Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: selbstständig

  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2006
    Beiträge
    212
    Danke
    33
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hi zusammen!

    Ich (25) bin nun seit Jan ´06 voll mit S7 beschäftigt und komm auch ganz gut voran. Manchmal habe ich eine spezielle Frage, da kann ich mich auch mal an einen Kollegen wenden.

    Nun habe ich von einem früheren Kollegen erfahren, dass er sich selbstständig machen möchte, allerdings nicht allein. Er war etwa 15 Jahre Meister im Elektrohandwerk, hat Möller SPS und solche Sachen gemacht und vor allem Automation im Schaltschrankbau. Und darin ist er wirklich gut!
    Diese Richtung möchte er weitergehen und hat mich gefragt, ob ich mitmachen würde.

    Nun mein Job ist hier sehr, sehr sicher, wir haben Arbeit ohne Ende und stellen immer wieder neue Leute ein!

    Allerdings liegen meine Stunden im Bereich zwischen 60-70h. Und ehrlich gesagt, kommt da die Familie ganz kurz (hab zwar keine eigene, aber wohl bald...)
    Ebenfalls haben wir hier öfters ganz schön Druck, da die Projekte halt fertig werden müssen.

    Nun bin ich eben am überlegen, was tun???

    Was haltet Ihr so davon? Reicht meine Erfahrung überhaupt? Der Kollege hat ja schon Erfahrung und so, aber ich bin da relativ neu.

    Was meint ihr?

    Ich danke euch für ne kurze (oder längere) Äusserung eurer Meinung!!
    Gruß

    Jelly
    Zitieren Zitieren selbstständig  

  2. #2
    Registriert seit
    16.12.2004
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    400
    Danke
    21
    Erhielt 24 Danke für 21 Beiträge

    Standard

    Ohne auf alles anderes einzugehen (alles auch wichtig)...

    Glaub nicht, dass Du als Selbständiger weniger Stunden arbeiten würdest - mindestens nicht wenn Deine kleine Firma eine Überlebenschance haben sollte!

  3. #3
    Registriert seit
    22.07.2004
    Beiträge
    749
    Danke
    41
    Erhielt 66 Danke für 47 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich sehe das ähnlich, ich glaube als Selbstständiger, bzw. in einer so kleinen und vorallem neuen Firma wird es wesentlich schwerer. Wenn dein Job so sicher ist würde ich lieber dort bleiben, weil vom Arbeitsaufwand wird es bestimmt am Anfang weniger, nur wenn dann die ersten Aufträge kommen wahrscheinlich nicht mehr.

  4. #4
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.207
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Also vom Alter her auch 25 und seit diesem Jahr Meister im Elektrohandwerk.
    Also ich weiß nur soviel das wenn Selbstständig machen eine 60-70 Stunden Woche nicht unterboten wird durch Angebote schreiben Anlagen ausarbeiten.
    Die ganze Kalkulationen Planungen und Büroarbeit liegen neben den Auftrag abarbeiten auf 2 Personen. Ihm und dir.
    Klar sind 3,5 Jahre Ausbildung und 3,5 Jahre Berufserfahrung nichts gegen 15 Jahre plus die Ausbildungszeit, aber ich arbeite in einem kleinen Handwerksbetrieb in dem, nachdem der Seniorcheff mit 76 seinen verdiehnten Ruhestand angetreten hat, Chef, Mittlerweile 2 Azubis und meiner einer beschäftigt sind.
    Aus sicht der Erfahrung ist immer ein Zusammenspiel zwichen mehr Erfahrung und weniger Erfahrung.
    Also gesamt gesehn mußt du da selber entscheiden was dir lieber ist.
    Sicherer Arbeitsplatz ist in Zeiten wie dieser kein schlechter Grund nein zu sagen, aber andersherum ist auch als Mitfirmengründer halt mit entsprechend aufwändiger Arbeitszeit eine sichere Stelle nicht Ausgeschlossen.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  5. #5
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von Jelly
    Allerdings liegen meine Stunden im Bereich zwischen 60-70h.
    Ja, und wenn Du als Selbstständiger nicht bereit bist, mindestens ebensoviel zu arbeiten, vergiss es mit der Selbständigkeit. Die von Dir genannte Stundenzahl ist der minimale Zeitaufwand, den ein Selbstständiger im Schnitt pro Woche aufwenden muss.

    Gruss

    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)
    Zitieren Zitieren Ja wieviel Stunden müssen wir diese Woche machen ???  

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2006
    Beiträge
    212
    Danke
    33
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    okay, und mal abgesehen von den Stunden? das würd ich auch packen, habs ja bis jetz auch gemacht. ich denk eh, dass man das freiwilliger macht, wenns ums eigene geschäft geht, oder?
    das neue unternehmen wär halt gleich um die ecke, in gegensatz zum jetzigen. und man wär nicht 3-4 tage pro woche weg (nehm ich mal an, bis auf ganz wenige ausnahmen).
    Gruß

    Jelly
    Zitieren Zitieren naja, dann...  

  7. #7
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Alfter
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    als selbstständiger hast du auf jeden fall mehr stunden. mit den 60-70 std. bist du noch gut bedient.
    -----------------

    Best regards

    HeiProTech BONN
    HeiProTech@gmx.de

  8. #8
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    211
    Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Meine Meinung ist das Möller SPS (meinst wohl EASY oder bzw PS3) Schaltschrankbau und 3/4 Jahr S7 Erfahrung als Selbstständiger in der Automatiesierungsbranche, heutzu Tage nicht mehr reicht


    In der Gebäudeautomatiesierung evt. aber in Großanlage never.

    gruß

    Ray

  9. #9
    Registriert seit
    25.10.2003
    Beiträge
    1.431
    Danke
    297
    Erhielt 104 Danke für 69 Beiträge

    Standard

    Hi,
    ich dachte , das ich auch bin als Anfänger gut in S7, bis ich auf großere Anlage kamm.

    Denk nach, was passiert, wenn deine kenntnisse werden nciht reichen, und er muss dann andere Programmierer suchen, und wahrscheinlich dann andere Programmirer nimmt deine Arbeitsplatz.
    gruß waldy

  10. #10
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich bin 24 und seit einem guten jahr selbständig.

    bei mir läuft es super, wir sind zu dritt und werden wohl bald mehr sein...

    möller und schaltschrankbau? was wollt ihr machen?
    ich hatte das erste mal mit ähnlichen voraussetzungen daran gedacht mich selbständig zu machen. bin dann aber doch noch ein paar jahre in eine andere firma und habe als programmierer weltweit erfahrungen im anlagenbau gesammelt (auch große sachen mit mehreren mio gesamtvolumen).

    das hat mir gut getan.

    als schaltschrankbauer der hin und wieder ne kleinsteuerung basteln darf hast du es meiner meinung nach schwer.

    programmierer werden überall gesucht. deshalb halte ich es für schauer wenn du dich erst mal irgendwo als programmierer bewirbst und erfahrungen sammest. bzw. einen maasstab bekomst. bildchen malen in fup hat mit "programmierern" nichts zu tun...


    dann wird die sache sicher ganz interessant werden.

    die 60-70 stunden sind wirklich minimum...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 18:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •