Fernwirktechnik

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.317
Punkte Reaktionen
1.378
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Experten.

Ich befasse mich jetzt seit einigen Tagen mit dem Thema aber ich habe im Internet noch nicht die richtige Lösung gefunden. Vielleicht hab ich auch Schleier auf den Augen.

Ich habe eine Leitwarte (Zentralstation) und ich habe 2 Außenstationen (AS1 und AS2). Ich habe in jeder Station eine CPU315PN/DP. Nun möchte ich von den SPSen in den Außenstationen ein paar (wenige) Analogwerte in die CPU der Zentrale übermitteln. Das ganze muss über Mobilfunk in den Außenstationen gehen und in der Zentrale habe ich ein Analogen Telefonanschluss. Die Anwahl soll von der Zentrale erfolgen (morgens um 6:00 Uhr) bzw. auf Anforderung durch einen MA.

Irgendwie hab ich da noch nicht das richtige gefunden. Die meisten System laufen über Internet oder Richtfunk. Kann ich beides vergessen.

Vielleicht hat ja von Eich jemand ein gute Lösung.
 
OP
Lipperlandstern

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.317
Punkte Reaktionen
1.378

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.343
Punkte Reaktionen
4.179
Das ist jetzt nicht so meine Welt, könnte das den das richtige für dich sein
http://www.siemens.com/press/de/pre...en/2011/industry_automation/iia2011022616.htm

und hier

http://www.automation.siemens.com/m.../telecontrol-professional/Seiten/Default.aspx

Das umfassende Fernwirksystem TeleControl Professional ist prädestiniert für anspruchsvolle Überwachungs- und Steuerungsaufgraben in weitverzweigten,
prozesstechnischen Anlagen. Einsatz findet das Fernwirksystem z.B. in der Wasserver- und Entsorgung, bei Energieerzeugung und -verteilung oder
der Fernwärmeversorgung. Die Vernetzung der Leitstelle mit den Außenstationen ist je nach Bedarf drahtgebunden oder drahtlos möglich. Die Kommunikatione
rfolgt über bewährte oder standardisierte Übertragungsprotokolle.
 

faust

Well-known member
Beiträge
464
Punkte Reaktionen
107
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Lipperlandstern,

wieso ist 'Internet' für dich keine Lösung?

Der Zugang der Aussenstelle(n) (sprich: das Modem dort) zum Internet kann auf verschiedene Arten erfolgen (bei dir z.B. per UMTS-Modem und Internet-by-call), deine Leitwarte wird wohl Internetzugang besitzen. Ein VPN-Tunnel ist schnell aufgebaut (z.B. OpenVPN), alles weitere sollte danach kein großes Problem mehr darstellen, da dann ja alle Stationen quasi im selben Netz 'hängen'.

Oben beschriebene Fernverbindung habe ich erst kürzlich bei zwei Kunden in Betrieb genommen, habe dabei (weil es ohne großen Administrationsaufwand ablaufen sollte) Komponenten und das Portal von mbConnectLine verwendet. Mit etwas mehr Ruhe und Zeit werde ich das Ganze irgendwann einmal selbst aufsetzen.


Gruß, Fred
 

centipede

Well-known member
Beiträge
1.082
Punkte Reaktionen
196
Lösung mit der Siemenswelt.
Mit den Siemens Sinautkomp. lösbar aber nicht gerade günstig.
folgende HW wird benötigt:
Zentrale: ein TIM 3V-IE und ein Wählmodem MD3(analog) bzw. MD4(Isdn)
Station: ein TIM 3V-IE und ein GSM Modem MD720-3

Projektierungssoftware Sinaut Protool V5.2

Projektierungshandbuch Teil1:

http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/55639671

mfg
Centi
 
OP
Lipperlandstern

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.317
Punkte Reaktionen
1.378
Hallo Lipperlandstern,

wieso ist 'Internet' für dich keine Lösung?

Der Zugang der Aussenstelle(n) (sprich: das Modem dort) zum Internet kann auf verschiedene Arten erfolgen (bei dir z.B. per UMTS-Modem und Internet-by-call), deine Leitwarte wird wohl Internetzugang besitzen. Ein VPN-Tunnel ist schnell aufgebaut (z.B. OpenVPN), alles weitere sollte danach kein großes Problem mehr darstellen, da dann ja alle Stationen quasi im selben Netz 'hängen'.

Oben beschriebene Fernverbindung habe ich erst kürzlich bei zwei Kunden in Betrieb genommen, habe dabei (weil es ohne großen Administrationsaufwand ablaufen sollte) Komponenten und das Portal von mbConnectLine verwendet. Mit etwas mehr Ruhe und Zeit werde ich das Ganze irgendwann einmal selbst aufsetzen.


Gruß, Fred


Nein, hat sie nicht......
 
OP
Lipperlandstern

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.317
Punkte Reaktionen
1.378
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren


Wenn ich das richtig verstehe verbinde ich mit diesen Geräten meine Netzwerke in den Stationen (in meinem Fall nur eine CPU) mit der Zentrale (CPU und Leitrechner). Kann ich dann, wenn die Verbindung steht, über die Standardbausteine Daten austauschen ?
 
OP
Lipperlandstern

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.317
Punkte Reaktionen
1.378


Bevor ich was von Siemens einsetze kaufe ich lieber Block und Stift und lass den MA einmal am Tag die Stationen abfahren :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO: ... das ist mir echt zu kompliziert dafür das ich das wahrscheinlich nur 1x im Leben brauche
 

Thomas_v2.1

Well-known member
Beiträge
8.126
Punkte Reaktionen
2.454
Eine andere Möglichkeit wäre die Kommunikation über die Siemens Teleservice-Adapter (ohne Sinaut) laufen zu lassen. Denn diese sind nicht zur Fernwartung, sondern es kann über mitgelieferte Funktionsbausteine die SPS aktiv eine Verbindung zu einem anderen Partner aufbauen. Ist der andere Partner dann ebenfalls eine SPS so kann man mittels S7-Basiskommunikation Daten austauschen.
Zumindest gibt es ein Anwendungsbeispiel von Siemens dazu.
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/31745898

Auf der Seite mit dem analogen Anschluss würde dann ein TS-Adapter und ein analoges Wählmodem benötigt.
Auf den Außenstationen ebenfalls jeweils ein TS-Adapter und ein GSM-Modem wie das Siemens MD720-3. Ich glaube von Deltalogic gibt es ein Gerät das TS-Adapter und GSM-Modem in einem vereint.

Ich würde das aber nochmal mit Siemens abklären ob die S7-Kommunikation auch mit dem MD720-3 funktioniert. Sollte eigentlich, da dahinter ja nochmal der TS-Adapter sitzt.

Günstig wird der Spaß aus dem Hause Siemens aber eher nicht. Vorteil ist aber, dass du zur Not auch mal Teleservice an den Außenstationen machen kannst, die entsprechende Software vorausgesetzt.
 
OP
Lipperlandstern

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.317
Punkte Reaktionen
1.378
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Eine andere Möglichkeit wäre die Kommunikation über die Siemens Teleservice-Adapter (ohne Sinaut) laufen zu lassen. Denn diese sind nicht zur Fernwartung, sondern es kann über mitgelieferte Funktionsbausteine die SPS aktiv eine Verbindung zu einem anderen Partner aufbauen. Ist der andere Partner dann ebenfalls eine SPS so kann man mittels S7-Basiskommunikation Daten austauschen.
Zumindest gibt es ein Anwendungsbeispiel von Siemens dazu.
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/31745898

Auf der Seite mit dem analogen Anschluss würde dann ein TS-Adapter und ein analoges Wählmodem benötigt.
Auf den Außenstationen ebenfalls jeweils ein TS-Adapter und ein GSM-Modem wie das Siemens MD720-3. Ich glaube von Deltalogic gibt es ein Gerät das TS-Adapter und GSM-Modem in einem vereint.

Ich würde das aber nochmal mit Siemens abklären ob die S7-Kommunikation auch mit dem MD720-3 funktioniert. Sollte eigentlich, da dahinter ja nochmal der TS-Adapter sitzt.

Günstig wird der Spaß aus dem Hause Siemens aber eher nicht. Vorteil ist aber, dass du zur Not auch mal Teleservice an den Außenstationen machen kannst, die entsprechende Software vorausgesetzt.

Das hatte ich noch gar nicht gesehen. Wenn das wirklich auch mit GSM-Modem funktioniert wäre das meine Lösung. Und ich glaube nicht das andere Lösungen wirklich viel günstiger sein werden. Ich muss mal mit Deltalogic sprechen ob die Lösung auch mit dem GSM-Modem funktioniert.

Jetzt les ich grade was von Aktiver und Passiver Schnitstelle, MPI, DP ... man man man Muss das alles so kompliziert sein ??? .... MPI hab ich natürlich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

vollmi

Well-known member
Beiträge
4.932
Punkte Reaktionen
1.099
Das TC35i oder MC45 und weitere von Siemens kann dazu auch verwendet werden. Es müsste aber ein RS232 CP vorhanden sein.

Das müsste dann eigentlich mit Standardbausteinen auch in der Siemens funktionieren. Ich verwende die Modems leider im normalfall nur mit Saia Systemen. Aber die machen dann genau dass was du willst.

Aber um etwas Software schreiben wirst du nicht drumherum kommen.

mfG René
 

OWLer

Well-known member
Beiträge
186
Punkte Reaktionen
38
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Sollen die Werte denn in ein Leitsystem oder aber in der Steuerung liegen das darauf reagiert werden soll?

Oder benötigst du gar historische Werte sammt Zeitstempel wenn die Verbindung mal nicht vorhanden ist?

Grüße

Owler
 
OP
Lipperlandstern

Lipperlandstern

Well-known member
Beiträge
5.317
Punkte Reaktionen
1.378
Sollen die Werte denn in ein Leitsystem oder aber in der Steuerung liegen das darauf reagiert werden soll?

Oder benötigst du gar historische Werte sammt Zeitstempel wenn die Verbindung mal nicht vorhanden ist?

Grüße

Owler


Ob in das Leitsystem oder in die Steuerung ist egal. Ich bin bei meiner Überlegung davon ausgegangen das eine As-AS-Verbindung einfacher zu realisieren ist als eine Anbindung AS-Leitsystem. Historische Werte brauche ich nicht.
 
Oben