Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Brexit

  1. #1
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.971
    Danke
    159
    Erhielt 276 Danke für 197 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich mache mal was neues auf, ich denke das Ding wird uns noch eine weile begleiten, es ist interessant zu beobachten wie man sich versucht aus der Lage herauszuwinden:
    https://www.burks.de/burksblog/2016/...and-demagogues
    Man darf gespannt sein, da hat der Burks gut recht.

    Gruß
    Mario
    Zitieren Zitieren Brexit  

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    11.879
    Danke
    502
    Erhielt 2.606 Danke für 1.878 Beiträge

    Standard

    Man sollte für sich mal aufschreiben, was alles so an Horror-Scenarien aufgemacht wird. Das dann in 2-5 Jahren einfach wieder rausholen und sehen, was ist daraus geworden.
    Ich glaube nicht, dass die Welt untergeht. Man wird sich arrangieren, es gibt ja noch den Status von assoziierten Ländern o.ä., wie ihn z.B. die Schweiz innehat.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  3. #3
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    11.599
    Danke
    2.676
    Erhielt 3.011 Danke für 2.046 Beiträge

    Standard

    Ich finde das eher feige von den Britten, in einer schweren Zeit
    sich auf und davon zu machen, für mich ist das eine Art Fahnenflucht.
    Angst macht es mir das noch mehr ewig gestrigen auf den Zug aufspringen.
    Europa hat noch nie Fettere Jahre gesehen und das ist der EU zu verdanken.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    Matthias_VER (01.07.2016)

  5. #4
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    im schönen Lipperland
    Beiträge
    4.351
    Danke
    461
    Erhielt 1.088 Danke für 714 Beiträge

    Standard

    Sorry, aber was die EU (grade dieser Schulz) in den letzten Tagen an Parolen rausgehauen ging gar nicht. Da haben viele Briten "jetzt erst recht" gewählt. Fakt ist, das sich die EU von allem weltlichen verabschiedet hat und der Brexit hoffentlich ein Umdenken in Gang setzt.... allerdings fehlt mit der Glaube
    Vielleicht ist das Leben ja ein Integer. Wenn man negativ genug denkt, wird's irgendwann positiv.

  6. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Lipperlandstern für den nützlichen Beitrag:

    Geminon (27.06.2016),IBFS (27.06.2016)

  7. #5
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    11.599
    Danke
    2.676
    Erhielt 3.011 Danke für 2.046 Beiträge

    Standard

    Ich hoffe wir reden hier von den gleichen Dingen,
    für mich ist Brexit ein Müsliriegel:

    image.jpeg
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  8. #6
    Registriert seit
    24.02.2009
    Beiträge
    1.199
    Danke
    22
    Erhielt 265 Danke für 227 Beiträge

    Standard

    Haben die Briten wirklich gedacht, dass wenn sie aus der EU austreten, alle Vorteile die eine Mitgliedschaft bringt mitnehmen aber auf die Verpflichtungen schei$$en können?
    Ich muss immer herzlich lachen wenn irgendwer von den Brexitern verlauten lässt "Dann bleiben wir einfach im EWR, so wie Norwegen, und alles ist schick". Das zeigt das diese Leute nicht den Hauch einer Ahnung haben oder schlichtweg ihr Wahlvolk anlügen.
    Wenn Großbritanien im EWR bleiben will, muss das Land weiterhin EU Vorgaben befolgen (ja auch was die Einwanderung betrifft) und weiter in die EU einzahlen. Im Gegenzug haben sie dann aber NULL mitbestimmrecht, also keine Vetos und britische Exrawürste mehr.
    Die EU Politiker werden an den Briten ein Exempel statuieren, um allen anderen Schreihälsen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Und dabei müssen sie noch nichtmal gemein werden. Die Briten politisch und wirtschaftlich wie jedes andere Nicht-EU Lands zu behandeln reicht schon völlig aus. Und genau so wollen sie es ja auch haben.

    Ich hoffe aber auch, das der Austritt Großbritaniens ein Wegruf für die EU-Oberen ist. Die sollen einfach mal merken, dass sich das gemeine Volk nur noch schwer mit dem Elfenbeinturm, den die sich da gezimmert haben, identifizieren kann.
    Im Grunde bin ich Pro-Eu aber einige Dinge, wie TTIP und Co, gehen auch mir gehörig auf den Sack.
    Sänd from mei Kombjudder mitse Dastadurr.

  9. Folgende 9 Benutzer sagen Danke zu MasterOhh für den nützlichen Beitrag:

    Matthias_VER (01.07.2016),NikolausL (05.07.2016),roman06 (27.06.2016),rostiger Nagel (25.06.2016),Schnitzel (26.06.2016),SPS-freak1 (25.06.2016),Sps-rookie (27.06.2016),vollmi (27.06.2016),zako (26.06.2016)

  10. #7
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.221
    Danke
    235
    Erhielt 326 Danke für 299 Beiträge

    Standard

    Es war gut.
    Es musste ein Zeichen gegen die Brüsseler Diktatur gesetzt werden.
    Bravo ihr Briten!

    Die EU soll sich auf Kernkompetenzen zurückziehen und darausfolgende Regulativen auch durchsetzen.
    Weil bisher ist eigentlich alles gescheitert:

    Maastrich
    Schengen
    Wirtschaftspolitik
    Griechenland
    Sicherheitspolitik
    Asylantenproblemlösungsansätze

  11. #8
    mariob ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.971
    Danke
    159
    Erhielt 276 Danke für 197 Beiträge

    Standard

    Hi,
    ich sehe diese Entwiklung in GB als markanten Punkt eines Neubeginns ob der nun EU heißt oder nicht ist mir erstmal egal. Für mich war diese EU schon immer eine EU der Banken, also des Finanzkapitals, genau das ist jetzt ein wenig aufgeregt. Und wir werden sehen was draus wird.
    Gespannt in technischer Hinsicht bin ich auf die britische Entwicklung und die Außenwirkung, also auf andere Länder. In Griechenland wurde ja schon einmal etwas ähnliches wie ein Referendum versucht, das wurde ja recht plump abgewürgt, hier zerlegt eine Regierung sich selbst.
    Wenn man nur Zaungast wäre könnte man feiern. Fakt ist schon jetzt wie immer das die eigentlichen Verantwortlichen die Suppe nicht auslöffeln werden.

    Gruß
    Mario

  12. #9
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.548
    Danke
    309
    Erhielt 1.458 Danke für 1.232 Beiträge

    Standard

    Wann bitte, und egal gegenüber wem oder wegen was, hätten die Eurokraten schon mal den Arsch in der Hose gehabt, um an irgendwen ein "Exempel" zu statuieren?
    In praktisch allen wirklich wichtigen Fragen, also außerhalb der Gurkenkrümmung oder irgendwelchen Richtlinien, hat die EU bisher doch in aller Regel versagt.
    Europa ist ein Staatenbund aus Staaten die sich allesamt im Grunde genommen, und mehr oder weniger, nicht wirklich ausstehen können.
    Das sieht man ja schon in/an Brüssel selbst, das sich das französisch geprägte Brüssel mit den Niederländisch/Flämisch geprägten Umland nicht wirklich gut versteht.

    Das einzige was ich im Moment wirklich amüsierend finde, wie ein gewisser Herr Cameron, jetzt wo die Geister die er selbst rief, real sind, den Schwanz einzieht.
    Auch ein Grund warum die Briten eigentlich trotzdem ganz gut zu Europa passen ...
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  13. #10
    mariob ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.971
    Danke
    159
    Erhielt 276 Danke für 197 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Öhm,
    @MSB, mit dem Exempel, wie schon geschrieben, GR, hier erstmal die Quelle:
    http://www.phoenix.de/content//414260

    Zitat: "Auf den Referendum-Plan reagierten die Geldgeber mit einem Einfrieren der nächsten dringend benötigten Hilfszahlung von acht Milliarden Euro, die erst vor wenigen Tagen gebilligt worden war."

    Wie schon geschrieben, plump. Hat aber funktioniiert.
    Mario

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •