Betriebsmittelkennzeichnung

Michelinho

Well-known member
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo ihr,

wie bezeichnet ihr eure Betriebsmittel, wir verwenden:

- Seitennummer + Betriebsmittelkennzeichen + laufende Nummer (z.B. 4K1, 4K2 usw.)

Jetzt sagt der Kunde, dass dies nicht nach Norm ist, er möchte:

- Seitennummer + Betriebsmittelkennzeichen + Pfad

In welcher Norm steht das geschrieben, dass ein BMK so bezeichnet werden muss?
 
OP
M

Michelinho

Well-known member
Beiträge
50
Punkte Reaktionen
0
OK, das wär die IEC 81346, wie gerade gelesen.

Aber wenn ich nur einen kleinen Schaltschrank habe, muss ich doch nicht Anlage, Ort usw. angeben...

Wie lautet aber dann nach deiner Norm die BMK hinter =Anlage +Ort -BMK? Kannst du mir mal ein Beispiel geben, das Betriebsmittel muss ja dann auch eine Nr. oder so erhalten???
 

Blockmove

Supermoderator und User des Jahres 2019
Teammitglied
Beiträge
9.224
Punkte Reaktionen
2.427
@Lipperlandstern

Mit =Anlage + Ort -BMK hast du recht.
Das Problem ist nur, dass bei -BMK zig Varianten möglich sind.
Ob nun -Seitennummer K Nr oder -Seitennummer K Pfad ist beides möglich und meines Wissen auch zulässig.

@Rostiger Nagel
Ich hasse auch BMK mit Seitennummern. Wer mal Pläne nach 20 Jahren und 30 Umbauten anschaut, der flucht.
Wir bezeichnen üblicherweise nach =ANL +Ort -K fortlaufende Nr. oder nach SPS-Adresse (=Anl+Ort-KA12.6)

@All
Ich weiß, dass K jetzt Q ist :p
Und ich weiß auch, dass das seit ca. 15Jahren so ist, aber irgendwie hat sich die "neue" Norm bei uns nicht durchgesetzt :sb7:

Gruß
Dieter
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.349
Punkte Reaktionen
4.182
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Oh je, 'K' und 'Q', da lass ich mich auch nicht mehr drauf ein.

Was sich sehr gut macht, ist in Funktions Baugruppen einen Nr Schlüssel zu
erstellen. Als Beispiel:

001 - Allgemeiner Teil, übergreifende Teile
002 - Stör und Betriebsmeldungen
003 - Automaik
004 - Vorschub
010 - Schutzzaun
100 - Vakuum Pumpe
203 - Mesststation
331 - Förderstrecke 1; Sektion 1
332 - Förderstrecke 1; Sektion 2
341 - Stapelplatz
411 - Portal Achse Horizontal
421 - Portal Achse Vertikal
921 - Straßenverkettung

Das wäre gerade aus meinen aktuellen Projekt.

Ein BMK könnte dann so ausehen:
001-S201+T1 Not-Aus Tor 1
411-U71+S Servo Regler Achse Horizontal Portal

So hat man später den Schaltpan schön in Kapitel aufgeteilt, kommt zur
einer Funktiongruppe ein Lichtschranke oder Schalter hinzu, bleibt das ganze
in seiner Struktur erhalten. Es ist sogar leicht eine Funktionsgruppe mit zig
Blättern mittendrin einzufügen, ohne die Übersicht zu verlieren.

Diese Struktur lässt sich später auch sehr gut auf das SPS- Programm übertragen,
das macht die ganze Sache sehr übersichtlich. Ein Einheitlicher Nr Schlüssel wird
sehr schnell von Installations und Service Personal auswendig gelernt und hilft
unheimlich bei der Fehlersuche.
 

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.320
Punkte Reaktionen
1.380
.....
Was sich sehr gut macht, ist in Funktions Baugruppen einen Nr Schlüssel zu
erstellen. Als Beispiel:

001 - Allgemeiner Teil, übergreifende Teile
002 - Stör und Betriebsmeldungen
003 - Automaik
004 - Vorschub
010 - Schutzzaun
100 - Vakuum Pumpe
203 - Mesststation
331 - Förderstrecke 1; Sektion 1
332 - Förderstrecke 1; Sektion 2
341 - Stapelplatz
411 - Portal Achse Horizontal
421 - Portal Achse Vertikal
921 - Straßenverkettung

Das wäre gerade aus meinen aktuellen Projekt.

.


Dieses System ist meiner Meinung nach das einzig Vernünftige. Zumindest wenn die Maschinen etwas grösser sind als eine Handbohrmaschine.
 

ThorstenD2

Well-known member
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
40
Man kann es auch übertreiben! So eine übertriebene Anlage haben wir letztens bauen dürfen. Man sieht Wald vor lauter Bäumen dort nicht.7

Im Schaltplan mag ich die BMK nur Seiten bezogen. Unten im Schaltschrank dann eine Legende mit Anlagenteil, Ort, Etage etc und das kann auch noch mit aus Kabelschild.

Aber wenn die Silberschilder auf den Schützen alles zweizeilig in der kleinsten Schriftart ist und eh alle Schütze dann K1 heissen hört für mich der Spass auf. Solche Sesselpupser die sich das ausdenken müssen leider nie damit arbeiten - aber das arme technische Personal.
 

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.320
Punkte Reaktionen
1.380
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Verstehe ich jetzt nicht.... Bei Helmuts System weist Du das das BMK 100-U43 zur Vakuumpumpe gehört. Bei Dir musst Du im Schaltplan erst auf Seite 100 nachschauen was das Ding macht. Finde ich persönlich totaler Mist.
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.349
Punkte Reaktionen
4.182
Es gibt Maschinen die ganze Hallen füllen, wenn du das alles mit
ein Kennzeichen und einer Ziffer erschlagen möchtest, viel Spaß.

Ich bin übrigens ein solcher Sesselpupser, der auch zum Technischen Personal
gehört und finde BMK anhand von Blättern zu vergeben es recht Schwachsinnig,
wenn Schaltplan mal über 500 Blätter hat, passt das BMK auch nicht mehr auf
das Etikett.
 

Blockmove

Supermoderator und User des Jahres 2019
Teammitglied
Beiträge
9.224
Punkte Reaktionen
2.427
Diese Struktur lässt sich später auch sehr gut auf das SPS- Programm übertragen,
das macht die ganze Sache sehr übersichtlich. Ein Einheitlicher Nr Schlüssel wird
sehr schnell von Installations und Service Personal auswendig gelernt und hilft
unheimlich bei der Fehlersuche.

Wir benutzen eine ähnliche Struktur.
Und wie du schon schreibst ist es immens wichtig, dass sich diese Struktur überall widerfindet.
Mechanische Zeichnungen, Pneumatik, Hydraulik, Stücklisten, SPS-Programm, Visualisierung ...
Es ist wirklich immens, wieviel Zeit man mit so einem System sparen kann. Angefangen von der Konstruktion über Aufbau und Inbetriebnahme bis hin zur Instandhaltung.

Gruß
Dieter
 

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.320
Punkte Reaktionen
1.380
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wir benutzen eine ähnliche Struktur.
Und wie du schon schreibst ist es immens wichtig, dass sich diese Struktur überall widerfindet.
Mechanische Zeichnungen, Pneumatik, Hydraulik, Stücklisten, SPS-Programm, Visualisierung ...
Es ist wirklich immens, wieviel Zeit man mit so einem System sparen kann. Angefangen von der Konstruktion über Aufbau und Inbetriebnahme bis hin zur Instandhaltung.

Gruß
Dieter


Leider hat sich das nicht bei allen Kunden rumgesprochen. Manchmal haben die ein eigenes Nummernsystem das sie uns aufs Auge drücken. Da haben Sie dann halt bei Servicefällen manchmal Pech gehabt da man sich erst die Pläne schnappen und sich erstmal da einarbeiten muss. Bei den "vernünftigen" Kunden hab ich das System im Kopf und kann ihnen meist weiterhelfen ohne irgendwelche Doku zu durchwühlen.
 

Verpolt

Well-known member
Beiträge
3.203
Punkte Reaktionen
546
Ich bin übrigens ein solcher Sesselpupser, der auch zum Technischen Personal
gehört und finde BMK anhand von Blättern zu vergeben es recht Schwachsinnig,
wenn Schaltplan mal über 500 Blätter hat, passt das BMK auch nicht mehr auf
das Etikett.

bleib doch locker.

Wir haben Serien in groß und klein- Da darf auch mal -45Y5 auf dem Schild sein. Speziell für "...findIchGut" Träger in großer Schrift

Bei großen Hallen wirds, wie erwähnt, ein wenig länger.

Pauschal "Schwachsinnig" ist das nicht.
 

Blockmove

Supermoderator und User des Jahres 2019
Teammitglied
Beiträge
9.224
Punkte Reaktionen
2.427
Man kann es auch übertreiben!Solche Sesselpupser die sich das ausdenken müssen leider nie damit arbeiten - aber das arme technische Personal.

Also unsere Instandhalter kommen wunderbar damit zurecht.
Bei der letzten großen Anlage mit über 600 Ein-Ausgängen waren beim Inbetriebnahme-EA-Test gerade mal 2 Signale vertauscht.
So schlecht kann das System also nicht sein.

Aber wie mein alter Chef immer zu sagen pflegte:
Es ist nicht immer das Wasser schuld wenn die Ente nicht schwimmen kann

Gruß
Dieter
 

M-Ott

Well-known member
Beiträge
1.768
Punkte Reaktionen
365
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich mag Seite-Kennbuchstabe-Pfad. 500K9 existiert nicht, wenn der Plan vernünftig strukturiert und die Seitennummerierung strukturbezogen ist.

P.s.: K ist nicht zwangsläufig Q, sondern nur, wenn's Leistung schaltet.
 

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.320
Punkte Reaktionen
1.380
Ich mag Seite-Kennbuchstabe-Pfad. 500K9 existiert nicht, wenn der Plan vernünftig strukturiert und die Seitennummerierung strukturbezogen ist.

P.s.: K ist nicht zwangsläufig Q, sondern nur, wenn's Leistung schaltet.

Somit bist du doch wieder bei Helmuts System und mischt es mit der Seitenzahl. Wie macht ihr das dann eigentlich mit der symbolischen Programmierung wenn auch in ähnlichen Anlagen die Bezeichnung der Bauteile immer wieder anders ist ? Bei mir ist das Symbol das BMK. Damit kann ich mir in vielen Fälle den Kommentar sparen (was ich nicht tue) da ich ja weiss was sich hinter dem Symbol verbirgt.
 

M-Ott

Well-known member
Beiträge
1.768
Punkte Reaktionen
365
Wie macht ihr das dann eigentlich mit der symbolischen Programmierung wenn auch in ähnlichen Anlagen die Bezeichnung der Bauteile immer wieder anders ist ?
Die Frage stellt sich bei mir eigentlich nicht. Ich habe lange Zeit die Pläne für absolute Serienmaschinen gemacht. Dort reichten ein paar freie Seiten mittendrin um auf alles vorbereitet zu sein. Mittlerweile ist es genau umgekehrt: Absolute Sondermaschinen, für die sowieso jedes Mal ein völlig neues Programm benötigt wird.
 

ThorstenD2

Well-known member
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
40
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Aber wenn die Silberschilder auf den Schützen alles zweizeilig in der kleinsten Schriftart ist ...

Hab noch nen Bild gefunden
py3evy8y.jpg



Sent from my iPad using Tapatalk
 

Blockmove

Supermoderator und User des Jahres 2019
Teammitglied
Beiträge
9.224
Punkte Reaktionen
2.427
Die Frage stellt sich bei mir eigentlich nicht. Ich habe lange Zeit die Pläne für absolute Serienmaschinen gemacht. Dort reichten ein paar freie Seiten mittendrin um auf alles vorbereitet zu sein. Mittlerweile ist es genau umgekehrt: Absolute Sondermaschinen, für die sowieso jedes Mal ein völlig neues Programm benötigt wird.

Tja wir machen auch Sondermaschinen, allerdings kann ich große Teile des Programms "gutenbergen". Ich muß nur die Symboltabelle anpassen und Bausteinkonistenzprüfung machen.
Das ist ein Vorteil eines Bezeichnungssystem abseits von Blatt/Pfad.

Gruß
Dieter
 
Oben