Ausdruck von ProSys-Listen/Pläne

babsi99

New member
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Leute,

mein Schwiegervater hat mir aus alten B&R-Teilen (M264) eine geniale Steuerung für meine Heizung/Sauna/etc. zusammengebastelt und mit ProSys c/41.57 (unter DOS) programmiert.
Er ist Elektriker, ich bin EDV'ler mit wenig Wissen über das, was ich jetzt lernen sollte ;)

Damit ich anfangen kann, möchte ich die AWLs, ABLs, KOPs, etc. ausdrucken.
Nur da fängt mein Problem an. Ich kann aus dem DOS-Programm keine Laserdrucker etc. ansteuern.

Gibt es eine Windows-Applikation, die ich irgendwo runterladen kann und bei der ich mein Programm einlesen und von dort in gewohnter Weise ausdrucken kann?

Großes HELP @ Andreas
 

sschultewolter

Well-known member
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
0
Kannst du mit dem DOS-Programm die Anlage komplett programmieren? Wenn ja, dann versuch mal das Programm aus der SPS zu exportieren. Beim X20 System sind die einzelnen Programm-Module später im Projekt Ordner einzeln mit dem Editor/Notepad++ anzusehen. Diese könnte man dann entsprechend ausdrucken. Wäre ein kleiner Gedankensanstoß. Ob es funktioniert, weiß ich nicht. Habe nur eine neuere B+R Steuerung.

Gruß Stefan
 
OP
B

babsi99

New member
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Stefan,

kannst du mir bitte den Export-Vorgang genau (= Schritt für Schritt) erklären und welche HW/SW ich dafür benötige.
...bedenke ich bin kein Elektriker...
Und ja, ich kann mit dem ProSys-Dos-Programm die Steuerung komplett programmieren.

Zur Info:
Ich habe einen alten DOS-Lapi, der mit einem seriellen Kabel (glaub ich) an die B&R M264 Steuerung angeschlossen werden kann.
Sonst kann ich mit einem Win7-Laptop und mehreren virt. Betriebsystemen (Win/Lx unter VMWare) dienen, um den Export durchführen zu können.

Danke @ Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

uncle_tom

Well-known member
Beiträge
627
Punkte Reaktionen
160
Kannst du mit dem DOS-Programm die Anlage komplett programmieren? Wenn ja, dann versuch mal das Programm aus der SPS zu exportieren. Beim X20 System sind die einzelnen Programm-Module später im Projekt Ordner einzeln mit dem Editor/Notepad++ anzusehen. Diese könnte man dann entsprechend ausdrucken. Wäre ein kleiner Gedankensanstoß. Ob es funktioniert, weiß ich nicht. Habe nur eine neuere B+R Steuerung.

Gruß Stefan

was soll er denn damit anfangen ?

babsi99 hat eine alte "schwarze" B&R Steuerung vom Typ M264 - das müsste eine Kompaktsteuerung sein, wenn ich mich recht erinnern kann.
Mit den neuen "blauen" Steuerungen 2003, 2005, 2010, X20 und Powerpanel hat die alte Steuerungsgeneration absolut nichts gemeinsam - höchstens noch der Aufdruck B&R.

@babsi99
Wir haben seinerzeit von Prosys aus den Ausdruck in *.txt Dateien gemacht. Die Textdateien kannst du dann ja vom DOS-System abziehen und mittels Windows ausdrucken.
Bzgl. Online-Kommunikation - die Schnittstelle an der B&R-Steuerung ist zwar 9-polig, das ist aber keine serielle Schnittstelle !
Du brauchst definitv ein Adapterkabel. Das Standardkabel ist bzw. war normalerweise das BRKAOL5-1 - das wird am Parallelport LPT1 des PC´s angeschlossen !

Willst du dir wirklich noch diese alte Steuerung antun ?
Die "schwarze" Serie gibt´s seit 1996 nicht mehr. Mit Ersatzteilen, sofern mal etwas kaputt gehen sollte, sieht es also auch schlecht aus.
 
OP
B

babsi99

New member
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
hallo tom,

ja ich muss diese Steuerung benutzen, weil ich keine andere habe und mein Schwiegervater 100te von h in die Programmierung hineingesteckt hat und dies (= die Funktionalität) mit keiner anderen zu kaufenden Steuerung zu bezahlen wäre.
...und darin liegt mein Dilemma... ich muss sie begreifen und verstehen lernen!

Er hat einmal einen Ausdruck auf einem Nadeldrucker gemacht -> da das DOS-Programm nur den ASCII Zeichensatz verwendet.
Dieser ist aber jetzt nicht mehr zu verwenden, da sich schon zu viel geändert hat.

Ein Export darf die Pläne nicht verunstalten = die durch ASCII-Zeichen dargestelle Graphik (Linien etc.) muss so bleiben, sonst ist sie nicht stimmig = erkennbar ...

Ich brauche einen brauchbaren Ausdruck, dh. eine Vorgehensweise (Schrittweise Erklärung oder/und ein Programm, dass diese alten Projekte lesen und anzeigen/ausdrucken kann), sonst bin ich aufgeschmissen!

G R O S S E S HELP @ Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

bits'bytes

Well-known member
Beiträge
347
Punkte Reaktionen
52
Hallo,

Hallo Leute,


Damit ich anfangen kann, möchte ich die AWLs, ABLs, KOPs, etc. ausdrucken.
Nur da fängt mein Problem an. Ich kann aus dem DOS-Programm keine Laserdrucker etc. ansteuern.

Wir haben beim PG2000 (Nachfolger von Prosys, aber ebenfalls DOS) folgendes verwendet (solle aber analog bei Prosys funktionieren):

net use lpt3 \\Server\drucker /persistent:yes

Dann kannst du im Programm einfach auf LPT3: ausdrucken - hat ganz gut funktioniert. Bei uns war halt der Drucker ein Netzwerkdrucker und über \\Server\drucker erreichbar....

Vielleicht könnte man mit diesem "net.... " Befehl auch eine PDF Creator oder ähnliches aktivieren ??


Gibt es eine Windows-Applikation, die ich irgendwo runterladen kann und bei der ich mein Programm einlesen und von dort in gewohnter Weise ausdrucken kann?

Ein anderes Programm als Prosys kann dir diese Dateien sicher nicht zur Ansicht oder zum Ausdruck bringen.

bg
bb
 
OP
B

babsi99

New member
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo Kasimir,

ich habe das Problem, wenn ich PRINT verwende und eine Text-Datei erstelle, wird der Zeichensatz nicht richtig interpretiert und die Linien mit falschen Zeichen dargestellt.
Welchen Zeichensatz/Einstellung muss ich verwenden, damit ich einen brauchbaren Ausdruck bekomme?

Andreas
 
Oben