Bosch CL500 Profibus

A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Leute,

ich muß eine Anlage mit einer CL500 in Betrieb nehmen. Leider sind meine Infos bezüglich des Profibus sehr mager. Ich arbeite mit WinSps und WinDP. Mit WinSPS komme ich ganz gut klar, da ich ausreichende Infos habe. Das Problem ist die Profibuskommunikation.
Als Master habe ich ein BM-DP12 und dahinter hängen 2 Racks mit
jeweils einem RM4-DP und 32Bit E und A Karten. In WinDp habe ich jetzt die Verschiedenen IO Karten hinter den Master gezogen. Irgendwelche Adressen vergeben (KE 3-1.bis KE 3-8 sind die ersten 8 Eingänge
KE 4-1 bis KE 4-8 geht dann bis 16 usw.) und übertragen. Aber jetzt weis ich nicht mehr weiter, wie ich dem Modul sagen kann, welcher Eingang 0.0 sein soll etc. Der Busmaster zeigt 0 an. Der erste Slave 6 und der zweite nur einen Punkt. SPS steht ist in Run und bringt keine Fehlermeldung.

wär toll wenn mir da jemand von euch weiterhelfen könnte. Evtl. auch mit Doku zum Busmaster bzw den Slaves.

Gruß Mathias
 

Onkel Dagobert

Well-known member
Beiträge
4.983
Punkte Reaktionen
953
Hallo Mathias,

Leider steht mir auch kein Handbuch zur Verfügung, hatte aber schon mal eins unseres Kunden in den Händen. Wenn du mal bei den Brüdern in Erbach anrufst, bekommst du wahrscheinlich auch ein Handbuch als pdf-file oder auch ausgedruckt zugeschickt. Der Slave, der nur einen Punkt anzeigt, ist ok. Die Anzeige ("6") des anderen Slave weißt auf einen Fehler hin. Meist liegt es an der Konfiguration. Überprüfe die Einstellungen der Adressschalter auf den Baugruppen. Wenn das nicht hilft, dann rüste zurück und nimm Karte für Karte in Betrieb. Zur Adressierung über die Kanal-Adressen kann ich nichts sagen. Ich kenne nur Anwendungen bei denen der "normale" E/A-Bereich oder der "erweiterte" E/A-Bereich verwendet wurde. Kannst du diese Bereiche nicht nutzen?

Gruss, Onkel
 
OP
A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Onkel,

ich hatte grade ein paar freihe Tage, weshalb ich erst jetzt Deine Nachricht
gelesen habe. Bin mittlerweile etwas weiter. Der Busmaster stand noch auf der falschen Adresse und ich habe jetzt auch die normalen E/A's verwendet. Jetzt funzt es. Muß mich jetzt erstmal ein bischen um Hardware kümmern bevor es mit der Programmierung weiter geht. Aber mit der Doku das kann evtl. noch hilfreich sein. Zur Anlage gehört noch einen Servoregler und ein Display. Beides über Profibus.

Besten Dank!

Mathias
 
Oben