Hydraulische Presse - Sicherheit

Vbxler

Well-known member
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
8
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wie kann es sein, dass eine NEUE Hydraulische Presse (gesteuert mit Fußtaster)
und dieser Steuerung (mit vorandener CE Kennzeichnung!) betrieben werden darf?
Die Presse stammt vermutlich aus China.
Der Hauptschalter befindet sich an der Rueckseite der Presse
und kann, wenn diese verstellt wurde, nicht erreicht werden.

Presse.jpg

Wenn das zulässig ist, wozu zerbechen wir uns dann jedes mal den Kopf?


Vbxler
 

Safety

Well-known member
Beiträge
2.005
Punkte Reaktionen
819
Hallo,
das gibt es immer wieder, Stand der Technik ist die Typ C Norm für Hydraulische Pressen, dieses Niveau muss man mindestens erreichen.
Es gibt immer wieder Maschinen die ein CE tragen aber nicht verdienen bzw. nicht erreichen.
Da man nun auch bei Anhang IV Maschinen nicht zwingend eine Baumusterprüfung durchführen muss entstehen solche Maschinen. Die Erklärung macht der Hersteller, es gibt den Weg der Anzeige, besonders bei Pressen sind mir schon einige Stilllegungen bekannt.
Der Betreiber ist hier auch in der Haftung, Stichwort Gefährdungsbeurteilung, Auswahl von Arbeitsmitteln.

Ich habe mir das nicht im Detail angesehen!
 

Tommi

Well-known member
Beiträge
2.436
Punkte Reaktionen
763
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

was ist denn da als Schutzmaßnahme dran?
sicheres Werkzeug, Lichtgitter, Schutzhaube?
Zweihandschalter ja wohl kaum.

Die gezeigte Schaltung kann mit sehr sehr viel
gutem Willen PLc erreichen (nur geschätzt) .

Das ist für hydraulische Pressen meines Wissens
ein Unding. Ich schaue morgen mal in die C-Norm.

Das Teil wird stillgelegt, wenn was passiert und
der Betreiber, dessen Mitarbeiter (Du ;)) ja auch schon
Verdacht geschöpft hat, ist mindestens teilweise mitschuldig.

Aber vielleicht gibt es ja Schutzmaßnahmen, die Du uns noch
nicht mitgeteilt hast.

Gruß
Tommi
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
V

Vbxler

Well-known member
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
8
Es gibt da sonst nichts mehr.
Presse - diese Steuerung und aus.
Kein Lichtgitter, kein Zweihand - nix.


Wenigstens haben sie eine Not Aus Taster eingebaut ;)

Vbxler
 

jabba

Well-known member
Beiträge
2.581
Punkte Reaktionen
723
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Wenn Du keine genauen Angaben zur den Gefahren machst ist eine Aussage nicht möglich.
Eine Presse kann auch mechanisch so aufgebaut sein, das konstruktiv alle Gefahren beseitigt werden,
dies geht nicht aus deiner Ausssage hervor.
Zum anderen kann ich fast jede einigermassen Mobile Anlage so stellen das man eventuell nicht mehr an den Hauptschalter komme, dies ist Betreiberverantwortung.
Z.B. haben aktuelle hydrauliche Holzspalter ähnliche Schaltungen und tragen auch ein CE.
 

Profilator

Well-known member
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
12
Hallo,

ich kann jabba nur zustimmen. Es empfiehlt sich ein Blick auf den Risikograph in der ISO 13849-1.
Wenn der Hersteller zu dem Ergebnis gekommen ist "leichte/reversible Verletzung" also S1, F2 wird wohl anzusetzen sein, da es sich vermutlich (da haben wir wieder die ungenauen Angaben) um eine handbeladene
Presse handelt - ja dann kommt man auf einen PL von b oder c - so Einfach ist das. Und den könnte die Schaltung durchaus erfüllen.


MfG
 

M-Ott

Well-known member
Beiträge
1.768
Punkte Reaktionen
365
Womöglich kommt noch dazu, dass die Presse nur mit sicheren Werkzeugen betriebn werden darf, dann hätten wir nicht nur ein geringes Verletzungsrisiko sondern auch noch einen seltenen Eingriff in den Gefarhenbereich, in diesem Fall landet man natürlich bei einem entsprechend niedrigen PL.

Einfach pauschal zu sagen: Diese Schaltung ist ok oder nicht ist aus der Ferne auf keinen Fall möglich. Diese Schaltung KANN unter Umständen völlig ausreichend sein.
 

Blockmove

Supermoderator und User des Jahres 2019
Teammitglied
Beiträge
9.236
Punkte Reaktionen
2.438
Betrieb mit Fußschalter setzt ja zwangsläufig sichere Werkzeuge voraus.
Dafür wäre die Schaltung wahrscheinlich ok
Bleiben halt noch die Dinge wie Werkzeugwechsel, Instandhaltung zu betrachten.

Gruß
Dieter
 
OP
V

Vbxler

Well-known member
Beiträge
107
Punkte Reaktionen
8
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich habe gerade von meinem Kunden die Info bekommen, es ist eine China Maschine.
Was mich vor allem erstaunt, ist die Ausführung der 'Sicherheitssteuerung'.

* Es gibt faktisch keine Stop-Kategorie 0 oder 1.
* Not Aus Taster in der Selbsthaltung eines Relais.

Wie können die sowas auf den Markt bringen!
 

rostiger Nagel

Forums-Knochenbrecher
Teammitglied
Beiträge
14.355
Punkte Reaktionen
4.194
Wie können die sowas auf den Markt bringen!

Das könnte wahrscheinlich nur ein Europäischer Händler sein, den Chinesen juckt das dann ganz wenig,
die Haften dann nicht. Kannst du den rausbekommen wer der Inverkehrbringer ist?
Oder hat dein Kunde diese selber bei Ebay direkt gekauft?
 

Oberchefe

Well-known member
Beiträge
2.270
Punkte Reaktionen
363
CE - China Export!

falsch, CE steht für contains errors

Interessante Schaltung, beim Wechselstromschütz wird mit dem Motorschutzschalter das untere Potential (möchte jetzt nicht Com sagen) weggeschaltet, nach dem Gleichrichter wird das Potential dann auf PE gelegt. Ob das ohne Isolationsüberwachung vor dem Gleichrichter durchgeht? Billig muss es sein, sonst hätte man den Gleichrichter eine Nummer größer genommen und den Schütz in der DC-Variante. Die extrra Wicklung für die Lampe scheint in China nicht viel Aufpreis zu kosten.
 

ramirez19

Active member
Beiträge
40
Punkte Reaktionen
0
was wird denn bei hydraulischen Pressen gesteuert? Welche Sensortypen werden eingesetzt? welche physikalische Größen werden geregelt bzw. von der SPS programmiert?
 
Oben