ANY-Variable übergeben

tobkin

Active member
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Servus @all,
hat jemand schon einmal eine Any-Variable übergeben? :cry:
...also von vorne...
ich generiere eine ANY-Variable, übergebe sie an eine temporäre Variable, und möchte sie dann mit dem Siemens Baustein FC21 weiterverarbeiten.
Problem: SPS stürtzt ab!
Habe mir dann den Inhalt der Any variable Anzeigen lassen und notiert.
Dann hab ich bei dem FC21 eine feste Anweisung in Form von : P#DB140.dbx0.0 byte 13 rangeschrieben. In den Bereich steht exact das Gleiche wie in der Any-Variable (hatte ich ja auseinanderklamüstert)...bin völlig ratlos! :?:
Gruss
Tobias
 
OP
T

tobkin

Active member
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Familie / ...

Also der FC21 gehört zur Familie der Sinumerikbausteine (840d).
Siemens Hilfe:

FC 21: Transfer Datenaustausch PLC-NCK
Funktionsbeschreibung Mit Aufruf des Bausteins Transfer werden Daten zwischen PLC und NCK entsprechend des angewählten Funktionscodes ausgetauscht. Die Daten werden sofort bei Aufruf des FC 21 übertragen, nicht erst am Zyklusbeginn.
Die Aktivierung des Bausteins erfolgt über das „Enable“ - Signal. Der FC 21 wird nur bei „Enable“ = “1“ durchlaufen.
Deklaration der Funktion AWL-Darstellung
VAR_INPUT
Enable : BOOL ;
Funct : BYTE ;
S7Var : ANY ;
IVAR1 : INT ;
IVAR2 : INT ;
END_VAR
VAR_OUTPUT
Error : BOOL ;
ErrCode : INT
END_VAR

lg
Tobias
 
OP
T

tobkin

Active member
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
Erledigt...

Servus @all,
also das Problem ist behoben, es ist nur möglich die Anyvariable mit einer tempörären Var zu übergeben.
Ausserdem hatte der dazugekaufte Baustein der eine Any generiert nen Fehler :cry:
Trotzdem vielen Dank
Tobias
 
Oben