Betriebbsystem Update S7 CPU: Vorgehensweise ohne Datenverlust?

Eumel

Well-known member
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
6
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wie führt ihr ein Betriebssystem Update an einer S7 CPU durch?
Problem:
Der Firmware-Fehler mit Timerfehler (Remanente Timer nach 500 Betriebstage haben Fehlfunktion)
hat uns einer Produktionslinie in USA erwischt.
Siemens kennt den Fehler und schreibt uns ein Betriebsystemupdate vor.

Frage:
Wie kann ein Betriebssystemupdate an einer laufenden Produktionslinie
durchgeführt werden mit Ziel:
a) Es darf kein Datenverlust entstehen (Aktualwerte von DBs und Verlust von remanente Merker)
b) Stillstandszeit müssen so gering wie möglich sein


Ich denke daran alle DBs vom AG ins Projekt zu sichern (Aktualwerte sichern) und
die remanenten Merker in einen Hilfs-DB zu speicher, der auch gesichert wird.
Zusätzlich eventuell noch RAM nach ROM durchführen.

Wie würdet ihr das Problem anpacken?
Ich habe dazu noch keine brauchbare Aussage von Siemens erhalten und auch noch
keine Checkliste gefunden, die diese Punkte abdeckt.
Wenn ich die Produktionslinie durch einen Fehler stilllege, bekomme ich mächtig Ärger.
 

Perfektionist

Well-known member
Beiträge
3.557
Punkte Reaktionen
518
auf remanente Merker/Zähler/Timer setze ich seit S7 nicht mehr...

RAM-ROM-Kopie beruhigt (hast MMC?), aber AG-Abzug ist ebenfalls ausreichend, um die Aktualdaten zu erhalten. ggf. nach Übertragen der Systemdaten nochmals/erst die DBs übertragen.

Ich glaub, wir haben uns auf einem Forumstreffen flüchtig kennen gelernt (Stichwort: Brezel). btw. liebe Grüße.
 

thomass5

Well-known member
Beiträge
2.742
Punkte Reaktionen
353
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Diskusionsvorschlag:

Merker am OB1 -Ende in einen DB, wenn dieser gefüllt ist am OB1 Anfang Merker wiederherstellen.
CPU auf STOP um einen konsistenten Abzug zu erhalten.
Von MHJ gibts ein Tool Budy for S7. Damit einen Abzug machen. So sollten das Programm und die Aktualwerte offline verfügbar sein.

Update machen

Abzug wieder einspielen

Was deine CPU im Anlauffall für Initialisierungen macht musst du selbst herausfinden und ggf gegensteuern

ähnliche Tools gibt es auch von anderen Herstellern.

Thomas

Edit: kanst du die Remanenten Timer durch eigenen Programmcode ersetzen und so ein Update ersteinmal umgehen und gar nicht oder in einer "besseren"Stunde durchführen?


Wähle einen Beruf, den du liebst,und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten. Konfuzius
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben