CPU Auslegung - Synchronlauf DriveSync

JanP

Well-known member
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
5
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo SPS-Forum,

ich muss aktuell eine Anlage konstruieren und die passende CPU auswählen. Folgendes soll die Anlage machen:
Es gibt zwei Stationen à 4 Servomotoren. Wenn Material über eine Lichtschrank erkannt wird, sollen die Motoren Synchron laufen bis Pos. X.
Anschließend fährt die Anlage in Grunstellung Pos. Y. Die Eigentliche Berechnung der Fahrwege, sowie der Gleichlauf, sollen in den Umrichtern realisiert werden.

Nun möchte ich die Umrichter per ProfiNet einbinden und bin mir was die CPU Belastung angeht unsicher. Grundsätzlich würde ich sagen sollte eine S7-1214C zum triggern der Fahrbefehle ausreichen. Ich hoffe jedoch auf euer Schwarmwissen und Erfahrung in dem Bereich 😄

Hardware:
- CPU: S7-1214C DC/DC/DC
- FU: 8x SEW MDX61B0005-5A3-4-0T

PS: Dieser Anlagenteil wird nachgerüstet und hat sonst keine weiteren Aufgaben!

Würde mich über ein paar Antworten und Diskussionen echt freuen! ✌️
 

zako

Well-known member
Beiträge
1.539
Punkte Reaktionen
401
... das heißt das Bitgeschubse hin- und zurück zu den Antrieben musst Du selbst ausprogrammieren. Du könntest Dich ja zumindest an folgendem Beispiel orientieren:

Hier erfolgt die Sollwertinterpolation auch auf dem Antrieb, es ist aber ein Ansteuerbaustein gezeigt. Ob Du das jetzt auch in der Schönheit für Deinen Antrieb umsetzen willst, musst Du selbst entscheiden.
 

Holzmichl

Well-known member
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
52
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Also SEW Drive-Sync habe ich schon einmal realisiert mit einer ET200S-CPU IM151-8F.
Die CPU ist davon praktisch unbeeindruckt. Muss ja auch nicht wirklich was machen als ein paar Befehle vorzugeben.
Auf was Du aber aufpassen musst, dass die S7-1200 meines Wissens nach insgesamt nur 8 Profinet Teilnehmer als Controller kann. Dann wäre deine CPU von den Verbindungen her voll, ohne irgendwelche zusätzliche Teilnehmer. Bei SEW über Profibus mit DP-Master an der S7 1200 schauts wahrscheinlich anders aus.
Wenn Du aber auf Profinet setzen willst, würde ich ne ET200SP 1510 verwenden.
 

plc_typ

Well-known member
Beiträge
207
Punkte Reaktionen
30
Wenn Material über eine Lichtschrank erkannt wird, sollen die Motoren Synchron laufen bis Pos. X.
Anschließend fährt die Anlage in Grunstellung Pos. Y.

Falls nicht bereits bekannt - schau Dir mal die SEW Applikation "Restwegpositionierung" an.


Edit: Gerade erst gesehen, dass es ein schon 2 Monate alter thread ist :rolleyes:
 
Oben