know-how am FC

A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
hallo alle zusammen, ich habe mir einige FC´s geschrieben und möchte diese Bausteine mit know-how schützen, leider ist aber immer das Kästchen zum aktivieren grau unterlegt ?? wo muß ich was eintragen um einen Schutz zu bekommen???

gruß Taster22 :roll:
 
OP
A

Anonymous

Guest
Normalerweise ist der Weg folgender:

1. Baustein öffnen
2. Quelle daraus generieren (Im Menü "Datei" auf "Quelle generieren...")
3. Quelle öffnen
4. Schlüsselwort KNOW_HOW_PROTECT im Bausteinkopf einfügen (wie im Beispiel)
5. Quelle übersetzen

QUELLE GUT AUFBEWAHREN!!!!


BEISPIEL:

FUNCTION "machine-control" : VOID
TITLE =Maschinenbedienung mit Touch
AUTHOR : Me
VERSION : 0.1
KNOW_HOW_PROTECT




Ich persönlich halte allerdings den Know-How Schutz für wertlos, da es in der Zwischenzeit einfache Möglichkeiten gibt, den Know-How Schutz aufzubrechen.
 

sps-concept

Well-known member
Beiträge
2.240
Punkte Reaktionen
251
Know How

Na ob das ganz legal ist weiss ich auch nicht. Das Programm vielleicht, aber die Benutzung nicht.

MfG
André Räppel
 

lorenz2512

Well-known member
Beiträge
3.251
Punkte Reaktionen
310
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
moin moin,
ist aber sehr hilfreich, wenn der programmierer mit den unterlagen das weite gesucht hat und unaufindbar ist, oder die firma pleite gemacht hat und der programmierer exorbitante vergütung fordert. profis konnten schon vor 2jahren den schutz umgehen, nun kann es jeder hans und franz und die endanwender sind ja wohl nicht das problem, sondern die profis die solche bausteine dann in ihre programme einbauen.
mfg
dietmar
 
OP
A

Anonymous

Guest
Der Paßwortschutz kann auch ohne kostenpflichtige Programme aufgehoben werden.

1)
Datei C:\Programme\Siemens\Step\S7Proj\PROJEKTNAME\ombstx\offline\00000001\SUBBLK.DBF mir einem Hexeditor (z.B. Winhex) öffnen

2)
Nach ASCII-Zeichenkette suchen z.B. 1400100 für FB100 (140=FB, 120=FC, 0100= Bausteinnummer)

3)
zur gefundenen Adresse 84dez (54hex) dazuzählen und zu dieser Adresse wechseln (hier sollte 33 stehen)

4)
Diesen Wert 33 durch 30 ersetzen

5)
Datei abspeichern und Step 7 öffnen. Der Paßwortschutz sollte dann aufgehoben sein.

Ob das ganze legal ist, weiß ich nicht. Es kann auf jeden Fall helfen, wenn man die Quelle zum geschützten Baustein nicht mehr findet.
 

Buschmann

Well-known member
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
8
Der Paßwortschutz kann auch ohne kostenpflichtige Programme aufgehoben werden.
...
3)
zur gefundenen Adresse 84dez (54hex) dazuzählen und zu dieser Adresse wechseln (hier sollte 33 stehen)

Irgendwie bleibe ich bei dem Schritt 3 hängen. Ich muss den Schutz vom FB3 (markierte Zeile) aufheben. Aber wo muss die Änderung gemacht werden? Siehe Screenshot.

Gruß
Buschmann
 

Anhänge

  • Know-How-Schutz.jpg
    Know-How-Schutz.jpg
    162,6 KB · Aufrufe: 126

Gerhard K

Well-known member
Beiträge
875
Punkte Reaktionen
200
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
ob legal oder nicht sei mal dahingestellt die sache geht mit access von MS auch den Know How Protect zu deaktivieren.
Da braucht man nur das Häckchen wegnehmen, wenn man weiß wo man suchen muß.
 

Buschmann

Well-known member
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
8
Den Anlagenhersteller gibt es nicht mehr - daher sollte es eine legale Handlung sein, den Schutz zu umgehen.

Die Frage stellt sich allerdings immer noch: "Wie stelle ich das ohne kostenpflichtige Programe an?"

Gruß
Buschmann

P.S.: MS Access steht mir nicht zur Verfügung.
 

Buschmann

Well-known member
Beiträge
106
Punkte Reaktionen
8
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
So, ich habe grade mal mit OOCalc in der Spalte "Passwort" sämtliche Zeilen, in denen eine "3" stand, mit einer "0" überschrieben. Gespeichert, S7-Neustart -> keine Reaktion. Gibt es da noch einen Trick?

Buschmann
 

Manfred Stangl

Well-known member
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
173
probier mal zu öffnen, während das projekt im simatic manager offen ist. dann dürftest du es nicht öffnen können. dann weiß du welcher ordner es ist.
 
Oben