Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Sprung im Ceran-Feld - wie konnte das passieren?

  1. #1
    Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    100
    Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    neulich ist mir das passiert und mir ist es auch etwas peinlich. Und zwar bin ich Anfang September in diese Wohnung gezogen. Es ist meine Erste, zuvor habe ich im Hotel Mama gewohnt. Das Ceran-Feld hat nun nach gut 1,5 Monaten Benutzungszeit, von mir, einen Sprung und mehrere kleine Haarisse (sehen kann ich sie nicht, aber spüren). Mir ist das unangenehm, weil mir das jetzt am Anfang gleich passiert. Aus diesem Grund habe ich mir überlegt, etwas zu warten, bis ich etwas unternehme, aber das ist quatsch. Mit jedem Mal Benutzen tut sich ein neuer Riss auf. Ich muss schnell Handeln, wenn ich weiterhin ein warmes Essen möchte, denn das hält nicht mehr lange. Finanziell wäre es für mich kein Problem, denn ich habe eine Haftpflichtversicherung und eine Hausratversicherung mit Glasversicherung. Ich finde es aber insofern nicht toll, da ich befürchte, dass es nicht gut ankommt, gleich am Anfang der Versicherungszeit einen Schadensfall zu haben. Aber was soll ich machen? Es ist halt jetzt passiert.

    Ich frage mich aber ständig, wie das passieren hat können. Mir ist nichts draufgefallen. Und wenn, dann schon gar nicht im hinteren Bereich. Es ist nur so, ein paar Tage, bevor das passiert ist, habe ich mir Kartoffeln angebraten. Es ist erst alles gelaufen, wie immer. Aber dann ist alles ratzfatz gegangen. Auf einmal ist die ganze Sache dermaßen heiß geworden (ja, bin nicht draufgekommen die Platte runterzudrehen ), dass ich mit dem Wenden gar nicht hinterherkam und zum Schluss in der Summe eine halbe Kartoffel wegschmeißen musste, da angebrannt. OK, blöd gelaufen habe ich mir an dem Tag nur gedacht. Es war auch in den Folgetagen noch nichts auffällig. Bin sogar mit Lappen drüber und habe einen Ceran-Reiniger ausprobiert, da war das ganze Feld noch glatt. Die Tage drauf wurde das Kochfeld nicht übermäßig beansprucht (höchstens Wasser warm machen). Aber als ich eine halbe Woche nach diesem Vorfall mir das Frühstück machen wollte fiel mir dieser Sprung im Ceran-Feld auf. Ich dachte erst, dass es Dreck wäre, wollte es wegreiben und dann spürte ich erst dass es kein Dreck war - Sch****!
    Der Sprung ist genau an dem Kochfeld, an dem ich die Pfanne benutzt habe. Die Ceran-Platte ist vermutlich auch nicht mehr die neueste (am zugehörigen Ofen stehen am Typenschild noch 220V und 380V). Was meint ihr? Sind das sog. "Ermüdungserscheinungen" gewesen? Und ich hab mit meinem Gebrate noch den Rest gegeben. Ist das Realistisch? Ich kann es mir sonst nicht erklären, wie das passieren konnte. Ich habe ständig überlegt, ob noch was war, aber es war nichts.
    Auf jeden Fall muss ich mit meinem Vermieter sprechen. Immerhin ist es sein Eigentum.
    Zitieren Zitieren Sprung im Ceran-Feld - wie konnte das passieren?  

  2. #2
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.068
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    am Besten wieder nach hause zu Mutti, oder?

    Ernsthaft: wenn der Riss wirklich spürbar ist, würde
    ich nicht mehr damit kochen.

    Normalerweise haben die Felder einen Überhitzungs-
    schutz und dürfen nicht gleich kaputt gehen, wenn
    da mal die Pfanne zu heiß wird.

    Teilweise lässt sich das Glas tauschen, ist dann nicht
    ganz so teuer.

    Ob das Ceranfeld in der Glasversicherung dabei ist,
    wäre ein separate Frage, je nach Vertrag muss
    man das extra versichern.
    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  3. #3
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  4. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu AUDSUPERUSER für den nützlichen Beitrag:

    ebt'ler (28.10.2015),joergel (29.10.2015),Krumnix (28.10.2015)

  5. #4
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard

    Grundsätzlich haben Ceranfelder einen Überhitzungsschutz und wenn sie nicht vorgeschädigt sind kannst du sie auch ohne Pfanne auf voller Stufe heizen lassen ohne dass was kaputt geht.

    Also vermutlich vorgeschädigt. Ich nehme an, du wohnst zur Miete. Also würde ich jetzt erstmal den Vermieter kontaktieren und mit dem diskutieren, wer ersetzt und wessen Versicherung dafür aufkommt.
    Du kannst da ja auch nicht irgendein Kochfeld einsetzen das womöglich Minderwertiger als das in der Wohnung vorhandene ist.

    mfG René

  6. #5
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    wollte es wegreiben
    Mit CIF und einem Retzi? Das würde die "Haarrisse" erklären.

    Also wenn die Scheibe einen Sprung hat liegt das m.E. nicht am Kochverhalten, sondern wenn Du was drauffallen lässt.
    Wenn eine halbe(! ) Kartoffel anbrennt ist das dem Ceranfeld egal.

  7. #6
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hi,
    Zucker mögen die Dinger garnicht. Der brennt aber nur übel fest. Eventuelle Vorschäden, die nicht von Dir sind? Eigentlich ist das Zeug nicht kleinzukriegen.

    Gruß
    Mario

  8. #7
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    Neustadt/Wstr.
    Beiträge
    276
    Danke
    35
    Erhielt 42 Danke für 39 Beiträge

    Standard

    In meiner alten Wohnung ging in der Küche die Spülmaschine kaputt. Die Küche gehörte auch dem Vermieter, der hat dann eine neue gekauft. Die war etwas älter und durch ein paar mal nutzen sollte sie ja nicht kaputt gehen. Das hat er auch eingesehen. Man muss nur den Leuten reden. Wie du ja schon geschrieben hast es ist sein Eigentum

    Gruß
    FF
    Lebe so als sei jeder Tag dein letzter -
    eines Tages wirst Du recht haben

  9. #8
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    502
    Danke
    18
    Erhielt 71 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Schon mal mit Deinem Ceran-Feld bei Carglass gewesen??

    Aber mal im Ernst - Das bei Ceranfeldern verwendete Glas ist zwar sehr robust was Hitze angeht und hat einen möglichst kleinen Ausdehnungsfaktor, trotzdem unterliegt dies über Zeit einer Alterung -> Vorschädigung. So wie Du das beschreibst ist das Glas ja nicht beim Aufheizen gesprungen sondern eher beim Abkühlen.
    Ich würde auch ein offenes Gespräch mit dem Vermieter suchen - der müsste ja wissen wie alt das Ceranfeld ist.
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  10. #9
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    747
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Vor dem Vermieter oder Versicherer brauchst Du dich nicht fürchten - aber wenn das Mama spitz bekommt - man kann dich ja quasi nicht in der freien Wildnis alleine lassen.

  11. #10
    visu90 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    100
    Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Morymmus Beitrag anzeigen
    Aber mal im Ernst - Das bei Ceranfeldern verwendete Glas ist zwar sehr robust was Hitze angeht und hat einen möglichst kleinen Ausdehnungsfaktor, trotzdem unterliegt dies über Zeit einer Alterung -> Vorschädigung. So wie Du das beschreibst ist das Glas ja nicht beim Aufheizen gesprungen sondern eher beim Abkühlen.
    Ich würde auch ein offenes Gespräch mit dem Vermieter suchen - der müsste ja wissen wie alt das Ceranfeld ist.
    Naja. Die Tage darauf habe ich mir immer wieder noch Wasser warm gemacht. Da war noch nichts, bis ich auf ein Mal ein Knacken gehört habe - Tags drauf habe ich den Sprung entdeckt.
    Also ist meine Vermutung nicht mal so abwegig? Ich zerbrech mir immer wieder den Kopf, aber da war nichts weiter, außer mein "Brat-Unfall". Denn ich habe keine Ahnung ob das plausibel rüberkommt, wenn ich es dem Vermieter so erkläre, wie ich es mir vorstelle. Gut nur, dass es ein Mensch ist, mit dem man reden kann. Trotzdem, gerade jetzt am Anfang - sehr ärgerlich.

Ähnliche Themen

  1. TIA Wie kann ich unter V12 ,sprung Merker setzen....
    Von oligeist im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 07:14
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 14:25
  3. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.10.2013, 11:16
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 10:22
  5. Motor mit 400Hz laufen lassen...was würde passieren ?
    Von Betriebselektriker28 im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 18:50

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •