Logo8 --> Analoger NW- Eingang, wie kann man deklarieren, ob man was eingeben kann oder eben nicht ?

mega_ohm

Well-known member
Beiträge
591
Punkte Reaktionen
27
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Forum,
ich habe es immer noch nicht gerafft, wie man Eingaben in Logo8 in Analog- Verstärkern deklariert, um diese dann in Meldetexten ändern zu können.

Bild 1 funktioniert tadellos.
Bild 2 - im Meldetext ist keine Eingabe möglich.

Mfg mega_ohm



Eingabe_Ok.png


Eingabe_nicht_möglich.png
 
Zuletzt bearbeitet:

GUNSAMS

Well-known member
Beiträge
934
Punkte Reaktionen
209
Wenn du einen Parameter per Meldetext beschreiben willst, dann hat das Parameter-VM-Mapping überhaupt nichts damit zu tun. Du musst den Parameter im Meldetext aufrufen.
Und mit deinen Bildern komme ich nicht klar. Sie zeigen zwei unterschiedliche Tabellen. Sind das Screenshots von zwei verschiedenen Programmmen? Und das jeweils grün markierte Feld unter den Analogverstärkern hat nichts mit dem Parameter Offset zu tun, sondern ist die Anzeige des Ausgangswert der Verstärker in der Simulation.
Da benötigt es schon mehr Erklärung deinerseits.
 
OP
M

mega_ohm

Well-known member
Beiträge
591
Punkte Reaktionen
27
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo GUNSAMS,
ich möchte den Block B023 im Meldetext editieren können. Zurzeit wird er mir bloß angezeigt.

Richtig:
Das obere Bild ist ein anderes Programm. Dort kann ich den Block B004 im Meldetext editieren. Das wird in dem grünen Feld neben
"Offset" auch grafisch dargestellt.

Und jetzt ist meine Frage, wo entschieden wird, ob ein Parameter editierbar ist oder nicht.

Mfg mega_ohm
 
OP
M

mega_ohm

Well-known member
Beiträge
591
Punkte Reaktionen
27
Hallo Forum,
ich habe für mich wieder den "Anschluss" gefunden.
- Man muss in der Parameter- VM auch DAS deklarieren , was man eigentlich ändern will - also nicht den B023 sondern z.Bsp. die Analogrampe
....

Ich hänge mal ein altes Beispiel --> neu bearbeitet an.
 

Anhänge

  • Pool1.lsc.pdf
    139,4 KB · Aufrufe: 1

GUNSAMS

Well-known member
Beiträge
934
Punkte Reaktionen
209
Nochmals:
Das Parameter-VM-Mapping hat "überhaupt nichts" mit den den Meldetexten zu tun. Der VM-Bereich ist von Siemens eigentlich nur als Speicherbereich für Datenaustausch zwischen LOGO! und anderen Geräten bzw. Apps gedacht (andere LOGO!, HMI, Webserver etc.).
Wenn du einen Parameter über einen Meldetext editierbar machen willst, brauchst du mit Parameter-VM-Mapping überhaupt nichts machen, sondern den Parameter nur im Meldetext aufrufen.
Warum in deinem Programm "Pool1" allerdings der Parameter Offset eines Analogverstärkers nicht als editierbar angezeigt wird, entzieht sich meiner Kenntnis.
 
Oben