Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: S5 115U Parameter ändern - Firmentipp

  1. #1
    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    83
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    wo fange ich an?
    Wir suchen eine prof. Firma für eine evtl. Parameteränderung in einer S5.

    So das ist erst mal das Ziel, es geht dabei um folgendes:

    Wir haben einen Antrieb 600kW / 600V / 1200A, DC drehzahlgeregelt.
    Dieser wird aus zwei Simoreg Thyristoren gespeist.
    Diese werden von einer S5 115U angesteuert, ich glaube über ein Bussystem.
    Also richtig gute alte Technik mit EPROM usw.
    Ich glaube das System ist aus den 90er Jahren.

    Die beiden Simoreg arbeiten parallel und sind für 2 Motoren zuständig,
    die über externe Schalter angewählt/vorgewählt werden können. Es läuft
    immer nur ein Motor!!! Aber eine Steuerung für 2 Motoren.
    Dabei werden unterschiedliche Datensätze in die S5 „geladen/aufgerufen“.
    Zur Zeit bin ich noch auf der Suche nach der Software
    und deren, hoffentlich ausführlichen, Dokumentation.

    Der oben genannte Motor ist durchgebrannt – sah gut aus.
    Wenn jetzt ein neuer Motor angeschafft wird, muss aller Vorrausicht nach,
    der Datensatz der S5 angepasst werden.

    Jetzt mal zu meinen Fragen:

    1. Wer kennt eine professionelle Firma, die sich der S5 annehmen kann?

    2. Was benötigt man außer der Doku und dem Quellcode noch, um ein Angebot zu erstellen bzw. den Auftrag abzuwickeln?

    3. Mit welchen Kosten ist so in etwa zu rechnen?
    Ich meine jetzt nicht auf Heller und Pfennig – aber so in etwas Tagessatz xyz Euro bei vorrausichtlich 7 bis 10 Werktagen oder so ähnlich.…

    Da wir Techniker ja den Kaufleuten wehrlos gegenüberstehen, muss ich
    Preise angeben, warum eine Reparatur nicht sinnvoll ist, bei einem
    50 Jahre altem Motor.

    Bitte nur wirklich ernstgemeinte professionelle Tipps abgeben,
    da das kein Spielzeug ist. Wir kennen jetzt das Erscheinungsbild
    eines 1200A Lichtbogens und das ist verdammt hell…

    Schon einmal im Voraus vielen Dank für die Tipps.

    Detto

    PS: Ja ich kann auch Siemens anfragen, aber wen denn?????????????
    Wenn jemand einen Ansprechpartner für PLZ 47xxx hat dann auch
    dafür meinen Dank.
    Zitieren Zitieren S5 115U Parameter ändern - Firmentipp  

  2. #2
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    wichtig ist erst einmal, dass das "Offline-Projekt" vorhanden ist(mit KOmmentaren.Symbolik etc.), damit sich auch ein Fremder einarbeiten kann.
    Konnte man die Parameter nicht vorher z.b. über ein HMI einstellen?
    Was ist an dem neuen Motor denn anders, dass du die Parameter verändern mußt?

    Warum nicht den alten Motor überholen/reparieren lassen?
    Das geht sogar manchmal schneller als neu zu kaufen(auch bei deiner Baugröße)
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  3. #3
    Detto ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    83
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo Rheumakay,

    vielen dank für die Info.
    nach welchen "Offline-Projekt" Dateien muss ich denn suchen? Ich meine nach welchem Typ von Dateien, bzw Datei-Endungen?
    Ich habe bisher noch keine Ahnung, welchen "Daten" sich im Datensatz befinden und welche Parameter verändert werden müssen.

    Alles andere wie Motor überholen lassen usw. ist nicht Teil meiner Frage und steht aussen vor.
    Das sind Internas, die hier nicht hingehören bzw. nicht öffentlich zu diskutieren sind.

    Zum Thema HMI: es gab einen EIN und einen AUS Taster und ein Poti, mit welchenm man die Drehzahl vorgeben konnte,
    ferner noch N und I als Anzeige aus dem Simoreg - mehr nicht.

    Detto

    Nachtrag: Habe schon ein paar Infos zu den dateien gefunden:
    *.S5D = Programmdatei, diese mit der Step5-Software öffnen
    *.INI = Konfigurationsdatei
    *.SEQ = Symbolikdatei
    *.CP1 wird wohl eine Datei für einen Kommunikationsprozessor sein.

    Ist das so korrekt????
    Geändert von Detto (16.11.2012 um 13:37 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    243
    Danke
    16
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Wenn jetzt ein neuer Motor angeschafft wird, muss aller Vorrausicht nach,
    der Datensatz der S5 angepasst werden.
    Bist du dir da sicher ?
    Sind bei einem Motortausch nicht eigentlich nur die Parameter für den Motor in der Simoreg anzupassen und evtl ein Kennlinienabgleich ( Aufnahme Feldkennlinie usw) vorzunehemen ?
    ---------------------------------------------
    Wo wir sind ist Vorn-und wenn wir Hinten sind-ist Hinten Vorn !

  5. #5
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Ich würde auch zuerst einmal ermitteln, wie die Simoreg mit der S5 verbunden sind. Oft ging das über digitale E/A oder über einen Analogausgang der SPS. Dann wäre am Programm u.U. nichts zu ändern, die Anpassung wäre am Simoreg vorzunehmen. Die SEW zu dieser Zeit hatten z.Bsp. noch normale kleine Potis unter der Haube, das das noch Analogtechnik war, nix digital und Display, die Simoreg kenne ich leider nicht weiter.

    Möglich natürlich auch, dass eine Spazialkarte verbaut ist, z.Bsp. eine WF470?? (bei der Nummer bin ich mir nicht sicher). Das geht dann schon ins eingemachte und man muß evt. zusätzlich zum SPS-Programm auch noch das richtige Paket für S5 zum Parametrieren haben.
    Geändert von Ralle (16.11.2012 um 17:08 Uhr)
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #6
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    Wie schon die Vorgänger geschrieben haben,
    schau mal im Schaltplan nach, was alles am Simoreg angeschlossen ist.
    Wenn du dir nicht sicher bist, stell doch mal den Plan, den Simoreg Typ, sowie genauere Motordaten hier rein.
    Es gilt doch den alten 1:1 zu ersetzen!? Dann wird evtl. auch alle anderen Para´s passen, wenn du dir nicht sicher bist, wende dich an den Motorhersteller(bzw. der der euch den neuen besorgt-der hält sich ja auch an die Gegebenheiten des alten Motors)
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  7. #7
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.064
    Danke
    2.793
    Erhielt 3.288 Danke für 2.168 Beiträge

    Standard

    Ich würde bei 600KW mal das ganze Antriebskonzept prüfen lassen, in 20 Jahren ist eine Menge Passiert. Wirkungsgrade und Verluste rücken in der heutigen Zeit immer mehr in den Vordergrund.

  8. #8
    Detto ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    83
    Danke
    4
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von edi Beitrag anzeigen
    Bist du dir da sicher ?
    Sind bei einem Motortausch nicht eigentlich nur die Parameter für den Motor in der Simoreg anzupassen und evtl ein Kennlinienabgleich ( Aufnahme Feldkennlinie usw) vorzunehemen ?
    Da hast Du eigentlich recht, ABER: Da wir 2 Motoren mit einer Simoreg ansteuern, übernimmt die S5 die Übergabe der jeweiligen Parameter.

    So bin jetzt etwas tiefer eingedrungen.
    Es handelt sich um einen S5 115U CPU 943
    Die Kommunikation geht über eine CP 530 und 3 Stück der Sinec L1 (S5 BT777)

    Noch eine Frage: Habe ich das richtig verstanden, dass die Simoreg auch ein "Automatik Programm" zur Aufnahme der Kennlinie hat???

    Aber zurück zur Ausgangsfrage: Wer kennt eine zuverlässige Firma die sich noch mit der alten S5 auskennt, bzw. Wer kennt einen
    Ansprechpartner bei Siemens?


    Danke

    Detto

  9. #9
    Registriert seit
    16.06.2003
    Ort
    88356 Ostrach
    Beiträge
    4.812
    Danke
    1.232
    Erhielt 1.101 Danke für 527 Beiträge

    Standard

    S5 mache ich immer wieder gerne, ist ja fast wie TIA - nur ein Fenster und blau...
    Mit Antriebstechnik kenne ich mich auch aus, aber mit SIMOREG hatte ich nie was zu tun.
    Wir machen z.B. Motorprüfstände und Windkraft mit SINAMICS und SIMODRIVE.

    Grundsätzlich häte ich interesse weil sowas immer interessant ist.
    www.uhltronix.com

    Aber den Satz von Rostiger Nagel bezüglich 20 Jahre alter Antriebstechnik würde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.
    Bei 600kW sind ein paar % Wirkungsgrad eventuell ne Menge Kies...
    "Es ist weit besser, große Dinge zu wagen, ruhmreiche Triumphe zu erringen, auch wenn es manchmal bedeutet, Niederlagen einzustecken, als sich zu den Krämerseelen zu gesellen, die weder große Freude noch großen Schmerz empfinden, weil sie im grauen Zwielicht leben, das weder Sieg noch Niederlage kennt." Theodore Roosevelt - President of the United States (1901-1909)

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Markus für den nützlichen Beitrag:

    zotos (20.11.2012)

  11. #10
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 817 Danke für 691 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn der Motor in der selben Bauart renoviert wird, ist nicht so echt viel zu machen.
    Bei dem Simoreg gab es es eine Paramterumschaltung, die von der SPS über verschiedene DB angesteuert wurde.

    Der Simoreg hat doch so ein kleiner Display, das mit vier Tasten gesteuert werden kann.
    Und, es gab sogar eine Software, über die man den Antrieb in Betrieb nehmen kann. Wenn ich mich nicht sehr täusche.

    Simoreg war eigentlich kein grosses Geheimnis.

    Nachfragen würde ich in Fürth, ob und wo die noch einen Fachmann für den Antrieb haben


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. SINAMICS S120 Parameter für alle ändern
    Von BADMAN im Forum Antriebstechnik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.01.2016, 17:56
  2. Nematron an S5 115U
    Von free_tv im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 21:25
  3. S5 115u
    Von kolbendosierer im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 21:37
  4. LOGO!:Parameter ändern
    Von vladi im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 19:29
  5. Parameter am Display ändern bei der Alpha
    Von tobias.s im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2006, 17:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •