Analogekarte ! Wozu sind die DIP-Schalter ?

A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo.
Ich habe eine analoge Eingangskarte für meine S5. 6ES5-464-8ME11.

4 Eingänge mit je 4...20mA.

Ich habe auf der Karte noch vier DIP Schalter die von 1...4 nummeriert sind. Wozu sind diese denn ??? Was kann man da einstellen ? Hat jemand vielleicht eine Bedienungsanleitung. Via Google habe ich leider nichts gefunden !!!

Ich habe mal an den Klemmen der Eingänge gemessen und hatte immer eine Spannung von 24 Volt egal wie ich die DIP Schalter gestellt habe !

Thx, Marco
 

guenni

Well-known member
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
21
DIP Schalter

Im Handbuch S5-90U / S5-95U sind die Schalterfunktionen beschrieben.


DIP 4 Frequenz für Störspannungsunterdrückung
Stellung links 50 Hz rechts 60Hz.
DIP 2+3 Anzahl benutzer Kanäle
3 links und 2 rechts 1 Kanal (Ch0)
3 rechts und 2 links 2 Kanäle (Ch0 + Ch1)
3 links und 2 links 4 Kanäle
DIP1 hat keine Funktion

Viel Erfolg !

Guenni
 
OP
A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Aha so und nun ???

So nun noch eine Frage. Ich habe nun am Channel 0 einen Temp.fühler dran und will diesen auslesen mit meiner analogen Eingangskarte.

Wie sieht denn so ein kleines Programm aus ??? Da gibt es ja nun verschiedene Parameter ! verschiedene viele Parameter wie ich feststellen musste. Wäre gut wenn ich ein paar sehr hilfreiche Tipps bekommen könnte !

Danke Marco
 

churchill

Well-known member
Beiträge
193
Punkte Reaktionen
4
Hallo Marco

Am einfachsten mit dem Standardbaustein FB250 (sollte schon im AG sein)

Beispiel:

SPA FB250 Baustein absolut aufrufen
BG: KF +0 Baugruppen-Nr.
KNKT: KY 0,3 Kanal-Nr. / 4..20mA
OGR: KF +100 Obere Grenze (z.B. 100Grad)
UGR: KF +0 Untere Grenze (z.B. 0Grad)
EINZ: M0.0 Einzelabtastung (Bit immer 0) wird kaum verwendet
XA: MW10 Skalierter Wert 0...100Grad = 4..20mA
FB: M100.0 Fehlerbit (falls Wert unter 4mA)
BU: M100.1 Überlaufbit (falls Wert über 20mA)

Für den 2.Kanal musst du beim Parameter KNKT: KY 1,3 einstellen.
Beim 3.Kanal KY 2,3 und beim 4.Kanal KY 3,3 einstellen.

Die oberen Werte dienen nur als Beispiel.

Du solltest noch beachten dass diese Analog-Standardbausteine Zyklusfresser sind, darum vielleicht nur eine Messung pro Zyklus messen.

mfG churchill
 
OP
A

Anonymous

Guest
kann sie nicht !?!?!?

Hallo.#
#SO habe nun versucht diese Parameter einzugeben aber ich es klappt nicht.
Kann es sein, dass meine CPU keine Parameter kann ???

Ich habe eine S5 100U CPU 102

Danke
 
OP
A

Anonymous

Guest
das heisst dass ich da mit einer analogen karte nicht weit komme ???
Hmmm die CPU103 kann die sowas denn ???? Die könnte ich bekommen !?!?!?

Thx
 

Onkel Dagobert

Well-known member
Beiträge
4.824
Punkte Reaktionen
876
an die CPU 100/102/103 kann man Analogbaugruppen anschließen

Hallo Marco,

an die CPU 100/102/103 kann man Analogbaugruppen anschließen. Das Einlesen der Analogwerte ist mit dem FB250 möglich, aber nicht so ohne weiteres. Du musst die Eingangsworte z.Bsp. vorher in den Merkerbereich umrangieren, ist aber vom Typ der Baugruppe abhängig. Genauere Unterlagen schicke ich dir auf Wunsch gerne zu.

Gruß, Onkel


Nachtrag:

Ups, es sind 10MB - wie groß ist denn dein Postfach? Muss es wohl irgendwie aufsplitten. Dauert jetzt etwas :?

Geschafft, der erste Teil ist raus. Du müsstest jetzt dein Postfach leeren, dann schicke ich Teil 2. Du hast hoffentlich DSL? :shock:

Teil 2 ist auch raus. Wenn's nicht funzt probieren wir es morgen noch mal.
 
Oben