Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Etws Offtopic. Vorgehensweise bei der Automatisierung?

  1. #1
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bitte seid mir nicht böse, dass mein Problem nicht ganz hier rein passt, aber ich wusste nicht wohin sonst.
    Auch wenn ich mein Studium der Automatisierungstechnik fast beendet habe, zähle ich auf diesem Gebiet trotzdem zu den ganz kleinen Lichtern. Die meisten wissen, dass man in so einem Studium vieles lernt, von vielem hört, aber richtig können, tut man nichts.
    In kurzer Zeit beginne ich meine Diplomarbeit in einem Industrieunternehmen. Deren Packmaschine lief zu Beginn super, doch in den Jahren kam es immer wieder zu Änderungen, so dass diese Packmaschine nicht zentral von einer Steuerung läuft. Sondern ich glaube an drei Steuerungen. Ein Teil läuft an einer S5, ein anderer an einer S7 und der dritte Teil soll eine Art CNC-Steuerung sein. Jedenfalls kommuniezieren diese Teilbereiche nicht miteinander, weswegen es oft zu Fehlern kommt.
    Ich soll nun in meiner Diplomarbeit die ganze Anlage komplett in S7 neu automatisieren. Auch eine kleine Visualisierung in Win-CC soll realisiert werden. Klingt ja alles ganz nett und auch wenn ich jetzt kaum Ahnung von all dem habe, wird man die Aufgabe bestimmt in der Zeit von 3-6 Monaten lösen können, es gibt ja auch noch den Betreuer, der für alle Fragen parat steht.
    Leider mache ich mich immer gerne verrückt und will versuchen schon im Vorfeld mich ein bisschen schlau zu machen.
    Meine Frage ist halt, wie man überhaupt an eine solche Sache herangeht.
    Ich als Laie würde nun sagen, ich gliedere zunächst die gesamte Anlage in eigenständige Teilbereiche, die überschaubar sind und programmiere jeden Teilbereich für sich. Am Ende verbinde ich alle Bereiche durch bestimmte Freigaben miteinander (Petrinetze).
    Bezüglich Visualisierung haben wir im Studium noch garnichts gemacht. Kann man diese komplett zum Schluss machen? Oder muss man schon bei der Automatisierung irgendetwas in Bezug auf die Visualisierung berücksichtigen?
    Ich habe noch viel mehr Fragen, aber dann hat bestimmt keiner mehr Lust zu Antworten.
    Vielleicht kennt ja auch jemand tolle Links oder Bücher, in denen eine mögliche Anlagenautomatisierung Schritt für Schritt erklärt wird.

    Vielen Dank und noch einen schönen 1. Mai,
    Tigerkroete
    Zitieren Zitieren Etws Offtopic. Vorgehensweise bei der Automatisierung?  

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ich habe gemerkt das jeder seine eigene Vorgehensweise hat.
    Kann dir berichten wie ich es mache. Kann aber auch ganz falsch sein.

    Zuerst überlege ich wie die Anlage aussehen soll und zeichne mir ein grobes Bild von der Anlage.
    Dann was ich an Hardware (Sensoren / Aktoren) brauche, was es technisches gibt das ich einbinden kann. (Da frage ich immer sehr viel, da gibt es meist Supports, techniker der Firmen, oder auch wie hier Foren)

    Nun zeichne ich mir ein Organogramm der Maschine.
    Wie der Ablauf von statten gehen soll.

    Das wichtigste habe ich nun, den Ablauf und welche und wievile Ein und Ausgänge.

    Als nächstes schnappe ich mir die VDE und VBG und sehe nach was alles an Sicherheit an dieser Anlage dran sein muss.
    Daran sehe ich auch wieviele Merker etc. (Zum Beispiel eine Merkergruppe für Handbereich, Eine für Notbetriebm Eine für Einrichten, Eine für Automatik etc. ich brauche)

    Nun erst einmal die e/a Liste in Exel schrieben und in die S7 Software integrieren.

    Nun weisst du ja welche HArdware der SPS du brauchst.
    Welke Kommunikation etc.
    Also Hardware kaufen, einrichten, Kommunikation herstellen und testen.

    1.1 Vom Programmieren mache ich imemr zuserts das einbinden aller Sensoren,
    Also Geber, Innis, und was es alles gibt.
    1.2 Die Aktoren. Also Frequenzumrichter, Schroitmotoren usw.
    1.3 Sonstiges zur Ansteuerungen der Aktoren und Sensoren
    1.4 möglichst nun alles in FB`s mit DB`s zum Aufruf und in eine Bibliothek ablegen (Falls du dann mal wieder den FU`s oder den Sensor hast hast du das Programm schon parat)

    Zum Programmieren

    1.1 Die Vorbedingunen, wie Takte, Zählerauswertungen etc.
    1.2 Diemöglichkeiten Auswahl wie Automatik, Hand, Tipp, Einricht, Not etc.
    1.3 Die MErker für Auswahl der Möglichkeiten mit den Ausgängen verknüpfen
    1.4 Zuerst immer den Hand/Tippbetrieb nun prohgrammieren. Damit kannst du die Anlage per Tastendruck oder über die Software durch Eingänge oder MErker ansteuern schon mal fahren.
    1.5.1 Dann den Einricht / Grundstellungsbetrieb (Keine Automatik bringt was ohne Grundstellung.
    1.5.2 Grunstellung immer der kleinere Wert! Also hast du bei einen Zylinder 2 Ausgänge dann ist der niedere immer Grundstellung. Grundstellung muss auch immer der unangesteuerte Zustand sein, also die Hardware der Ventile so richtig ansteuern.
    1.6.1 die Automatik Programmieren.
    1.6.2 Regelung: Möglichst alles was man mehr als 1 mal braucht oder später in FB`s
    1.6.3 Schrittketten: Zuerst die Schritkettenansteuerung, verigerlung, Grundstellungsabfrage Programmieren, dann den Inhalt der Schrittkette. (In einer Schitkette niemals = verwenden, nur S und R. Falls = dann über eine gesetzten / resete Merker an einer anderen Stelle oder dort wo du die Merker für gst, AT und Tipp mit dne A verbindest)
    1.7 Die OB`s programmieren


    Testen

    2.1 Zuerst im Schlatschrank nachsehen ob alle Schrauben angezogen sind
    2.2 Sensoren und Aktoren Prüfen
    2.3 Notschlatung Überprüfen
    2.4 Schauen ob Zylinder / Hydraulik / Motoren etc. richtig angeschlossen sind.
    2.5 Externe Geräte evtll. Kabel und Erdung messen (M5010)
    2.6 Ein und Ausgangsscheck der SPS
    2.7 Anlage Einschalten mit Finger am Hauptschalter und an der Luft
    2.8 Kommunikation zum Lauffen bekommen
    2.9 Nun zuerst der Tippbetrieb muss gehen. Sind auch die nieren alle GST
    2.10 Nachdem Tipp geht die GST Anfahrt zum laufen bringen und mehrmals testen
    2.11 Nun die Automatik zum lauffen bekommen
    2.12 Zulezt den Notbetrieb zum lauffen bekommen

    Testen
    3.1 Eine andere PErson kurz an die Anlage einweisen, und ihn mal damit spielen lassen. Erst Tipp, Dann GST Anfahrt und zulezt in Automatik ein paar teile bauen.
    3.2 Auf evtl. Änderungen oder Fehler die von der Anderen Person kommen eingehen.
    3.3 Nun den Kunden damit spielen lassen
    3.4 Auf Änderungswünsche des Kunden eingehen.
    3.5 Alle erdenklichen Fehler nun noch einmal selbst Inszenieren.
    3.6 Falls Fehlerfall nicht so wie sein soll dann noch ändern.

    Umzug
    4.0 Anlage abbauen
    4.1 Beim Kunden Aufbauen (Falls mäglich die Anlage niemals vor Abnahme fest verschrauben (boden etc.) Alles was nicht in die Substanz eingeflossen ist kann ich auch wieder nach hause nemen. (Ich als HWK Meister jedenfalls)
    4.2 Hardware ansehen
    4.3 Kabel, Erdung, Notaus etc. Messen und Prüfprotokolle erstellen.
    4.4 Personal unterwiesen.
    4.5 Personal 1 Tag etwas produzieren lassen und sich daneben hin stellen. Zur not alles 257 mal erklären und auch im Produktionsablauf eingreiffen falls sie etwas falsch machen.
    4.6 Die Produktionszeiten Messen

    DAS Wichtigste:
    5.0 Kunde muss nun Unterscheiben und man verlangt gleich sein Geld
    (Als Meister jedenfalls sind Rechnungen umgehend fällig)
    Natürlich Teilzahlungen bei Material, Programmerstellung usw. verlangen. Oder Vorauszahlungen falls der Kunde explizite oder sehr Teure Sachen wünscht (Am besten er bezahlt die gleich)

    So läuft es bei mir ab. Hoffe ist hilfreich.

  3. #3
    Avatar von Tigerkroete
    Tigerkroete ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    245
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Maxi. Ich weiß garnicht, was ich sagen soll. Du hast Dir wahnsinnig viel Mühe gemacht bei Deiner Antwort. Hab vielen Dank. Den Ablauf ansich habe ich verstanden, nur viele Einzelpunkte davon muss ich erst noch erlernen, aber dafür ist eine Diplomarbeit ja auch da.
    Wünsche Dir noch einen schönen 1.Mai,
    Rafael

Ähnliche Themen

  1. OFFTOPIC: CNC mit Fanuc Steuerungen
    Von augenstern im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 21:42
  2. Vorgehensweise Programmierung S7
    Von Filesharer im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 22:19
  3. Offtopic
    Von borromeus im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 07:49
  4. Richtige Vorgehensweise Leitungsbemessung
    Von Toddy80 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.2007, 15:26
  5. Bitte um Eure Meinung zu meiner Vorgehensweise.
    Von Tigerkroete im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2006, 10:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •