Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Meister? Techniker? Studium? Hilfeeee

  1. #1
    Registriert seit
    13.10.2014
    Ort
    Belm
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    ich wende mich jetzt mal mit einer Frage an euch, die nicht technischer Natur ist.

    Ich stell mich kurz vor: Ich bin 22 Jahre alt, habe 2012 mein Abitur in Osnabrück gemacht, und danach eine Ausbildung als
    Elektroniker für Automatisierungstechnik in einem Betrieb in meiner Nähe gemacht. Hier bin ich auch jetzt noch als Geselle tätig. Ebenso habe ich neben meiner Ausbildung schon Teil 1 und 2 der Meisterprüfung absolviert (BWL und AdA-Schein)

    Meine Frage: Wie weiterbilden? Meister? Techniker? Studium?

    Ich weiß einfach nicht was ich weiter machen soll. Fakt ist, ich will nicht auf der Stelle stehen bleiben, wo ich jetzt bin. Und vorallem möchte ich auch nicht zu lange warten, da ich jetzt die Schulbank noch gewöhnt bin.
    Wir sind ein Fachbetrieb für Kälte und Lüftungstechik, mit einer Abteilung für Automatisierungstechnik (mein Meister und ich). Ich arbeite schon seit meinem 2. Lehrjahr eigenständig Projekte ab, sowohl in kaufmännischer (Angebote schreiben, kleinere Kalkulationen mit Hilfe von Kollegen abarbeiten etc.) als auch technischer Hinsicht (Installation, Anklemmarbeiten und Inbetriebnahmen), ebenso beaufsichtige ich unsere Subunternehmer.

    Was ist der richtige Schritt? Ich würde liebend gerne bei uns im Betrieb bleiben, weil mir das Klima hier super gefällt. Ich möchte allerdings auch meine Position weiter ausarbeiten, Verantwortung übernehmen etc.

    Was habt ihr für Erfahrungen in kleineren Betrieben? Was bietet sich besser an?
    ---------- Dieser Nutzer ist zu unkreativ für eine coole Signatur ----------
    Zitieren Zitieren Meister? Techniker? Studium? Hilfeeee  

  2. #2
    Registriert seit
    26.11.2012
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    502
    Danke
    18
    Erhielt 71 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Eine einfache Antwort auf Deine Frage gibt es leider nicht.
    Die Abgrenzung Industriemeister/Techniker sehe ich vor allem darin, das die Meisterausbildung ein sehr starken Schwerpunkt auf Personal- bzw. Abteilungen führen hat.
    Der Techniker hat den Schwerpunkt eher auf der technischen Schiene.
    Letztenendes ist das eine Frage Deiner persönlichen Interessen.

    Was Deine Perspektiven in Deiner Firma angeht, so hilft häufig ein offenes Gespräch mit dem Vorgesetztem/Chef - i.d.R. sind diese interessiert, motivierte Leute zu halten und entsprechende Perspektiven zu ermöglichen.
    Ganz kurz ganz hell
    ganz lange ganz dunkel....

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Morymmus für den nützlichen Beitrag:

    Tommi (29.10.2015)

  4. #3
    Registriert seit
    15.01.2015
    Beiträge
    25
    Danke
    2
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hi,
    hört sich ganz nach mir an.
    bis auf die Meister Ausbildungsteile.
    Wieviel Jahre würdest du für den Meister noch benötigen?

    Ich habe mein B.Eng, 1Jahr nach der Ausbildung begonnen und absolviert. Nun bin ich seit 2 Jahren Autom. Eng und diese Entscheidung bereue ich auch nicht.
    Ich konnte zwar nicht in meiner alten Firma bleiben da diese kein Eng benötigen sowie die meisten Firmen in meiner Umgebung. Nun fahre ich jeden Tag 50Km (50min) bis zur Arbeit.
    Wenn du in deiner Firma bleiben willst würde ich erstmal klären ob sie überhaupt noch ein Techn/ Meister oder sogar Eng benötigen würden.

