Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

Thema: VW Manipulation der Testergebnise - Folgen für Deutschland und VW?

  1. #21
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    459
    Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 35 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also das macht mir keiner weiss.Die wo das taten wussten was sie tun.Befehl kam von oben.Bitte hier den gesunden Menschenverstand walten lassen.

  2. #22
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    502
    Danke
    18
    Erhielt 71 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von norustnotrust Beitrag anzeigen
    Also sorry aber das ist mir dann doch eine Sour zu naiv. Es kann mir niemand erzählen dass bei Autos einfach von Entwicklern "irgendetwas" aus Spieltrieb eingebaut werden kann und das ist schließlich auch gut so.
    Ich habe nichts von Spieltrieb geschrieben, auch habe ich nicht behauptet, das das ein "Versehen" war.
    Mein Punkt war lediglich, das man, durch gezielte Zergliederung und Verteilung von Aufgaben auch Firmen-intern einen wahren Hintergrund verschleiern kann.

    Ich hatte dies an erster Stelle als Antwort auf bikes Frage gemeint: ich kann mich nur gegen illegale Anweisungen wehren, wenn ich diese auch als solche Durchblicke!

    gesendet von meinem Moto G mit Tapatalk
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  3. #23
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von norustnotrust Beitrag anzeigen
    Nichtsdestotrotz ist eine Software die eine Prüfsituation erkennt und vorsätzlich die Parameter anpasst eindeutig Betrug und kein Kavaliersdelikt. Ich kann hier keine mildernden Umstände erkennen.
    Was ist denn dann mit den Auspuffklappen z.B. von Porsche? Welche genau in den messrelevanten Zuständen die Schalldämpfer zuschalten aber ausserhalb z.B. auch im Stand die Klappen aufmachen?
    Ich meine im gegensatz zum Abgas ist dies ja etwas was jeder Depp merkt. Trotzdem ist es absolut legal im normalen Fahrbetrieb viel lauter unterwegs zu sein als im Messzyklus wo man durch die Lärmmessung kommen muss.

    mfG René

  4. #24
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Also bis jetzt ist mir nicht klar, ob ihr bei Softwareschweinereien mitmachen würdet oder nicht.
    Morymmus hat seine Sicht geschrieben, dass er, wenn er eine unzulässige Anweisung bekommt und dies erkennt, sich von Chef bestätigen lässt, dass alles richtig ist.
    Es geht mir nicht um Auspuffklappen oder ob die entsprechenden VW diesen oder jenen Nachteil haben.
    Ich wüsste nicht was ich tun würde, wenn mein Chef von mir verlangen würde etwas zu manipulieren.
    Der tut das nicht, denke ich mal.
    So wie mir geht es auch meinen Kollegen und Freunden, Anweisung befolgen oder nicht?
    Was soll, darf oder muss man machen?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  5. #25
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard

    Ein Bekannter von mir hat als Maschinenbauer mal bei einem Automobilzulieferer gearbeitet.
    Vorgabe: Ein Bauteil x für den Preis y zu bauen.
    Es wird festgestellt, dass es nicht möglich ist das Bauteil für den Preis zu bauen, damit es die angestrebte Stabilität hat. Projektleiter wird durch einen neuen ersetzt, kommt zum gleichen Ergebnis. Das geht so lange weiter, bis jemand das Bauteil trotz der Probleme für den Preis baut. Vielleicht weil er wegen Familie, Kind, Hauskauf o.Ä. seinen Job auf keinen Fall verlieren will.

  6. #26
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.618
    Danke
    775
    Erhielt 646 Danke für 492 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    So wie mir geht es auch meinen Kollegen und Freunden, Anweisung befolgen oder nicht?
    Was soll, darf oder muss man machen?
    Ich würde mich zu sowas eher nicht überreden lassen. Allerdings kann ich nicht unter Druck gesetzt werden, weder bin ich auf genau diesen Job angewiesen noch auf das Geld.

    Wäre ich in der Position eine Familie ernähren zu müssen sähe das vermutlich anders aus. Meine Nächsten sind mir näher als das Gesetz.

    Und nochmal anders sähe es wohl aus wenn durch solche Mauscheleien zum direkten Tode oder Verletzung von Menschen führen könnten.

    mfG René

  7. #27
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.713
    Danke
    443
    Erhielt 914 Danke für 739 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Also bis jetzt ist mir nicht klar, ob ihr bei Softwareschweinereien mitmachen würdet oder nicht.
    Ich denke mal, dass man das gar nicht so wirklich sagen kann.
    Weil das sicher in den wenigsten Fällen ein so klarer Einschnitt: "Wir machen jetzt was Ungestzliches!", sondern eher ein schleichender Prozess: "Dreh' mal da ein bißchen. Oh' reicht noch nicht. Dann dreh mal da ein wenig." ist. Und plötzlich steckt man mitten drin und versucht das Gescheiteste draus zu machen.


    Zitat Zitat von Morymmus Beitrag anzeigen
    Ich habe in der Vergangenheit meinem Arbeitgeber gegenüber bei "unsauberen" Arbeitsaufträgen meine Bedenken geäußert - wurden diese gehört -> Thema erledigt.
    Wurden diese nicht gehört, so habe ich mir meine Einwände in Schriftform vom Arbeitgeber abzeichnen lassen (ihr würdet euch wundern, was für Denkprozesse so ein Schriftstück in Gang setzt )
    Und wieder stellt sich bikes' Frage: Was macht man, wenn der Arbeitgeber einem bei der Vorlage eines solchen Schriftstückes den Vogel zeigt statt zu unterschreiben?
    Kündigen?

  8. #28
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Also,
    ich sage es mal so, bisher konnte ich mich noch immer weigern - so einen Vorfall gab es erst vor 14 Tagen, allerdings auf viel gefährlicherer Ebene obwohl ich bei der Sache wahrscheinlich sowieso außen vor geblieben wäre. Ich habe es so kommuniziert das der Unterschreibende - in dem Fall Scheffe ganzgroß mein gegenwärtiger Ernährer ist und ich auf diesen noch eine Weile angewiesen sein wollte. Das hat dann funktioniert.
    Ansonsten sehe ich das so wie der Kollege mit dem unaussprechlichen Namen - meist werden solche Projekte versteckt angegangen oder halt eine Diagnosefunktion umgestrickt bis es paßt. Das kann auch ohne das Wissen desjenigen geschehen der das Ding ursprünglich geschrieben hat.
    Was in meinem Link ein paar Threads weiter oben klar wird (Lesebefehl für alles!), das es offensichtlich zumindest in der EU nicht direkt strafbar ist was hier mit den Karren gemacht wurde. Und insofern wird die Situation nicht einfacher, da der Programmierer zunächst bestenfalls moralisch verwerfliches tut. Und das in dem Wissen das es die anderen auch nicht anders machen weil es technisch garnicht anders geht.
    Klare Antwort von mir für diesen Fall: Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich würde ich es lediglich für mich dokumentieren, mit allen Belegen dazu (Mailverkehr etc.) und entsprechend darauf hinweisen ohne Hinweis auf meine eigene Dokumentation. Bei Gefahr von Personenschäden ein eindeutiges Nein mit allen Konsequenzen.

    Gruß
    Mario

  9. #29
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Und,
    @ThomasV2.1, hier mal noch was untermauerndes zu der von Dir beschriebenen Nummer:
    http://www.morgenpost.de/printarchiv...beim-A380.html

    Gruß
    Mario

  10. #30
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 159 Danke für 90 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von vollmi Beitrag anzeigen
    Was ist denn dann mit den Auspuffklappen z.B. von Porsche? Welche genau in den messrelevanten Zuständen die Schalldämpfer zuschalten aber ausserhalb z.B. auch im Stand die Klappen aufmachen?
    Ich meine im gegensatz zum Abgas ist dies ja etwas was jeder Depp merkt. Trotzdem ist es absolut legal im normalen Fahrbetrieb viel lauter unterwegs zu sein als im Messzyklus wo man durch die Lärmmessung kommen muss.
    Ich verstehe das Argument nicht. Wenn es legal ist dann ist es nicht vergleichbar. Wenn es illegal ist dann ist das auch kein Argument. Oder sagtst du zum Strafrichter "T'schuldigung aber Sie können mich nicht für den Diebstahl verurteilen, schließlich macht mein Nachbar das auch!"?
    Regards NRNT

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.10.2014, 18:10
  2. Weitreichende Folgen für den Anbau von Genpflanzen
    Von Cassandra im Forum Stammtisch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 00:06
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 09:46
  4. 1 zu 0 für Deutschland als SPS-Version
    Von spstiger im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 09:29
  5. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 08:53

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •