pointer über temp struct...

Jochen Kühner

Level-3
Beiträge
4.316
Reaktionspunkte
533
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
ich muss einen benutzerdefinierten pointer zusammenstellen.

da ich aber alles symbolisch adressieren möchte habe ich mir im temp bereich einen scrut erstellt:

struct tmp_pointer
s7_konsante byte
datentyp byte
widerholfaktor word
dbnummer word
speicerbereich byte
adresse1 byte
adresse2 word
end struct

nun erzeuge ich mir meinen pointer in diesen struct.

wenn nun an einem baustein der any pointer gebraucht wird gebe ich meinen struct an.

nun die frage: funktioniert das, oder erzeugt s7 wieder einen pointer auf meinen struct, welcher eigendlich der pointer sein soll!

ich möchte halt keine variable als ointer definieren und dann mit nicht symbolischen lokaldaten arbeiten um den pointer zu erzeugen!
 
Struct

Meines Wissens ja. Aber du kannst doch auch indirekt adressieren:

Code:
L P##Any_Pointer
LAR1
L blabla
T W [AR1, P#0.0]
L nochmehrblabla
T W [AR1, P#2.0]

So verschiebt es alles mit wenn du Lokaldaten einfügst.

MfG
André Räppel
 
Guter Ansatz aber was du als Beispiel geschrieben hast, hat mit dem ANY-Pointer nichts zu tun. Das ist ein normaler 16/32Bit Zeiger/Pointer.

Wenn du eine feste Schleife hast kannst du die Pointer Addresse auch manuell verändern.

L #Pointer
L P#1.0
+i
T #Pointer
Lar1


oder

L 1
SWL3
T #Pointer
Lar1
 
Zuviel Werbung?
-> Hier kostenlos registrieren
Beispiel

Hallo Fanta-Er,

das soll auch kein ANY-Pointer sein, sondern nur ein Beispiel wie er ihn zusammenstellt ohne die Lokaldaten absolut zu verwenden. Wenns hätte ein 32Bit-Pointer werden sollen hätte ich mit LD gearbeitet. Und wie ANY aufgebaut ist weiss er ja wie man im ersten Beitrag sieht.

MfG
André Räppel
 
Zurück
Oben