Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

Thema: Schneidlaser

  1. #11
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    und wie wäre es dann mit einer externen firma?
    gibt doch genug buden die im lon lasern...

    das wäre dann etwa so:
    zeichnung per dxf, oder sonst was mailen.
    teile bekommen
    rechnung bekommen

    habe jetzt keine ahnung was das kostet, aber das kann man ja rausfinden.

    die firma die den amada dieses jahr rauschmeist laser zwar auch im lohn, aber das würde sich wohl nur lohnen wenn es größere stückzahlen sind weil der trasport wohl zu teuer wäre. (150km von münchen)
    andererseit haben immer alle gängigen bleche am lager (der neue laser bekommt ein hochregallager mit 250 palettenplätzen) und sind somit extrem schnell...
    Huhu,

    gibt da viele Firmen bei uns. Macht ja fast schon jeder Metallbauer.
    Kostet auch recht wenig. Allerdings dauert es einfach immer viele Tage bis man etwas bekommt. Oft müssen die Maschine afür imemr Eingerichtet werden etc.
    Wir brauchen ja meist nur immer 1 - 10 Stück Laser, Bzw bei 100 Stück dann Wasser.

    Ich bastel halt ptivat schon seit 20 Jahren an Lasern rum.
    Für mich selbst ist die Maschine zu bauen auch kein grosser Aufwand, kennst es ja selber wie schnell so etwas aus alten Komponenten zusammen gebaut ist wenn das Werkzeug für da ist und man nicht wert auf das optische Design legen muss, sondern es einfach nur ganz genau und lange passen muss, da fragt auch keiner nach warum da eine Vertrebung aus Vollstahl gebaut wurde, weil da halt noch was rumgelegen ist, etc.

    Mal eien Frage. Ein Laserkopf an sich kann ja nicht sehr schlecht werden mit der Zeit oder?
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  2. #12
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.811
    Danke
    1.231
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    also ich weiss das die spiegel mit der zeit altern, bzw. verschmutzen.
    Diese lenken den Strahl zum Kopf.

    Die Strahlquelle sitze ja nicht direkt auf dem Antrieb, dazu ist diese viel zu groß, der Strahl wird über eine "komlizierte" optik zur linse gelenkt.
    Diese Spiegel werden dann auch noch unterschiedlich gewölbt, je nachdem wo sich die Achse befindet damit man immer dem selben kegel hat.

    Ich weiss nicht ob du einen Laser zum schneiden von Blech bekommst den du wie einen Dremel-Multi auf einen XY-Tisch schnallen kannst.

    Ich war letztens mit dem Kollegen bei Bystronic, Amada und Trumpf eben wegen dem Neukauf. Habe da am Rande ein paar Sachen mitbekommen. Allerdings hat mich hauptsächlich die Kommunikation und das Regal interessiert, weil das vermutlich mein part wird...

    Um 3 kw laserleistung zu erreichen braucht man ein vielfaches an elektrischer leistung, ich glaube es waren 70kw.
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  3. #13
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    ...Ich bastel halt ptivat schon seit 20 Jahren an Lasern rum.

    ...

    Mal eien Frage. Ein Laserkopf an sich kann ja nicht sehr schlecht werden mit der Zeit oder?
    Nach 20 Jahren Erfahrung solltest Du die Frage selbst beantworten können.

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    ... Für mich selbst ist die Maschine zu bauen auch kein grosser Aufwand, kennst es ja selber wie schnell so etwas aus alten Komponenten zusammen gebaut ist wenn das Werkzeug für da ist und man nicht wert auf das optische Design legen muss, sondern es einfach nur ganz genau und lange passen muss, da fragt auch keiner nach warum da eine Vertrebung aus Vollstahl gebaut wurde, weil da halt noch was rumgelegen ist, etc. ...
    Ja, aber der Zeitaufwand. Du bist doch zur Zeit so stark eingespannt das Du doch schon zwei Leute einstellen/beauftragen musstest um dir zu helfen und dann bauset du gerade so mal noch einen Lasercutter. Respekt!

    Kennst Du den X-Prize? Das wäre doch mal was für Dich. Mach doch beim Nachfolgepreis mit. Beim America's Space Prize.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  4. #14
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    41464 Neuss
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von nade Beitrag anzeigen
    Zum Plasmaschneiden ist da große Hitzeeinwirkung auf das Material... also Außerhalb der Schnittstelle?
    Kenne nur das konventionelle autogene Brennschneidverfahren und da ist bei "dünneren" Blechen schon etwas mit Verziehen zu rechnen.
    Beim Plasmaschneiden gibt es einen sehr schönen, nahezu verzugsfreien Schnitt. Allerdings muss der Plasmaschneider auf die Materialstärke abgeglichen werden, sonst wird die Hitzeeinwirkung zu groß.
    Bei sehr starken Blechen muss man allerdings mit hohen Stromstärken arbeiten, da ist dann meistens nur ein Trennschnitt drin, der nicht mehr sehr schön aussieht.

    Gruß Tobi
    Die Erfindung der Gasflasche gab die Kraft des Dynamits zurück in die Hände des kleinen Mannes!

  5. #15
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von zotos Beitrag anzeigen
    Nach 20 Jahren Erfahrung solltest Du die Frage selbst beantworten können.



    Ja, aber der Zeitaufwand. Du bist doch zur Zeit so stark eingespannt das Du doch schon zwei Leute einstellen/beauftragen musstest um dir zu helfen und dann bauset du gerade so mal noch einen Lasercutter. Respekt!

    Kennst Du den X-Prize? Das wäre doch mal was für Dich. Mach doch beim Nachfolgepreis mit. Beim America's Space Prize.

    Bei Land unter ist doch auch schon egal wie hoch das Wasser steht

    Ich finde den jetzt nicht so schwer zum bauen. Die Technik an sich ist ja recht simpel. Brauche auch nur senkrechte Schnitte. Möchte den den ganzen Kopf bewegen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  6. #16
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    41464 Neuss
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Schwer zu bauen ist es tatsächlich nicht. Aber wenn es halbwegs genau werden soll, sind, wie ich eingangs erwähnte, gewisse Fertigungsmöglichkeiten erforderlich. Auch sind die Preise der einzelnen mech. Komponenten nicht gerade klein, denn eine Schneidanlage, die auf 5/100stel genau arbeitet (wenn man sich Mühe gibt, sind durchaus auch Toleranzen <= 1/100stel mm möglich) lässt sich nicht aus Teilen aus der Schrottkiste zusammenbauen. Schau dich doch mal hier um, da findest du sehr viele Informationen zum Thema CNC-Anlagen:

    www.cncecke.de

    Welche Toleranzen und Verfahrwege strebst du denn eigentlich an?


    Gruß Tobi
    Die Erfindung der Gasflasche gab die Kraft des Dynamits zurück in die Hände des kleinen Mannes!

  7. #17
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    moin,
    wie wäre es mit der guten alten Blechstanze geht ruckzuck, schneidet ziemlich genau, kein wärmeverzug, keine materialbeinflußung, warum mit spatzen auf kanonen schießen
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  8. #18
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von lorenz2512 Beitrag anzeigen
    moin,
    wie wäre es mit der guten alten Blechstanze geht ruckzuck, schneidet ziemlich genau, kein wärmeverzug, keine materialbeinflußung, warum mit spatzen auf kanonen schießen
    Wie lange brauchst du denn damit um, sagen wir mal, den Schriftzug
    "Duke Nukem forever" zu stanzen ?


  9. #19
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hattorf
    Beiträge
    3.201
    Danke
    297
    Erhielt 311 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    moin,
    @ duke nukem: mit der richtigen stanzvorlage 3s welcher nukem bist du eigentlich für mich gibt es da nur einen echten, das spiel habe ich vor 3 oder 4 jahren durchgespielt (nicht das hüpfespiel) und das war super.
    aber im ernst, ich glaube das maxi nur bleche zuschneiden will, nix komplexes, und selbst da ist eine gute stichsäge nicht zu verachten, ich glaube man muß da langsam umdenken, man braucht keinen lkw um ein ei auszuliefern.
    mfg

    dietmar

    Nichts ist so beständig wie ein Provisorium.

  10. #20
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von lorenz2512 Beitrag anzeigen
    ich glaube das maxi nur bleche zuschneiden will, nix komplexes, und selbst da ist eine gute stichsäge nicht zu verachten,
    Du Böser, hast du nicht gelesen:

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Cool währe einfach Zeichnung rein, Blech rein und zack zack, dann wann man es braucht. Köntt mir schon das Gesicht des Kunden vrostellen wenn er mit einer Idee kommt und eien Stunde später hat er eine Schablone zum anfassen.
    Da geht es schon um komplexes, HaiTäch für Weltraumfahrt und so!
    Da is nix mit mal eben mit der Stichsäge den 20mm Edelstahl zugesägt!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •