Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 33 von 69 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 681

Thema: Willkommen in Deutschland

  1. #321
    Registriert seit
    01.10.2012
    Beiträge
    203
    Danke
    12
    Erhielt 56 Danke für 36 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eine Lösung? Es gibt keine Lösung, höchstens etwas Schadensbegrenzung. Das Kind liegt nicht nur im Brunnen, es ist bereits ertrunken. Ich verstehe auch nicht warum das so viele Leute nicht sehen und komme mir manchmal wie Kassandra vor. Es ist nicht möglich Millionen von Menschen in unser Sozialsystem einwandern zu lassen, das System und die Infrastruktur halten das nicht lange aus.
    Nüchtern betrachtet war es besoffen besser.

  2. #322
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Heute Abend um 21:45 wird Frau Merkel in der ARD ein Interview geben
    und ihre Flüchtlingspolitik zu erläutern. Sollte man sich vielleicht anschauen
    wenn man hier Mitdiskutiert.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  3. #323
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Was sollen wir uns anschauen.... Eine Erläuterung zu dem Müll den diese Frau und der Rest der Politik gemacht hat.

    Um hier zu diskutieren braucht man bestimmt keinen Ratschlag von den Realitätsfremden "Merkel und Co". Nicht wir sondern Merkel, Gabriel und De Maiziere sind das Pack und für mich persönlich sogar Dreckspack.

  4. #324
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von manseluk Beitrag anzeigen
    Die Aktionen zeigen immer nur Probleme auf, Lösungen sehe ich da keine. Tja, da bin ich wohl blind. Warum schreibst du den diese Lösungen nicht hier hin, wenn diese so offensichtlich sind?

    Übrigens, die Schweiz hat mit knapp 25% Ausländeranteil prozentual wesentlich mehr Ausländer als Deutschland (ca. 10%?)... Und oh Wunder, unsere Wirtschaft uns unser Zusammenleben funktionieren doch mehr oder weniger ganz gut... Auch wurden bisher noch keine Massnahmen ergriffen um die Anzahl von Flüchtlingsgesuchen zu verringern.

    Versteht mich nicht falsch, es wäre naiv zu glauben, dass alles irgendwie gut geht. Doch dazu braucht es konstruktive Lösungen und nicht Hasstiraden gegen Flüchtlinge und dem projizieren von Negativbeispielen auf die gesamte Masse.
    Ja Ihr habt gut reden ..... bisher noch keine Massnahmen ergriffen um die Anzahl von Flüchtlingsgesuchen zu verringern..... Hatten Ihr nicht eine Volksabstimmung ?????
    Und hat die Mehrheit nicht dafür gestimmt das es keine unkontrollierte Einwanderung gibt oder täusche ich mich da ? In der Schweiz sind sogar "Deutsche" nicht mehr so gern als Einwanderer gesehen wie früher und wir haben den
    gleichen kulturellen Hintergrund.

    Euch würde ich gerne mal sehen bei einem Ansturm der Muselmänner (ISLAM)..... Da sieht die Welt anders aus
    Lieber 10 Millionen Ausländer als eine Million Moslems weil die passen sich nicht an zumindestens der größte Teil nicht und integrieren sich das weiß jeder der mit Moslems aufgewachsen ist.....

  5. #325
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von manseluk Beitrag anzeigen
    Übrigens, die Schweiz hat mit knapp 25% Ausländeranteil prozentual wesentlich mehr Ausländer als Deutschland (ca. 10%?)... Und oh Wunder, unsere Wirtschaft uns unser Zusammenleben funktionieren doch mehr oder weniger ganz gut...
    Du weißt genau, dass die Schweiz eine sehr viel strengere Zuwanderung hat als Deutschland.

    Zitat Zitat von manseluk Beitrag anzeigen
    ... und nicht Hasstiraden gegen Flüchtlinge und dem projizieren von Negativbeispielen auf die gesamte Masse.
    Hast du von mir Hasstiraden gelesen?
    Die ganze Masse? Menschen sind wir in Deutschland und wenn man sich die Umfragen anschaut ist ein Trend zu sehen.
    Der bestimmt nicht gut ist, aber wer kann es den Menschen verdenken?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  6. #326
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    112
    Danke
    34
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Die sogenannte Masseneinwanderungsinitiative wurde mit einer sehr knappen Mehrheit angenommen, ist aber noch nicht Umgesetzt worden. Diese nennt aber keine maximale Zahl der jährlichen Zuwanderung noch ziehlt sie gezielt auf Flüchtlinge (auch wenn dies erfolgreich so vermarktet wurde).
    Derzeit gilt noch die Personenfreizügigkeit mit der EU

    Personenfreizügigkeit Schweiz – EU

    Das Abkommen der Personenfreizügigkeit zwischen der Schweiz und den EU-Staaten ist seit 2002 in Kraft. Mit diesem Abkommen erhalten Staatsangehörige der Schweiz und der EU-Mitgliedstaaten grundsätzlich das Recht, Arbeitsplatz bzw. Aufenthaltsort innerhalb der Staatsgebiete der Vertragsparteien frei zu wählen. Für Staatsangehörige der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) gelten nach dem am 1. Juni 2002 in Kraft getretenen revidierten EFTA-Übereinkommen dieselben Regelungen. Nach der Annahme der Volksinitiative "Gegen Masseneinwanderung" durch die Schweizer Bevölkerung und die Kantone am 9. Februar 2014 gilt das FZA bis zu einer allfälligen Revision oder Kündigung weiterhin.
    Die Hasstiraden sind nicht auf die bezogen, doch wenn Flüchtlingsheime in Flammen aufgehen mache ich mir schon Sorgen wohin das führt... Eine Lösung ist es aber definitiv nicht (Die vermisse ich übrigens immer noch, werde sie wohl hier auch nicht erhalten).

    Euch würde ich gerne mal sehen bei einem Ansturm der Muselmänner (ISLAM)..... Da sieht die Welt anders aus
    Lieber 10 Millionen Ausländer als eine Million Moslems weil die passen sich nicht an zumindestens der größte Teil nicht und integrieren sich das weiß jeder der mit Moslems aufgewachsen ist.....
    Und das ist nur noch Rassismus, weder Konstruktiv noch besonders Intelligent.

  7. #327
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von manseluk Beitrag anzeigen


    Die Hasstiraden sind nicht auf die bezogen, doch wenn Flüchtlingsheime in Flammen aufgehen mache ich mir schon Sorgen wohin das führt... Eine Lösung ist es aber definitiv nicht (Die vermisse ich übrigens immer noch, werde sie wohl hier auch nicht erhalten).

    Und das ist nur noch Rassismus, weder Konstruktiv noch besonders Intelligent.
    Wenn du so besonders intelligent bist dann würde ich mir viel mehr Sorgen über das machen was in den Flüchtlingsheimen passiert.
    Einer schmeißt ein paar Seiten aus dem Koran ins Klo und alle anderen Islam Idioten wollen Ihn lynchen.
    Selbst die Polizei muß sich verbarrikadieren und ein Kamerateam flüchten.

    Selbst bei Überfahrten übers Mittelmeer werden die andersgläubigen aus den Booten geworfen.
    Und dann kommst Du mit schlauen Sprüchen...... über Rassismus...... Du solltest lieber mal über diese weltweite Gewaltbereitschaft in den islamischen Ländern Gedanken machen

    Was kotzen mich so schlaue Schluchtenjodler an...... und bitte nenn mich NAZI.... alles besser als ein Nestbeschmutzer der mit der Gesundheit seiner Mitmenschen spielt
    Geändert von UniMog (07.10.2015 um 09:02 Uhr)

  8. #328
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.024
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Artikel auf NTV, das sehe ich genauso ...




    06.10.2015 18:01
    Was zieht die Flüchtlinge an?
    Die Kanzlerin als Sündenbock
    Ein Kommentar von Hubertus Volmer

    Auf einem Wirtschaftsforum in Indien schaut Merkel sich selbst ins Gesicht.
    (Foto: picture alliance / dpa)
    CSU, SPD und viele CDU-Politiker machen Merkel für die steigenden Flüchtlingszahlen verantwortlich. Zu Unrecht: Sie ist nicht die Kanzlerin der offenen Grenzen.



    CSU-Chef Horst Seehofer fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel ein "starkes Signal", dass die Aufnahmemöglichkeiten Deutschlands erschöpft sind. Die Kanzlerin müsse Wege aufzeigen, um die hohen Flüchtlingszahlen zu verringern, fordert Brandenburgs SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke. Was kommt als Nächstes? Soll Merkel dafür sorgen, dass alle Bundesbürger im Lotto gewinnen? Den Weltfrieden herbeizaubern, aber bitte sofort?
    CSU und SPD, aber auch viele Politiker der CDU, machen die Bundeskanzlerin persönlich für die große Zahl an Flüchtlingen verantwortlich, die derzeit nach Deutschland kommt. Es ist ein Missverständnis, das auch von Leuten geteilt wird, die es gut mit Merkel meinen. Für den norwegischen Friedensforscher Kristian Berg Harpviken etwa ist sie sogar eine Kandidatin für den Friedensnobelpreis, der an diesem Freitag vergeben wird.
    Was hat Merkel getan, um so viel Lob und Kritik auf sich zu ziehen? Am 4. September waren mehr als tausend Flüchtlinge zu Fuß auf dem Weg von Budapest zur österreichischen Grenze. Zwei Tage zuvor war das Foto des dreijährigen Ailan um die Welt gegangen, der tot am Strand von Bodrum lag. Ende August waren in Ungarn 71 Flüchtlinge in einem Kühltransporter erstickt. In dieser Situation beschloss Merkel, die in Ungarn festsitzenden Menschen ins Land lassen. Von Anfang an war klar, dass es sich um eine Ausnahmeregelung "aufgrund der Notlage an der ungarischen Grenze" handelte, wie ein Regierungssprecher damals sagte.
    Was nutzt das Jammern?
    Seither hat Merkel einiges getan, das Politiker normalerweise nicht nobelpreisverdächtig macht. Sie hat das Asylrecht deutlich verschärft, sie drängt die EU-Staaten, die Bundesrepublik bei den Flüchtlingen zu entlasten, in der Türkei soll die EU "Hotspots" einrichten, vor allem sollen "wir unsere Außengrenzen besser schützen", wie Merkel das nennt. Gemeint ist, dass der Weg von der Türkei nach Griechenland dichtgemacht wird.
    Man kann dies gut finden oder auch nicht – Tatsache ist: Merkel ist nicht die Kanzlerin der offenen Grenzen, auch wenn sie es ablehnt, in den Chor derer einzustimmen, die von morgens bis abends jammern (oder, im Falle des SPD-Vorsitzenden, erst einen "Wir helfen"-Anstecker tragen und dann jammern). Was nutzt denn das Jammern? Eine echte Idee, wie die Flüchtlingskrise schnell entschärft werden kann, haben weder Horst Seehofer noch Sigmar Gabriel. Natürlich nicht: Deutschlands grüne Grenzen lassen sich nicht schließen, die Menschen reisen dann einfach über Österreich, Tschechien oder Polen ein. In der allgemeinen Ratlosigkeit bekommt Merkel die Rolle des Sündenbocks.
    Ja, es stimmt, Syrer haben die Kanzlerin als "Mama Merkel" gefeiert. Doch Merkel und ihre Selfies haben die Flüchtlingsbewegungen nicht ausgelöst. Schon lange vor Beginn der aktuellen Flüchtlingskrise war Deutschland nach den USA das beliebteste Einwanderungsland. Verstärkt wurde dieser Trend vor allem durch die vielen Willkommensinitiativen, die überall in Deutschland gebildet wurden. Viele Deutsche haben sich entschieden, Flüchtlingen mit einem freundlichen Gesicht zu begegnen. Vielen anderen Deutschen gefällt das nicht. Das hat mit Merkel zu tun. Aber nur wenig.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  9. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    manseluk (07.10.2015),RGerlach (07.10.2015),Schnitzel (07.10.2015),vollmi (07.10.2015)

  10. #329
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard

    Angela Merkel ein "starkes Signal", dass die Aufnahmemöglichkeiten Deutschlands erschöpft sind

    Ihr glaubt auch wirklich das sich davon in Syrien oder sonst wo einer beeindrucken läßt.... wie naiv kann man nur sein.......
    Ohne harte Maßnahmen wie einpacken und zurück nach Syrien fliegen wird sich nichts mehr ändern und solche Maßnahmen erfordern "EIER" die haben wir aber auf Grund unserer Geschichte nicht.

  11. #330
    Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    1.725
    Danke
    515
    Erhielt 303 Danke für 223 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    https://www.tagesschau.de/inland/flu...sburg-101.html

    Messerstecherei und einer hatte sogar eine und Pistole...... Da frag ich mich nur woher ???? ohne Geld ... als liebevoller Flüchtling.... lach
    An unsere Weicheier hier Ihr solltet auf alle Fälle etwas maskuliner in den nächsten Monaten werden weil nur mit Watte werfen ist nicht die Lösung

    Aber der " Deutsche " Vollidiot redet sich diese Zustände noch immer schön. Jeder der noch ein wenig Anstand hat, jeder der noch alle Sinne beisammen, jeder der sich Deutscher nennt
    müsste und sollte auf der Straße sein.

    Ach und manseluk ein Zelt hat auch gebrannt .... mach Dir aber nicht so viele Gedanken über Rassismus und Co........
    Geändert von UniMog (07.10.2015 um 12:29 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Willkommen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
    Von maxi im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 10:42
  2. Moscheen in Deutschland
    Von UniMog im Forum Stammtisch
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 00:41
  3. Willkommen Bei SPS-forum.de
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 18:34

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •