Kommunikation mit Fräsmaschiene.

CZach001

Well-known member
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo, ich hab folgende aufgabenstellung auf dem Tisch.

Wir bekommen in kürze eine Fräsmaschiene Typ Deckel Maho DMU 50 Eco mit einer Siemens 840D SL.
auf diese Fräsmaschiene kommt eine von uns gebastelte spannvorrichtung die Während des Fräsprogramms unterschiedliche zustände annehmen soll.

jetz stellt sich mir die Frage wie ich das ganze unterm Fräsablauf steuern kann.

Vom Hersteller werden sogenannte M-Funktionen als Potentialfreie kontakte eingebaut die über ein Profibusmodul der Fräsmaschiene angesteuert werden. Allerdings funktioniert das zum jetzigen wissensstand nur von der Fräsmaschiene in Richtung meiner Steuerung, und nicht umgekehrt. Ich möchte aber gerne nach der Zusandsänderung der Spannvorrichtung das Fräsprogramm wieder definiert Starten.
Also einen Handshake machen.

Fräsmasch. Befehl Umspannen ->Spannvorrichtung spannt um -> Spannvorrichtung hat Spannvorgang abgeschlossen und gibt Fräsprogramm wieder frei.

Meine Idee wäre jetzt die Fräsmaschiene mit meiner SPS über Profibus oder ähnliches zu koppeln und mir die befehle direkt aus der Steuerung holen.

Hab in diesem Zusammenhang was über H-Funktionen gelesen.

Bin mir aber nicht sicher ob das für meine Zwecke das richtige ist. und ob ich so auch befehle an die Fräsmaschiene geben kann.

Ich währe ja mit den M-funktionen auch zufrieden allerdings brauche ich eine möglcihkeit das Fräsprogramm wieder zu starten.

Am besten währen da mehrere Eingänge.

Vielen dank schon mal für euere bemühungen.

Mfg
CZach
 

IBFS

Well-known member
Beiträge
4.057
Punkte Reaktionen
886
Ich kenne es so:

Im CNC-Programm wird der M-Befehl gesetzt.
Das CNC-Programm wartet bis die jeweilge Komponente, bei mir war das eine separate Unter-SPS
diesen M-Befehl wieder ablöscht.

D.h.

CNC setzt M-Bit - rückt quasi an das der Zeile, setzt also nicht zyklisch sondern nur einmal
Wenn M-Bit aus geht wird auf die nächste NC-Zeile gesprungen usw.
Das kann bei entsprechendem Satzvorlauf auch im Flug erfolgen.
Daher ist es u.U. VOR einem M-Befehl den Satzvorlauf anzuhalten.

Ob neben den vorgefertigten M-Funktionen weitere eigene möglich sind muss die Deckel Maho sagen.



EDIT: http://www.sps-forum.de/showthread.php/15585-Simatic-840D-M-Funktionen !!!!
 
Oben