Pilz-Not-Aus Relais an Siemens S7-1200

Corradoli

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
2
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

ich habe eine grundlegende Frage in die Runde wie ich die beiden genannten Komponenten im Topic sinnigerweise miteinander verschalte. Ich weiß das Thema Not-Aus ist ein sehr weitläufiges und komplexes Thema und auch Anlagenspezifisch und daher sind Pauschalantworten nicht möglich. Vielleicht könnt ihr mir aber trotzdem ein paar Tipps oder Anregungen geben.

Gehen wir mal vom einfachsten Fall aus, ich möchte bei einem betätigten Not-Aus die Ausgänge meiner SPS spannungsfrei schalten und die Rückmeldung, dass der Not-Aus betätigt wurde auf einen Eingang der SPS legen. Letzteres ist kein Problem, nur das spannungsfrei schalten geht ja meines Erachtens nicht so ohne Weiteres, da die Spannungsversorgung der Ausgänge ja aus der SPS selbst kommt (Transistorausgänge). Das heißt, ich könnte nur die komplette Spannungsversorgung der SPS abschalten, was natürlich nicht sinnig wäre. Wie könnte ich diese Problem lösen oder hab ich einfach einen Denkfehler in meiner Überlegung?

Viele Grüße!
Florian
 

hucki

User des Jahres 2014
Beiträge
5.877
Punkte Reaktionen
1.821
da die Spannungsversorgung der Ausgänge ja aus der SPS selbst kommt (Transistorausgänge). Das heißt, ich könnte nur die komplette Spannungsversorgung der SPS abschalten, was natürlich nicht sinnig wäre. Wie könnte ich diese Problem lösen oder hab ich einfach einen Denkfehler in meiner Überlegung?
Die S7-1200 hat eigene Spanungsversorgungseingänge für die Ausgänge, die unabhängig von der Spannungsversorgung der SPS selbst sind/sein können!



Die Handbücher der S7-1200 geben über so etwas Auskunft.

Z.B. die S7-1214C mit Transistor-Ausgängen:
orange = SPS (Programm)
grün = Ausgänge

1663410108904.png

PS: Und auch die Eingänge können eine unabhängige Spannungsversorgung von den beiden obigen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

s_kraut

Well-known member
Beiträge
757
Punkte Reaktionen
226
Die Frage ist dann auch noch was willst Du machen?
Die abgeschalteten Ausgänge sind nicht sicher...
Die Annahme ist prinzipiell nicht schlecht - sie hilft dir pauschal auf die sichere Seite.
Aber auch nicht immer richtig.

Manche Hersteller erlauben es, dass man durch sicheres Wegschalten des Versorgungsspannungspotentials der Ausgangsbaugruppe Sicherheitsfunktionen umsetzt. Das geht dann teils bis SIL2/PLd oder sogar SIL3/PLe.

Da hilft leider nichts anderes als Handbücher lesen und/oder in die Kommunikation mit dem Hersteller gehen.
 
OP
C

Corradoli

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
2
Stimmt, manchmal ist man einfach zu doof und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht...ok, das Problem wie ich die Ausgänge spannungsfrei bekomme, wäre schonmal erledigt...denke ich ;) Dank dir @hucki
Zunächst ging es mir grundsätzlich mal darum, wie ich das Abschalten der Ausgänge realisiert bekomme. Natürlich interessiert mich, was dabei zu Problemen führen könnte... @wayne5de Was meinst du mit die abgeschalteten Ausgänge sind nicht sicher? Das die Aktoren keine sichere Position einnehmen, bzw. beim Widereinschalten direkt anlaufen? Bin für weitere Tipps sehr dankbar.

Vielen Dank schonmal für die bisherigen Ratschläge!

Grüße!
Florian
 

s_kraut

Well-known member
Beiträge
757
Punkte Reaktionen
226
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Stimmt, manchmal ist man einfach zu doof und sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht...ok, das Problem wie ich die Ausgänge spannungsfrei bekomme, wäre schonmal erledigt...denke ich ;) Dank dir @hucki
Zunächst ging es mir grundsätzlich mal darum, wie ich das Abschalten der Ausgänge realisiert bekomme. Natürlich interessiert mich, was dabei zu Problemen führen könnte... @wayne5de Was meinst du mit die abgeschalteten Ausgänge sind nicht sicher? Das die Aktoren keine sichere Position einnehmen, bzw. beim Widereinschalten direkt anlaufen? Bin für weitere Tipps sehr dankbar.

Vielen Dank schonmal für die bisherigen Ratschläge!

Grüße!
Florian
weiß nicht wie weit ich den Ochs noch zum Bach tragen muss: Frag dein Hersteller ob seine Hardware das Abschalten der Steuerspannung sicher mitmacht.
Eieiei
 
OP
C

Corradoli

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
2
Hallo nochmals zusammen,

tut mir leid für die späte Rückmeldung, trotzdem finde ich gehört es sich eine solche zu geben. Also das Anschließen des PILZ-Schaltrelais hat soweit funktioniert, das Abschalten der Ausgänge funktioniert auch soweit. Hardware mäßig habe ich nichts kritisches angeschlossen, was das Abschalten der Steuerspannung an den Ausgängen angeht. Lediglich bei der SPS selbst war ich mir unsicher, aber das sollte laut Siemens kein Problem darstellen.
Dennoch ist das Thema Not-Halt, Not-Aus ein schwieriges Thema für mich, da kommt bestimmt noch die ein oder andere Frage.

Danke an euch alle für die Tipps und Ratschläge!

Grüße
Florian
 
Oben