Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Spannungswandler 24V + Batterien

  1. #1
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    66763
    Beiträge
    1.065
    Danke
    217
    Erhielt 103 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo.

    Für ein Event soll in einem Zelt 3 Elektro-Grills mit 2.000W Leistung aufgestellt werden. D.H. das ich bis zu 6KW Leistung ziehe.
    Nun habe ich einen Spannungswandler gefunden, der 6.500W Dauerleistung und 10KW Spitze (200ms) kann.
    Dieser benötigt als Eingang 24V.

    Wenn ich nun 4 LKW-Batterien a 220Ah und 12V nehme, habe ich ja rechnerisch ca. 10KWh. Für 30-45min grillen sollte das reichen.
    Selbst mit dem Verlust des Wandlers komme ich hin. Wenn nicht, gibs kein Fleisch mehr

    Wenn ich also nun 2 Batterien in Reihe lege und diese dann Parallel an den Wandler anschließe müsste das doch funktionieren?
    Was meint ihr?
    Und welchen Querschnitt würdet ihr verwenden? -> Batterien, Wandler und Grill stehen im Umkreis von max. 3m zueinander!
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Lautlose Windturbine, die keinen bewegten Schattenwurf hat und in Wohngebiete aufgestellt werden kann? Bei Interesse PN
    Zitieren Zitieren Spannungswandler 24V + Batterien  

  2. #2
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.210
    Danke
    323
    Erhielt 189 Danke für 153 Beiträge

    Standard

    Warum stellst du nicht einen Generator hin ?

    Grills sin 230VAC ?

    Bram
    Augen zu und durch

  3. #3
    Krumnix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    66763
    Beiträge
    1.065
    Danke
    217
    Erhielt 103 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Naturschutzgebiet. Vom Eigentümer verboten. Auch das Grillen mit Holz oder Gas nicht erlaubt. Nur Elektro frei gegeben.
    Ja, die Grills haben 230VAC, daher der Wandler
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Lautlose Windturbine, die keinen bewegten Schattenwurf hat und in Wohngebiete aufgestellt werden kann? Bei Interesse PN

  4. #4
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.210
    Danke
    323
    Erhielt 189 Danke für 153 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Krumnix Beitrag anzeigen
    Naturschutzgebiet. Vom Eigentümer verboten.
    Aber LKW Batterien ist erlaubt.
    Augen zu und durch

  5. #5
    Krumnix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    66763
    Beiträge
    1.065
    Danke
    217
    Erhielt 103 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    In einer Auffangwanne und mit der Garantie vom Hersteller, dass sie auslaufsicher ist, ja. Da sollte nix passieren.
    Ist aber jetzt nicht der Grund meiner Anfrage
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Lautlose Windturbine, die keinen bewegten Schattenwurf hat und in Wohngebiete aufgestellt werden kann? Bei Interesse PN

  6. #6
    Registriert seit
    12.12.2013
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    1.210
    Danke
    323
    Erhielt 189 Danke für 153 Beiträge

    Standard

    So auf die schnelle kommt mann schon auf 90 a 120 qmm. oder 2 mal 50qmm.
    mann redet über 250 Ampere
    Augen zu und durch

  7. #7
    Registriert seit
    04.11.2013
    Beiträge
    116
    Danke
    10
    Erhielt 21 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Parallelschaltung von zwei in Reihe geschalteten Batterien ist kein Problem, solange sie vom gleichen Typ, elektrisch ziemlich gleich (Alter, Wasserstand, Säuredichte) und auf die gleiche Ladeschlußspannung geladen sind.

    Querschnitte hat de vliegende hollander ja schon genannt, Polklemmen sollten eine massive Ausführung sein, kein Blechstanzkrempel.

    Ein Kurzschluss der Batterien sollte unter allen Umständen vermieden werden.

    Ansonsten: Viel Spass beim Grillen. Womit betreibt ihr denn die gekühlte Schankanlage ?

  8. #8
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.971
    Danke
    159
    Erhielt 276 Danke für 197 Beiträge

    Standard

    Hi,
    ist schon irre in diesem Land, die spinnen - nicht die Römer .

    Gruß
    Mario

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu mariob für den nützlichen Beitrag:

    weißnix_ (17.08.2016)

  10. #9
    Registriert seit
    21.10.2010
    Beiträge
    395
    Danke
    49
    Erhielt 27 Danke für 26 Beiträge

    Standard

    Hi

    Lastwagen Batterien sind doch Starterbatterien und nicht Verbraucherbatterien.

    Wiki Tiefenentladung:
    Bei Bleiakkumulatoren sind die Auswirkungen vom Akkutyp abhängig.[8] Starterbatterien sind für ständige Tiefentladung nicht geeignet, da bei einer Tiefentladung die aktive Masse der Plusplatten zu stark beansprucht wird.[9] Die Tiefentladung kann bei Bleiakkumulatoren zur Sulfatierung der aktiven Masse und somit zu einem Kapazitätsschwund führen. Des Weiteren kommt es, bedingt durch die niedrigere Säuredichte und eine höhere Temperatur, zu einer Korrosion der Elektroden.[10] Bleiben tiefentladene Bleiakkumulatoren über einen Zeitraum von mehreren Tagen in diesem Zustand, kommt es durch Rekristallisation zu einer grobkristallinen Bleisulfatbildung.[5] Aus diesem Grund sollten tiefentladene Bleiakkumulatoren auf keinen Fall längere Zeit ungeladen gelagert werden, da dies zu irreversiblen Schäden am Akku führt.[11] Bei mehrfachen Tiefentladungen kommt es zu einer irreversiblen Verhärtung der aktiven Massen in den Elektroden und zu einer stark erhöhten Abschlammung der aktiven Masse aus der positiven Elektrode.[10] Dies führt letztendlich zu Kurzschlüssen zwischen den Platten aufgrund sogenannter Durchwachsungen.[5]
    Aufpasen

  11. #10
    Krumnix ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.11.2004
    Ort
    66763
    Beiträge
    1.065
    Danke
    217
    Erhielt 103 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Das echt lustige dabei ist ja, dass beim Wandler ein 1,5m langes 6mm² dabei war zum Anschluss an die Batterie.
    Das würde ich jetzt aber eher als "Sicherung" ansehen, wenn ich 6,5KW aus 24V ziehe.

    Wegen der Tiefenentladung mach ich mir keine Sorgen. Die Batterien werden nicht komplett entladen. Das Grillen dauert vielleicht 45min, dann sind alle satt.
    Und gegen Ende schaltet man sicher einen Grill ab. Ich gehe daher davon aus, dass die Batterien am Schluss bei 30-35% Kapa stehen.

    Und wenn sich das als Erfolg herausstellt, dass am WE im Naturschutzgebiet nun an ein Grill-Event stattfinden kann, dann werden die Batterien mit Sicherheit
    auch durch größere ersetzt oder man stellt noch 2 dazu
    Kommt Zeit.... Kommt Rat.... In der Tat.
    Lautlose Windturbine, die keinen bewegten Schattenwurf hat und in Wohngebiete aufgestellt werden kann? Bei Interesse PN

Ähnliche Themen

  1. Batterien in Schaltschrank
    Von Monsignore im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 06:47
  2. Sicherung für Spannungswandler
    Von MeisterLampe81 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 10:44
  3. akkus und batterien
    Von Justme im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 21:14
  4. Frequenz-Spannungswandler
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 08:22
  5. Bleigel Batterien laden
    Von Markus im Forum Elektronik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.11.2004, 17:21

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •