Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Thema: Schneidlaser

  1. #1
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    habe mir überlegt ob ich nicht einen Schneidlaser für Bleche bis 2-3mm selbst bauen könnte. Ansich müsst das doch mit einen CO2 Laser und eine X Y Anstuerung recht einfach gehen.

    Hat wer erfahrungen damit? Wo bekomme ich den einen günstigen guten CO2 Laser?
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.
    Zitieren Zitieren Schneidlaser  

  2. #2
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    habe mir überlegt ob ich nicht einen Schneidlaser für Bleche bis 2-3mm selbst bauen könnte. Ansich müsst das doch mit einen CO2 Laser und eine X Y Anstuerung recht einfach gehen.

    Hat wer erfahrungen damit? Wo bekomme ich den einen günstigen guten CO2 Laser?
    Pass auf, dass du dir die Finger nicht abschneidest.

  3. #3
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    also ein bekannter von mir hat so ein teil, der fliegt dieses jahr raus und es kommt ein neuer.

    wird aber noch ein paar euronen kosten und ihr müsst das teil wohl selber demontieren. ist mit lagerturm und...

    hier:
    http://www.amada.de/produkte/laser/lcbeta/lcbeta.htm

    wenn das nicht zu groß ist können wir mal drüber reden.

    aber selberbauen? ich weis nicht...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  4. #4
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    41464 Neuss
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Der Selbstbau dürfte am Preis des Lasers scheitern. Ich schätze einen 8W-CO2-Laser auf ca. 3-4000€. Lt. Auskunft eines befreundeten Feinmechanikers liesse sich damit höchstens gravieren, aber keinesfalls schneiden. Erst recht keine 3mm-Bleche.


    Gruß Tobi
    Die Erfindung der Gasflasche gab die Kraft des Dynamits zurück in die Hände des kleinen Mannes!

  5. #5
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Königreich Neuseeland
    Beiträge
    2.027
    Danke
    133
    Erhielt 96 Danke für 76 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi P. Beitrag anzeigen
    einen 8W-CO2-Laser auf ca. 3-4000€. Lt. Auskunft eines befreundeten Feinmechanikers liesse sich damit höchstens gravieren, aber keinesfalls schneiden. Erst recht keine 3mm-Bleche.
    Gruß Tobi
    Da brauchste schon kW !

  6. #6
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    41464 Neuss
    Beiträge
    231
    Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Da fällt mir doch noch was ein: Statt einem Laser könntest du auch einfach einen Plasmaschneider verwenden. Die sind schon ganz gut bezahlbar und über 2-3mm lacht selbst das kleinste Modell nur.

    Der mech. Aufbau ist relativ einfach, entspricht dem einer CNC-Flachbettfräse ohne Z-Achse. Der Antrieb der Achsen erfolgt dabei über Kugelgewindespinden, die von Servomotoren (Schrittmotoren gehen auch, aber Servos haben eine wesentlich bessere Dynamik) angetrieben werden. Zur Führung der Schlitten, an denen das Portal bzw. der Plasmabrenner befestigt ist, werden Linearführungen verwendet. Es gibt auch Leute, die Führungen aus Silberstahl verwenden, aber die sind absolut ungeeignet, da sie mech. zu instabil sind, als dass sie die erforderliche Genauigkeit erreichen könnten.
    Die Servos werden über Servoregler angetrieben, die von einer CNC-Software gesteuert werden. Uli Huber aus der CNC-Ecke (www.cncecke.de) hat einen Servoregler als Bausatz entwickelt (Uhu-Steuerung), der ist dafür genau richtig. Pro Achse ist eine Platine erforderlich, die Kosten liegen pro Platine inkl. Bauteilen und Controler bei ca. 60€.
    Die Kosten für die Mechanik richten sich nach den angestrebten Verfahrwegen. Für den Aufbau sind Möglichkeiten zum drehen und fräsen unbedingt erforderlich.

    Gruß Tobi
    Die Erfindung der Gasflasche gab die Kraft des Dynamits zurück in die Hände des kleinen Mannes!

  7. #7
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistrierter gast Beitrag anzeigen
    Da brauchste schon kW !
    mit 3kw kann man 20mm schneiden, der schnitt gleicht dann aber eher dem eines schneidbrenners...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  8. #8
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Nordsaarland
    Beiträge
    1.207
    Danke
    94
    Erhielt 122 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistrierter gast Beitrag anzeigen
    Da brauchste schon kW !
    War wohl etwas neugieriger
    Habe bei dem Link von bisken in der Produktpalette geschmökert und das da gefunden:
    http://www.amada.de/produkte/laser/quattro/quattro.htm
    Also bei der 1KW Anlage sollen bis 6mm an Material möglich sein.

    Zum Plasmaschneiden ist da große Hitzeeinwirkung auf das Material... also Außerhalb der Schnittstelle?
    Kenne nur das konventionelle autogene Brennschneidverfahren und da ist bei "dünneren" Blechen schon etwas mit Verziehen zu rechnen.

    Die Frage ist dann halt auch der Platz für die Gasflaschen die beim jeweiligen Verfahren gebraucht werden..
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlendioxidlaser
    Also bei der Schneidgeschwindigkeit und das man so viele Materialien drüber jagen kann währe sowas bestimmt nicht schlecht. Bestimmt auch schön zum Graviernen mit nutzbar.
    Selber bauen schöne Sache aber würde sagen warum das Rad neu erfinden, die Anlage kaufen oder selber bauen... dürfte beim Arbeitsaufwandt sich kostenmäßig aufheben.
    Was nicht passt wird Passend gemacht.
    Mehr Powerrrrrr!! *Houwhouwhouw*
    Und Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  9. #9
    Avatar von maxi
    maxi ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    nähe Muc
    Beiträge
    2.787
    Danke
    115
    Erhielt 126 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Naja so ein Plotter währe ruck zuck mit gebrauchten Komponenten Gebaut. Servoatntrib oder Schrittmotor und Spindelantieb.
    Der Laser ist halt das Problem zu bekommen.
    Die Bleche die wir benutzen sidn ja meist 1mm oder 1,5 mm stark.

    Bei einen Laser kaufen währe das Problem die Ausnutzung, also die Amotisierung währe viel zu hoch.

    Cool währe einfach Zeichnung rein, Blech rein und zack zack, dann wann man es braucht. Köntt mir schon das Gesicht des Kunden vrostellen wenn er mit einer Idee kommt und eien Stunde später hat er eine Schablone zum anfassen.
    ___________________________________________





    Sende eine SMS mit dem Stichwort "Feuer" an die 112 und innerhalb von 10 Minuten steht ein roter Partybus mit derbem Sound vor deiner Tür.


    AGB: Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten. Bitte meine in eile gefertigten, selten anfallenden Vertipsler zu entschuldigen.

  10. #10
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von maxi Beitrag anzeigen
    Naja so ein Plotter währe ruck zuck mit gebrauchten Komponenten Gebaut. Servoatntrib oder Schrittmotor und Spindelantieb.
    Der Laser ist halt das Problem zu bekommen.
    Die Bleche die wir benutzen sidn ja meist 1mm oder 1,5 mm stark.

    Bei einen Laser kaufen währe das Problem die Ausnutzung, also die Amotisierung währe viel zu hoch.

    Cool währe einfach Zeichnung rein, Blech rein und zack zack, dann wann man es braucht. Köntt mir schon das Gesicht des Kunden vrostellen wenn er mit einer Idee kommt und eien Stunde später hat er eine Schablone zum anfassen.

    und wie wäre es dann mit einer externen firma?
    gibt doch genug buden die im lon lasern...

    das wäre dann etwa so:
    zeichnung per dxf, oder sonst was mailen.
    teile bekommen
    rechnung bekommen

    habe jetzt keine ahnung was das kostet, aber das kann man ja rausfinden.

    die firma die den amada dieses jahr rauschmeist laser zwar auch im lohn, aber das würde sich wohl nur lohnen wenn es größere stückzahlen sind weil der trasport wohl zu teuer wäre. (150km von münchen)
    andererseit haben immer alle gängigen bleche am lager (der neue laser bekommt ein hochregallager mit 250 palettenplätzen) und sind somit extrem schnell...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •