Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: Wärmedurchgang berechnen

  1. #11
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.227
    Danke
    800
    Erhielt 568 Danke für 474 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von stylophonics Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht mal wirklich welche Wärmetransporte im Stickstoff bereich existieren bzw. wie diese zu verechnen sind.
    Das weiss niemand...

    es gibt in der Literatur nur für die verschiedenen Konstellationen mehr oder weniger aufwendige und genaue Annahmen. Du kannst Dir da nur was einigermaßen passendes raussuchen und als Annahme festlegen. Deshalb sagte ich ja weiter oben, dass solche Modellierungen am Schreibtisch eher ungenau sind und wenns genau werden soll musst Du die Koeffizienten mit verschiedenen Messungen in der realen Anlage bestimmen.
    Nach solch einer Parameteridentifikation an der Anlage sollte das Modell dann aber schon einigermaßen genau die Wirklichkeit widerspiegeln. Ohne die Parameteridentifikation liegst Du bestenfalls (wenn Du keine grundsätzlichen Fehler in der Formel hast) in der richtigen Größenordnung.

    Nebenbei ist ne Modellierung ohne Validierung am realen Objekt eh nur die Hälfte der Geschichte. Ohne Validierung kannst Du nie sicher sein, dass das Modell ok ist.

    Gruß.

  2. #12
    stylophonics ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.07.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja mir bleibt beim Schreibtisch Modellierung nicht viel anderes übrig, als ne ungefähre Richtung zu berechnen
    eine andere Frage. Welchen Wärmeübergangskoeffizienten kann ich für den Bereich Zylinder -> Umgebungsluft auswählen bzw berechnen?

    Gruß

  3. #13
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.227
    Danke
    800
    Erhielt 568 Danke für 474 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von stylophonics Beitrag anzeigen
    Welchen Wärmeübergangskoeffizienten kann ich für den Bereich Zylinder -> Umgebungsluft auswählen bzw berechnen?
    Naja, dafür gibts doch in der Literatur wirklich genügend Infos:

    http://www.schweizer-fn.de/stoff/wue...rgang_gase.php

    die Geschichte mit dem Rohr hört sich doch erstmal nicht schlecht an... Kenne natürlich den mechanischen Aufbau der Anlage nicht.

    Gruß.

  4. #14
    stylophonics ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.07.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    na ja. Die Bereiche sind zwar großzügig ausgewählt, aber damit kann man ja arbeiten.

    Hättest du vielleicht noch ne Ahnung wie ich die Wärmestrahlung vom Salz zur Zylinder Grenzfläche (Untere Seite) ermitteln kann. Ich zwar, glaube ich, die Formeln dafür gefunden, jedoch setzt sie voraus, dass ich die Temperatur des Zylinders kenne - welches ich ja wiederum berechnen möchte

    ein ewiger Teufelskeis

    Gruß

  5. #15
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.227
    Danke
    800
    Erhielt 568 Danke für 474 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von stylophonics Beitrag anzeigen
    ein ewiger Teufelskeis
    Deshalb wäre meine Idee die mit den thermischen Widerständen gewesen...

    Die Strahlung vom Salz direkt auf den Zylinder würde ich vernachlässigen... Ich würde nur eine Reihenschaltung/Kette modellieren... Wenn Du jetzt noch Parallelschaltungen/Maschen einbaust, wird das nicht einfacher...

    Gruß.

  6. #16
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    353
    Danke
    58
    Erhielt 101 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    ...Die Strahlung vom Salz direkt auf den Zylinder würde ich vernachlässigen...
    Davon kann ich nur abraten.
    Nach dem Stefan-Boltzmann-Gesetz ist die Leistung von der vierten Potenz der Temperatur abhängig. Gegenüber Zimmertemperatur wird bei 400°C etwa die 30fache Leistung emittiert.
    Man muss zumindest mal eine Überschlagsrechnung machen, was da an Strahlungsleistung fließt und das vergleichen mit der Leistung bei Vernachlässigung der Strahlung. Erst dann sollte man entscheiden, ob mit oder ohne Strahlung gerechnet wird.
    Gruß von der Ostsee
    Erich

  7. #17
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.227
    Danke
    800
    Erhielt 568 Danke für 474 Beiträge

    Standard

    Nun ja...
    Meine Annahme waere gewesen:
    Schmelze hat 400grad
    Oberfläche der Schmelze 380
    Stickstoff im Mittel 350
    Oberfläche Zylinder im Inneren des Behaelters 300

    Da ja auch der Zylinder wieder zurück strahlt, relativiert sich das ganze... Aber nichts gemaues weiss man nicht...

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    stylophonics (19.07.2016)

  9. #18
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    353
    Danke
    58
    Erhielt 101 Danke für 75 Beiträge

    Standard

    Dann mal Butter bei die Fische:

    Vereinfachung: Emisionsfaktor 1.0 und Absorption und Emission der Seitenwände vernachlässigt.

    Emission Schmelze (T=653K): 10182 W/(m*m)
    Emission Zylinder (T=573K): 6036 W/(m*m)

    Differenz ca. 4145 W/(m*m)

    Da der Rest ja ganz einfach ist, kann das ein Anderer (oder eine Andere) zur Übung ausrechnen.

    Gruß
    Erich
    Geändert von LargoD (16.07.2016 um 17:01 Uhr) Grund: geschlechtsneutral formuliert

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu LargoD für den nützlichen Beitrag:

    stylophonics (19.07.2016)

  11. #19
    stylophonics ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.07.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für eure Unterstüzungen!
    Dann werde ich mit den gewählten Parameter das mal in Angriff nehmen.

    Ich war mir nur unsicher, dass wenn ich irgendwelche Parameter, jetzt hier die Temperatur, annhemen würde, dass die Berechnung an sich etwas sinnfrei wäre.

  12. #20
    stylophonics ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.07.2016
    Beiträge
    10
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tempi.PNG
    Zur besseren Verständnis habe ich mal eine schematische Dartellung erstellt.
    Hoffe das bringt was.

    Viele Grüße

Ähnliche Themen

  1. Tagesnummer berechnen?
    Von verona im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.10.2014, 18:10
  2. 2^x berechnen
    Von TimoK im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 09:31
  3. Leistungsabfall berechnen ...
    Von MRT im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 19:20
  4. Spline berechnen
    Von neibeck im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 20:23
  5. Gradient berechnen
    Von bismarck im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 15:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •