Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Tödlicher Roboterunfall bei VW in Kassel

  1. #1
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.288
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich hab grade auf folgenden Artikel gestoßen:

    http://www.hna.de/kassel/kreis-kasse...k-5191637.html
    mfG Aventinus
    Zitieren Zitieren Tödlicher Roboterunfall bei VW in Kassel  

  2. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Aventinus für den nützlichen Beitrag:

    arosafahrer (01.07.2015),hucki (01.07.2015),rostiger Nagel (01.07.2015),vollmi (02.07.2015)

  3. #2
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Schon traurig, passiert aber glücklicherweise sehr selten.
    Mein Tipp für die Ursache: Fahrlässigkeit. Der Roboter wurde entweder mit T2 (Hand 100% etc) und hoher Geschwindigkeit gefahren, während der eine Kollege blöd im Arbeitsraum stand oder die beiden haben den Automatikbetrieb getestet, mit dem Opfer in der Zelle eingeschlossen oder mit gebrückten Sicherheitsvorrichtungen. Sowas geht halt nur in 90% der Fälle gut.
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  4. #3
    Avatar von Aventinus
    Aventinus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.288
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    An sowas hab ich auch gedacht. Meist weiß man gleich was man falsch gemacht hat wenn einem (fast) was passiert.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
    mfG Aventinus

  5. #4
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    502
    Danke
    18
    Erhielt 71 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Sehr traurig!

    Es bringt mich aber dazu, hier einem Gedanken aufzuschreiben, der mich schon etwas länger beschäftigt:

    Kennt Ihr das Gefühl, das sehr sehr viele Menschen bei der Arbeit mit physikalischen "Urgewalten" hantieren, ohne sich dessen auch nur im entferntesten Bewusst zu sein?
    Ein Beispiel von heute:

    Kunststoffspritzerei, es soll ein Werkzeug gewechselt werden. Da die Halle sehr niedrig ist gibt es Kollisionspotential zwischen Portal-Kran und Entnahme-Handlingen. Ich sah daraufhin heute einen Mitarbeiter, der im Häschen-hüpf-Betrieb den Kran von Maschinen-Zwischenraum zu Maschinen-Zwischenraum bewegte, in dem er Eintauchphasen (<10s) der Handlinge für seine Bewegungen nutzte.
    Das 6-Tonnen-Werkzeug hatte er dabei natürlich schon am Haken....
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  6. #5
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Traurige Sache sowas...

    Gibt es eigentlich eine zugängliche Statistik, wie viele Roboterunfälle, auch tödliche, es im Jahr gibt? Speziell in Deutschland? Habe gerade nach kurzem googlen nichts gefunden.

  7. #6
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.773
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Das kommt davon, wenn man sich nicht an die Gesetze hält:

    Nulltes Gesetz

    In den Romanen Der Aufbruch zu den Sternen und Das galaktische Imperium (OT: Robots and Empire) wurde ergänzend das „Nullte Gesetz“ abgeleitet, und die anderen Drei Gesetze entsprechend modifiziert:

    1. Ein Roboter darf die Menschheit nicht verletzen oder durch Passivität zulassen, dass die Menschheit zu Schaden kommt.
    2. Ein Roboter darf keinen Menschen verletzen oder durch Untätigkeit zu Schaden kommen lassen, außer er verstieße damit gegen das nullte Gesetz.
    3. Ein Roboter muss den Befehlen der Menschen gehorchen – es sei denn, solche Befehle stehen im Widerspruch zum nullten oder ersten Gesetz.
    4. Ein Roboter muss seine eigene Existenz schützen, solange dieses sein Handeln nicht dem nullten, ersten oder zweiten Gesetz widerspricht.


    Quelle: Wikipedia
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  8. #7
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.230
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von AUDSUPERUSER Beitrag anzeigen
    Das kommt davon, wenn man sich nicht an die Gesetze hält:

    Nulltes Gesetz

    In den Romanen Der Aufbruch zu den Sternen und Das galaktische Imperium (OT: Robots and Empire) wurde ergänzend das „Nullte Gesetz“ abgeleitet, und die anderen Drei Gesetze entsprechend modifiziert:

    1. Ein Roboter darf die Menschheit nicht verletzen oder durch Passivität zulassen, dass die Menschheit zu Schaden kommt.
    2. Ein Roboter darf keinen Menschen verletzen oder durch Untätigkeit zu Schaden kommen lassen, außer er verstieße damit gegen das nullte Gesetz.
    3. Ein Roboter muss den Befehlen der Menschen gehorchen – es sei denn, solche Befehle stehen im Widerspruch zum nullten oder ersten Gesetz.
    4. Ein Roboter muss seine eigene Existenz schützen, solange dieses sein Handeln nicht dem nullten, ersten oder zweiten Gesetz widerspricht.


    Quelle: Wikipedia

    Du redest von KI... das hat herzlich wenig mit Roboterteachen zu tun...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  9. #8
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.242
    Danke
    23
    Erhielt 276 Danke für 235 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von cdvxdMAN Beitrag anzeigen
    Traurige Sache sowas...

    Gibt es eigentlich eine zugängliche Statistik, wie viele Roboterunfälle, auch tödliche, es im Jahr gibt? Speziell in Deutschland? Habe gerade nach kurzem googlen nichts gefunden.
    Ich glaube um die schweren und tödlichen Unfälle mit Robotern für ein Jahr in Deutschland zusammenszuzählen reichen einem die Finger einer Hand locker aus.
    Mich würde eher mal interessieren, wie viele potentielle Arbeitsunfälle durch den Einsatz von Robotern vermieden werden. Da dürfte die Zahl wesentlich größer ausfallen.

    Wir sind in D mittlerweile bei ca. 400- 500 tödlichen Arbeitsunfällen pro Jahr angekommen. Dazu kommen noch etwa tödliche 300 Wegeunfälle pro Jahr dazu. Der Weg zur Arbeit ist also fast genauso gefährlich wie die Arbeit selbst...
    In den letzten 20 Jahren hat sich die Gesamtzahl der Arbeitsunfälle halbiert. Ok viele Firmen sind auch sehr kreativ geworden die 3 Tage -Regel der Meldepflich zu unterlaufen, seitdem es üblich ist die Unfallstatisken eines Betriebs auch als Ausschreibungskriterium heran zu ziehen.
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  10. #9
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    100
    Danke
    6
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Mal abgesehen davon wie es passiert ist möchte ich jetzt nicht in der Haut des anderen Kollegen stecken bzw. dem Anlagenverantwortlichen.

    Die müssen sicherlich viele Fragen nun beantworten den der Staatsanwalt hat ja bekanntlich vieeeell Zeit.

  11. #10
    Avatar von Aventinus
    Aventinus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.288
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Mal abgesehen von den strafrechtlichen Konsequenzen...

    Ich kann mir auch vorstellen dass der sich jetzt sein Leben lang Vorwürfe macht weil er es vielleicht hätte verhindern können.
    mfG Aventinus

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 13:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 11:18
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 13:23
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 10:46
  5. Erfahrungen mit einer Firma in Kassel
    Von hausenm im Forum Stammtisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 14:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •