Neuling Profibus

A

Anonymous

Guest
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
hallo,

ich versuche mich gerase darin ein Regler Modul mit einer S7 über Profibus zu verbinden, es klappt auch insofern das ich die Analogwerte vom Gerät in der SPS lesen kann z.b: PEW256. Nur das beschreiben mit neuen Sollwerten klappt noch nicht, ich setze die Werte z.Zt. als PAW.

Kann mir jemand Tips geben, oder eine Website nennen auf der ich mehr information zur Datenkom. per Profibus erhalte ß

Gruß

Winnie
 

Markus

Administrator
Teammitglied
Registriert
16 Juni 2003
Beiträge
5.179
Punkte Reaktionen
1.249
kann es sein das du die werte an das modul nur konsitent also mit sfc14 senden kannst? schau dir mal die hilfe zu sfc14 an...
 

joker

Active member
Registriert
23 Dezember 2003
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Messwerte konsistent über die ganze länge einlesen !!

Je nach Steuerungstyp kann direkt von der Peripherie gelesen werden Byte für Byte diese sind jedoch in einem bestimmten Format !

Es ist deutlich einfacher die Werte über den Baustein SFC 14 einzulesen und anschliessend zu transferieren !

Das Schreiben geht mit dem Baustein SFC 15 wie unten beschrieben !

Unter dem Thema " SIMATIC " habe ich dies aufgeschrieben mit Programmbeispiel und hierher kopiert !!


Um den Messwert über den Profibus lesen zu können muss in der S7-300
Serien der SFC 14 verwendet werden um die Daten konsistent einzulesen.
Das Schreiben auf den Bus verläuft mit den SFC 15 in die andere Richtung.
Dabei muss ein gültiger Messwert-Status mitgesendet werden an die PAA (Peripherie Ausgangs Adresse)!

LESEN :

call SFC 14
LADDR: = W#16#100 / 100 = PEA Eingangsadresse 100 HEX, 256 Dec.
RET_ VAL: = MW 80 / Kommunikation- Rückgabewert
RECORD: = P#M 100.0 Byte 5 / ANFANGSWERT in den Merker 100 /mit Länge 5 Byte

SCHREIBEN :

call SFC 15
LADDR: = W#16#100 / 100 = PAA Ausgangsadresse 100 HEX, 256 Dec.
RECORD: = P#M 120.0 Byte 5 / ANGANGSWERT aus den Merker 120 / mit Länge 5 Byte tranferieren
RET_ VAL: = MW 60 / Kommunikation- Rückgabewert

Die Werte können ebenfalls in Datenbausteine übertragen werden !!
 
Oben