GE FANUC SPS abgestürzt -Spezialist gesucht

GFI

Well-known member
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
9
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Forum Mitglieder,

gibt es hier einen Spezialisten für eine GE FANUC 90-30 SPS,wir haben eine Extrusionanlage
mit einer GE SPS, die SPS geht nicht mehr auf RUN,wir haben kein Programmierkabel und keine
Programmiersoftware für eine Fehleranalyse. Der Hersteller der Anlage bietet keinen Support mehr.

Wer hat die notwendige Ausrüstung um eine Fehleranalyse durch zuführen (Standort:Amberg/Bayern).

Bitte melden- Gruß GFI
 

spstiger

Well-known member
Beiträge
160
Punkte Reaktionen
28
Ruf gern mal bei GE in Darmstadt an: +49 6151 82 97 21
Die können dir mit Sicherheit einen Systempartner vermitteln.

Grüße

Steffen

 

gravieren

Well-known member
Beiträge
2.213
Punkte Reaktionen
237
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi
Hallo Forum Mitglieder,

gibt es hier einen Spezialisten für eine GE FANUC 90-30 SPS,wir haben eine Extrusionanlage
mit einer GE SPS, die SPS geht nicht mehr auf RUN,wir haben kein Programmierkabel und keine
Programmiersoftware für eine Fehleranalyse. Der Hersteller der Anlage bietet keinen Support mehr.

Wer hat die notwendige Ausrüstung um eine Fehleranalyse durch zuführen (Standort:Amberg/Bayern).

Bitte melden- Gruß GFI

Kurze Infos noch ?

- Ist der Fehler nach längerem "Hautschalter aus" passiert ?
(So 1-2 Tage oder Wochenende)
- Habt ihr den Quellcode des SPS-Programmes ?

Bilder und/oder Typ-Angaben der Baugruppen wären auch sinvoll.



Hier das Handbuch: http://support.ge-ip.com/support/index?page=docchannel&id=09237d4900112007ff7cf0037c3

Kabel gibt es hier. http://www.ebay.de/itm/GE-Fanuc-SNP...t=BI_Control_Systems_PLCs&hash=item3a5972f658



Gruß Karl
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
G

GFI

Well-known member
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
9
@gravieren

Danke für die Antwort, zwischenzeitlich habe wir beschlossen die Steuerung zu tauschen und eine neue einzubauen, mit dem Umbau haben
wir bereits einige Erfahrung und sollten dies in ein 2-3 Wochen hinbekommen.

Gruß GFI
 

gravieren

Well-known member
Beiträge
2.213
Punkte Reaktionen
237
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi
@gravieren
Danke für die Antwort, zwischenzeitlich habe wir beschlossen die Steuerung zu tauschen und eine neue einzubauen, mit dem Umbau haben
wir bereits einige Erfahrung und sollten dies in ein 2-3 Wochen hinbekommen.

Nur mal Interessehalber: Welches System/Steuerung soll es sein !

Gruß Karl
 
OP
G

GFI

Well-known member
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
9
Nur mal Interessehalber: Welches System/Steuerung soll es sein !

@Karl
Hi,

die GE 90-30 hatte folgende Konfiguration verteilt auf - 4 Racks mit je 10 Modulen, 160 Eingänge, 160 Ausgänge, 32 Temperatureingänge,
20 Analogeingänge, 24 Analogausgänge, 2 HighSpeed Counter und einen PC für die Visualisierung und 'viele' Tasten zur Bedienung.

Wir werden eine System Q von Mitsubishi einsetzten für die I/O's und für die Temperaturregelung von PMA ein KS VARIO Modul über Profibus,
einbinden welches es auch von Phoenix gibt und dort sich Tempcon nennt aber eigentlich von PMA stammt.

Als Visualisierung nehme wir mein 'lieblings' Display GOT 16 von Mitsubishi und zur einfachen Bedienung Drehimpulsgeber (digitale Poti) von Resotec.

Mit diesen Komponenten, haben wir schon einige Anlagen umgerüstet und bereits 'fertige' Software, welche nun angepasst werden muss.

Einige nicht alltägliche Kombination, aber sehr schnell und effektiv.

Gruß GFI
 

janusz

Well-known member
Beiträge
59
Punkte Reaktionen
11
Hallo GFI,
ich glaube, es ist eine gute Entscheidung :) Die Mitsubishi Q-Serie ist nahezu perfekt und schnell dazu, ich habe Erfahrungen nur mit GOT1000 - die sind auch sehr gut. Wenn Du die GE Developer -Umgebung unter Win7 64Bit einsetzen willst, brauchst Du einen speziellen Treiber für die USB Schnittstelle, mit dem Standard von GE Developer geht es nicht. Sollst Du es brauchen, melde dich dann schicke ich Dir Link wo Du es runterladen kannst.
Grüße und viel Erfolg.
janusz
 
Oben