    Im Gegensatz zu damals habe ich mehr Arbeit und Verantwortung, jeden Tag Studiere ich duzende Beschreibungen/Spezifikationen, erstelle Dokumente, Zeichnungen, habe Kundengespräche, bin ca. 3-4 Monate im Jahr unterwegs mit Übernachtung. Als notorischer Langschläfer trifft es sich zudem gut, dass ich jetzt sogar Gleitzeit habe.
    Zudem verdiente ich als Einstiegsgehalt ca. das doppelte (Brutto) wie zu meiner Gesellenzeit und ich würde sogar noch ein Firmenwagen bekommen, nur ist der steuerliche Vorteil so hoch das es sich nicht rechnet.

    Ein Kollege hat den Techniker 4 Jahre vor meinem Eng beendet und er verdient mittlerweile genau so viel und macht genau dasselbe wie ich nur das er keine Dokumente wälzen muss und Firmenwagen gibt es auch nicht.
    Aber in Paar Jahren werde ich mehr Verdienen und noch mehr Arbeit erhalten

    Gruß
    Erick
    Geändert von MC_DARKSTONE (30.10.2015 um 09:46 Uhr)

  5. #4
    Registriert seit
    20.10.2003
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    5.069
    Danke
    959
    Erhielt 1.459 Danke für 922 Beiträge

    Standard

    Beste Grüße Gerhard Bäurle
    _________________________________________________________________
    Hardware: the parts of a computer that can be kicked. – Jeff Pesis

  6. #5
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Die Frage, ob Du in dem Betrieb bleiben möchtest oder nicht, stellt sich in meinen Augen heute nicht mehr!
    In den nächsten 40-50 Jahren, in welchen Du noch arbeiten musst (vermutlich) wirst bestimmt 1-2 mal noch wechseln. Da wird es mit einer weiteren Stufe der Ausbildung besser, einen interessanteren Job zu finden ...

    Von daher würde ich Pers. zum Studium raten ...
    Gerade weil ich halt vermute das sich die Lage in D bzgl. Job noch stark verändern wird!
    Dies zwar alles ohne mein Glaskugel, aber die Erfahrung zeigt es

    „Eine Frage raubt mir den Verstand bin ich verrückt oder sind es die Anderen ?“

    Albert Einstein

  7. #6
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard

    Wenn du 22 bist dann mach ein Studium!
    Regards NRNT

  8. #7
    Registriert seit
    16.11.2007
    Beiträge
    748
    Danke
    33
    Erhielt 146 Danke für 114 Beiträge

    Standard

    Würd Meisterprüfung fertig machen (das dauert berufsbegleitend nur max. 2 Jahre) - dann hast Du schon mal was in der Hand u. wäre für den Verbleib in der Fa. u. dortigem Aufstieg wohl passender. Zudem bleibst Du in Lohn u. Brot u. hast keinen Verdienstausfall.

    Wenn Du es dir zutraust, kannst Du noch ein Studium nachschieben - je nach Wunsch geht das sogar berufsbegleitend (ist aber eine harte Tour).

    Techniker kannst Du dir m.E. schenken - außer Du willst als Billig-Ing.-Ersatz enden.

  9. #8
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15
    Danke
    4
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi.

    Ich würde dir aus persönlicher Erfahrung auch ein Studium empfehlen. Ich habe in deinem Alter gerade mit dem Studium angefangen. Ich habe es zu keinem Zeitpunkt bereut. - Na gut. Ich war vorher Elektroinstallateur aka. Strippenzieher. Daher war der Unterschied vorher / nachher schon wesentlich größer

    Schönes Wochenende

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 10:34
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 19:55
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 19:41
  4. Gesucht Elektroingenieure – Techniker oder Meister (m/w)
    Von Aberle-Automation im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 16:55
  5. Wir suchen Elektroingenieure – Techniker oder Meister
    Von Aberle-Automation im Forum Suche - Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 21:40

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •