Energiesparen: Möglichkeiten und Erfahrungsaustausch

van

Well-known member
Beiträge
311
Punkte Reaktionen
65
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Nun aber mal wieder zurück zu anderen Verkettungen. Ich schalte z.B. meine NC-Maschinen ab, wenn der Roboter keine Rohteile mehr hat,
oder durch eine Störung steht. (Natürlich erst wenn das NC-Programm durchgelaufen ist). So ne NC-Maschine zieht im Idle auch nicht unerheblich Energie. (Beleuchtung, Achsen in Regelung, Hydraulikaggregat, Sperrluft,...)

Wie schälst du die NC Maschinen ab ?
Not-Halt auslösen?
 

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.659
Punkte Reaktionen
528
Unterschiedlich.

Meist laufen bei mir die Maschinen in einem Endloszyklus (NC-Programm) und ich beende dieses Programm dann mit einem M30.
Oft haben die Maschinen eine Stromsparfunktion. Man kann einstellen, dass nach X-Minuten nach einem M30 die Maschine abschaltet.
(Dies bieten Siemens, Fanuc und Haas auf jeden Fall, andere Steuerungen bestimmt auch).

Wenn dies nicht funktioniert gibt es den M30 und ein paar min später den Not-Halt.
Das ist dann aber meist nur homöopathisch, da nur die Achsen aus der Regelung gehen (meist schon mit M30) und die Hydraulik aus geht.

Grüße

Marcel
 

DeltaMikeAir

User des Jahres 2018
Beiträge
12.992
Punkte Reaktionen
3.384

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.659
Punkte Reaktionen
528
Gestern gab es wieder ein interessantes Beispiel zum Energiesparen.

Kunde wollte einen Roboter um 15 Kg schwere Werkstücke zu transportieren. Vorschlag: Roboter mit 20-25Kg Traglast.
Soweit, so gut. Nun kam der Kunde auf die Idee um Zukunftssicher zu sein, könnte man ja einen Roboter mit 50 Kg Traglast einsetzen.
Klar, dann ist er für größere und schwerere Teile gewappnet... aber er fährt statt 550Kg Roboter nun 2,4t Roboter durch die Gegend um seine 15Kg Bauteile zu bewegen, und das nur weil VIELLEICHT mal schwerere Teile kommen könnten. Er hat recht schnell eingesehen, dass sich das nicht wirklich lohnt und er bei schwereren Teilen dann vermutlich lieber eine weitere Anlage mit passendem Robi installiert.

Grüße

Marcel
 

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.659
Punkte Reaktionen
528
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das waren grad Zahlen aus der Luft gegriffen ;)
Es ging eher ums Prinzip, war zu Faul heute Morgen echte Daten raus zu suchen...

Nen Roboter mit 50Kg Traglast wiegt um die 500-800Kg (je Hersteller) und bei 20 Kg sind es etwa 200-250Kg.

Wir sind immer noch bei etwa Faktor 3.

Grüße

Marcel

Edit:
Noch ein paar kleine Fakten...

Kuka KR210 -> 1.1t
Kuka KR500 -> 2.4t
 

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.659
Punkte Reaktionen
528
Klar! 2min VOLLGAS und dann 58min warten...
Das ist ja das was ich irgendwo in den Beiträgen meinte mit auf die Umwelt reagieren und die Geschwindigkeit anpassen.

Grüße

Marcel
 

dunbar

Member
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
3
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das waren grad Zahlen aus der Luft gegriffen ;)
Es ging eher ums Prinzip
Ist halt auch ein schwieriges Thema für Leute wie deinen Kunden. Es wird halt auch von vielen Stellen suggeriert, dass man immer höher hinaus müsse, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Da braucht man unter Umständen schon Unterstützung, um die Dinge gedanklich richtig einsortiert zu bekommen.
 

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.659
Punkte Reaktionen
528
Ist halt auch ein schwieriges Thema für Leute wie deinen Kunden. Es wird halt auch von vielen Stellen suggeriert, dass man immer höher hinaus müsse, um für die Zukunft gewappnet zu sein. Da braucht man unter Umständen schon Unterstützung, um die Dinge gedanklich richtig einsortiert zu bekommen.
Und genau das ist ja unser Job, den Kunden korrekt zu beraten und das Richtige auszuwählen.

Wir haben nun auch vermehrt anfragen bei Greiftechnik, ob wir diese elektrisch ausführen können, da Druckluft ein sehr teures Medium ist.
Aktuell können die elektrischen Greifer in Punkto Preis und Kraft noch nicht mit pneumatischen Greifern mithalten. Außerdem sind die Roboterhersteller mit Schnittstellen (Profinet/IO-Link) am Arm auch noch nicht alle so weit wie gewünscht. Man müsste mal rechnen, ab wann sich ein Elektrogreifer amortisieren würde.
 
Oben