Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Suche M7 Automatisierungsrechner

  1. #1
    Registriert seit
    29.05.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    für meine Masterarbeit möchte ich ein Testbett für das Zeitverhalten einer SPS entwickeln. Um das ganze als reine Softwarelösung machen zu können bin ich auf der Suche nach einem alten M7 Automatisierungsrechner (der Vertrieb wurde ja 2003 eingestellt).

    Vielleicht kann mir ja jemand von euch weitherhelfen.

    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Julchen
    Zitieren Zitieren Suche M7 Automatisierungsrechner  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    @Julchen

    Also mit einer M7 würde ich nicht mehr anfangen. Außerdem ist das keine reine Softwarelösung
    sondern benötigt diese spezielle M7 Bauform, sieht fast so aus wie ein S7-300.

    Dann schon lieber eine

    ​WinAC RTX 2010

    Diese kann auf der SPS Seite mit STEP7 Classic und auf der PC-Seite mittels ODK mit C++ Bausteinen
    ergänzt werden. Über einen WinAcOpcServer kannst du direkt auf die Daten der SPS zugreifen.
    Grüße Frank

  3. #3
    Julchen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.05.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Frank,

    danke für deine Antwort. Die WinAC RTX 2010 hört sich super an, ich hab die gleich mal gegoogelt. Allerdings haben wir die auch nicht in unserem Labor. Das Problem "wo bekomme ich die her" bleibt also das gleiche. Aber die WinAC dürfte leichter irgendwo zu beschaffen sein, vom M7 wurden ja nicht viele verkauft wie ich erfahren habe.

    Grüße Julchen

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Es ist vor allem ein XP / Windows7 Problem. Alte Versionen z.B. RTX2008 bekommt man für 600€, aber die laufen nicht
    auf W7. { http://support.automation.siemens.co...ew/de/29658848 } das geht erst mit RTX2010. Letztere aber
    auch nicht auf Win7 64bit { http://support.automation.siemens.co...ew/de/44388946 }

    Daher musst du zuerst mal klären, welche Rechnerbasis bei dir vorgegeben ist. Generell noch 64bit bzw. W8 vermeiden.
    Grüße Frank

  5. #5
    Julchen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.05.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Betriebssystem ist nicht das Problem, ich hab durch´s Studium zugriff auf alle Windows-Systeme. Ich hab auf meinem Rechner Windows 7 und in der Virtual Box Windows XP. Es ist also alles da, da bin ich flexibel

    Grüße,
    Julchen

  6. #6
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Julchen Beitrag anzeigen
    und in der Virtual Box Windows XP. Es ist also alles da, da bin ich flexibel
    Das wird spannend ob das funktioniert. Hier Hinweise zur 2010-Version

    http://www.sps-forum.de/simatic/4856...-2010-rtx.html

    https://www.automation.siemens.com/f...de&PageIndex=3


    Variante 1:

    besagte Version 2008 zulegen. Das sollte auf einer XP-VmWare bestimmt noch funktionieren.

    http://www.ebay.de/itm/15-Simatic-So...item3a8fd711e0


    oder

    Variante 2:

    Neu kostet die RTX 2010 ( 6ES7671-0RC08-0YA0 ) Liste 1255€ - mit Rabatt also Brutto um die 1000€. Es kann sein, dass Universitäten da Vergünstigungen bekommen.

    Da aber besser direkt ein W7 32bit ohne VmWare etc.
    Grüße Frank

  7. #7
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Muß es denn Siemens sein? Beckhoff Twincat oder auch nur Codesys ist ja auch eine "reine" Softwarelösung. Bei Twincat hat man auch noch die nette Möglichkeit mit ADS sehr schnell darauf zugreifen zu können, z.Bsp. mit VB oder Visual C#.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  8. #8
    Julchen ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    29.05.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich kenn mich durch das Studium halt nur mit der S7 aus, und hab da auch eine zur Verfügung. Daher bin ich halt bei Siemens gelandet.

    @ Frank
    Kannst du mir bitte nochmal erklären warum ich das Testbett nicht mit der M7 machen kann? So ganz hab ich das noch nicht verstanden, es wäre doch kein Problem diese M7 Baugruppe zu verwenden oder?

    Grüße,
    Julia

  9. #9
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Julchen Beitrag anzeigen
    @ Frank
    Kannst du mir bitte nochmal erklären warum ich das Testbett nicht mit der M7 machen kann? So ganz hab ich das noch nicht verstanden, es wäre doch kein Problem diese M7 Baugruppe zu verwenden oder?
    Wenn du schon eine M7 hättest, OK? Aber eine M7 ist Mausetot und bringt dich nicht nach vorn, denn alles was du nachher über die M7 lernst ist totes Wissen oder ein totes Pferd, wie du willst.

    Erklärung S7 zu M7?!

    http://cache.automation.siemens.com/...L/pim7v2_1.pdf

    Wenn schon im S7-Design, dann vielleicht: http://www.automation.siemens.com/mc...n/default.aspx

    Gab es hier mal im Forum unter BIETE.
    Grüße Frank

  10. #10
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.648
    Danke
    1.059
    Erhielt 2.046 Danke für 1.627 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    denn alles was du nachher über die M7 lernst ist totes Wissen oder ein totes Pferd, wie du willst.
    Bei der Aufgabenstellung geht es nach meinem Dafürhalten nicht um die Wissensaneingnung bzgl. der M7 sondern um die Demonstration dass das "Testbett" (welches wohl für Siemenskomponenten projektiert ist) reproduzierbare Ergebnisse liefert. Da ist es gleich ob M oder S. Die M7 hätte hier wohl, so der Aufgabensteller, den Vorteil, man könne auf das Prozessabbild zugreifen ... kann ich in einer S auch.

    Hier sollte das Verständnis für den Aufbau des Versuches und die Rolle des "Testlings" noch präzisiert werden.
    Geändert von vierlagig (05.06.2014 um 14:30 Uhr)
    [SIGNATUR]
    Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.
    [/SIGNATUR]

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •