.
    3. habe ich da ein Projekt im Auge, dass ich in so ca. 1-2 Jahren realisieren möchte, dass in etwas so aussieht.
    Hierzu soll der Inhalt eines Wassertanks mittel eines Heizelements auf z.B: 30°C erwärmt werden.
    Die Temperatur soll 20min. gehalten werden, dann um 10°C erhöht und weitere 12min. gehalten werden.
    Anschließend soll der Tankinhalt in einen 2. Tank umgepumt werden, in dem dann ein Rührwerk für 10min. läuft.
    Zwischendurch soll ein Signalton und Meldungen kommen, die Anzeigen, dass ich wieder etwas zugeben muss (z.B. "Jetzt bitte 20gr. Seife zugeben").
    (Würde hierfür eine 1200er eigentlich noch ausreichen?)




    Nun habe ich mal das I-Net durchwühlt und eure Tips beherzigt.

    Bei den 1200er CPU´ssah ich, dass es mehrere Ausführungen gibt,
    wie z.B. 1211C, 12012C, 1214C, 1215C, und 1217C

    Dann noch die Bezeichnung AC/DC/RLY bzw. DC/DC/DC.

    Könnt ihr mir da bitte für meine Zwecke die richtige 1200er CPU empfehlen?

    LG
    Steffi
    Geändert von SPS-Fee (26.05.2015 um 13:01 Uhr)

  9. #26
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    359
    Danke
    74
    Erhielt 45 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    Hallo SPS-Fee,
    ich steige z.Zt.auch quer ein und bin "aber" erstmal vollkommen mit Twincat (Codesys) eingestiegen.
    Warum:
    Mein erster Kontakt hatte nur Auftraggeber mit Beckhoff Equipment und daher kam ich dort rein...

    Ich habe mir so ziemlich alle üblichen Bücher gekauft (ca. 8 Stück) und mir etliches Equipment via Ebay zugelegt:
    Kontroller, analoge/digitale Ein-/Ausgangskarten, diverse Sensoren (Induktiv, optisch, magnetisch, temperatur, Impuls) und mit diesen dann alle möglichen Szenarien aufgebaut und via Code ausgetestet.
    Aus Testspaß habe ich mir parallel einen Fischertechnikroboter zugelegt und mit ein paar Sensoren verbessert und anschl. an diesem so alles in Sachen Schrittkette und Überwachung ausgetestet / gelernt.
    Das ganze ist logischerweise auch nicht ganz billig, da kommen schnell mal über 1KEuro zusammen.
    Aber das ganze Zeugs läßt sich ja auch genausoschnell bei Ebay wieder absetzen...
    Ist zwar sehr mühselig, aber man lernt so einiges, was im "trockenen" Code nicht auffällt, aber mit so einer "einfachen" Maschine deutlich wird / auffällt.

    Den Superhype mit Siemens kann ich somit noch nicht ganz nachvollziehen aber mit meinen neuen Kontakten ist Siemens recht weit "oben auf".

    Das stört mich erst mal gar nicht, da ich nur in ST (identisch mit SCL) entwickle, da ich ja auch aus einer Hochsprache kommen...

    Die Sache mit dem Raspi-Codesys scheint ja "Nett" zu sein, aber ich habe vor über einem Jahr mit den "5v Spielsachen" schlechte Erfahrungen, was die Stabilität angeht, gemacht.
    War alles ganz nett, aber leider weit entfernt von der Industrie !

    Das soll dich aber nicht davon abhalten, voll und ganz Siemensianer zu werden...

    Da augenscheinlich die Hochsprachen a la ST/SCL immer mehr an Bedeutung gewinnen werden, sind die grundsätzlichen Programmierstrategien fast identisch.
    Ich lese hier nur amüsiert von irgendwelchen "älteren" CPU´s auf der Siemensseite, welche halt aus histrorischen Gründen diverse Befehle nicht können...

    Viel Spaß beim Einsteigen

    LG
    Shrimps

    BTW: Mein Eindruck bei einigen Büchern (auch von hier ansässigen Profis empfohlen): Teilweise sehr überaltert, was man erst deutlich später nachvollziehen kann, aber einem klarer wird, wenn man anschl. liest, wer mit welchem Alter das geschrieben hat.
    Bin übrigens 53
    Geändert von shrimps (26.05.2015 um 02:02 Uhr)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu shrimps für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (26.05.2015)

  11. #27
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    @shrimps
    a) Ich habe im wesentlichen 2 Kategorien Kunden: 1. Steuerungshersteller egal, 2. Siemens
    b) Ein Riesenvorteil bei Siemens war, die fast beliebige, und ausgesprochen Problemlose Aufwärts- und teilweise sogar Abwärtskompatibilität seit Step7 V5.x
    c) Bausteingranularer Vergleich, egal mit welcher Version das irgendwann mal erstellt wurde, auch kein Compilervorgang außer bei SCL/Graph
    d) Die ziemlich uneingeschränkte Bausteingranulare Download, auch während Run
    e) Ein weiterer echter Pluspunkt bei Siemens ist die weltweite äußerst schnelle Ersatzteilverfügbarkeit, ist mir in dem Umfang von keinem anderen bekannt, insbesondere außerhalb üblicher Geschäftszeiten

    Wobei zugebenermaßen, speziell Punkt b in Verbindung mit c hat Siemens beim TIA-Portal voll verkackt und Punkt d zumindestens nur bedingt leichter händelbar gemacht.

    P.S. Zum Raspi-Codesys:
    Das ist absolut ausdrücklich zum Spielen gedacht, wird und wurde auch nie offiziell anders propagiert.
    Insofern ist es ausdrücklich nicht Industrietauglich.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (26.05.2015)

  13. #28
    Registriert seit
    13.09.2007
    Beiträge
    566
    Danke
    50
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Moin
    Also Codesys ist im Sondermaschinenbau recht stark vertreten. In diesem Bereich verliert Siemens immer mehr an Marktanteilen. Das Thema C++ ist bei Siemens schon etwas aufwendiger. Da sind andere SPS schon erheblich weiter.
    Für mich sieht das so aus, das SPS-Fee im Hintergrund auf eine echte Applikation hin arbeitet. Wenn ihre Fa. an Siemens
    gebunden ist , ist das okay. Das hängt aber auch wahrscheinlich am externen Programmierer. Aber egal.
    Ich habe meinen einstieg in die PlC Welt ueber eine MTCNC gefunden. Bin dann auf Codesys gekommen. Dabei habe ich auch vergleiche in die Siemens Welt. Ich bin gegentlich Antriebler und erstaunt was Siemens oft nicht kann oder mit Klimmzügen. Ich denke nur an Profibus Sfc 14 & 15
    Profinet mit den Switches in IP67 usw. Na ja Ethercat hat auch so Schwachstellen insbesondere wenn der Master sich vom Zeittakt her nicht an die Norm hält.
    Ich könnte hier noch mehr schreiben aber Okay Ich persönlich finde ca. 1200 € für den Einstieg heftig. Bei Siemens sind Updates (die Fehler bereinigen) ganz schön teuer. Da sind Marktbegleiter wesentlich besser unterwegs. Die meistens sagar kostenlos

    Gruss Knaller

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Knaller für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (26.05.2015)

  15. #29
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    359
    Danke
    74
    Erhielt 45 Danke für 38 Beiträge

    Standard

    Hallo MSB,
    ich hatte mich wegen des Raspi etwas ungenau ausgedrückt:
    Klarerweise weiss ich das mit dem nur als Lehrmaterial und nicht echtzeitfähig, geschweige den Industrietauglich...
    Aber mich hatte und stört bei dem 5v Kram eigentlich, das fast gar nichts vernünfig irgendwie verbaubar (Gehäuse etc) ist und
    man leider (ich halt nicht) man sehr viel Elektronikkenntnisse mitbringen muss (PullUp,-Down, Pufferkondensatoren, TTL versus OC usw)
    Dann kam die für mich noch seltsame "umgekehrte" Schaltungslogik (0=High ) hinzu und alles was man kauft muss man höllisch aufpassen, das es Pegelkompatibel ist.
    Ist zwar gejammere von mir, aber das war halt der Grund mich davon gänzlich zu verabschieden.
    Bsp: 1-Wire: Mal lief es , mal nicht, der eine erzählt dies bezüglich Leitungen/Abschlüsse etc. der andere was anderes. Ich habe nun PT1000 an einer KL3204 und das läuft perfekt !

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu shrimps für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (26.05.2015)

  17. #30
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mein Senf dazu:
    Muss es wirklich eine teure Steuerung sein?
    Egal wie man die Logik lernt, wenn man verstanden hat, wie man eine Aufgabenstellung in Programmcode wandelt, sind die Programmierumgebungen nur das Werkzeug, um daraus eine Maschinen- oder Anlagensteuerung zu machen.

    Zum Spielen reicht auch Fischertechnik oder ein anderes System, wenn man sehen will, wie sich etwas bewegt.
    Nur am Bildschirm in der Simulation zu sehen macht ab und an weg Spaß.

    Was spricht dagegen, mit AG zu reden, was man vorhat und da Fortbildung gewollt ist, sich von dem entsprechenden Unterstützung abzuholen bzw darum nachzufragen?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  18. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    SPS-Fee (26.05.2015)

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung
    Von tetralex im Forum Stammtisch
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 20:02
  2. Vorstellung
    Von spezial im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 20:11
  3. Frage eine Beckhoff Neulings
    Von Stefan_Faubel im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 18:52
  4. Vorstellung
    Von cnc-fuchs im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 16:22
  5. Vorstellung
    Von SherKhan im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 08:25

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •