Probleme mit CPU 315 DP2 (2AG10)

röhrengertl

Well-known member
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
10
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

ich bin auf der Baustelle und habe obige CPU im Schrank, allerdings ist in meiner Projektierung eine V2.0 drin, und vor Ort habe ich eine V2.0.11
hab das wohl aus versehen überschrieben, nun bringe ich die CPU nicht mehr in Run! Also am Bus fehlen auch noch 2 Teilnehmer aber die CPU ist
so eingestellt das Sie auch damit in RUN geht. Ging auch vorher bis ich eben die HW-Config überschrieben habe.
Hat da jemand eine Idee? Hab Sie auch schon ohne Profibus versucht zum laufen zu bringen und nur das Rack (mit den Karten) Projektiert leider Fehlanzeige.

Danke Gruß Gerhard
 

UniMog

Well-known member
Beiträge
1.729
Punkte Reaktionen
308
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
2.0 in der Projektierung sollte nicht das Problem sein........ hab auch nur 2.0 oder 2.6 im Hardwarekatalog
Was für OBs hast du denn im Programm ?????
Was steht im Diagnosepuffer ?????
 
OP
röhrengertl

röhrengertl

Well-known member
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
10
Dezentrale Perepherie Wiederkehr etc.. stand drin und einmal Parametierungsfehler (Stop intern); Stop nach Netzausfall da sollte Sie aber auch wieder anlaufen!
Wenn ich aber die CPU Urlösche und ein kleines Pgm drauf mache mit OB1 und FC1 geht Sie auch nicht mehr aus dem Stop.
Basteln auch noch ein paar Leute aussen rum da hatte ich mal einen Stromausfall etc.
Ich will wieder weg von dieser Baustelle! OB1;80;82;86;100;121;122
 

JensCS

Well-known member
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
10
Hallo
Hast du beim Urlöschen auch die MMC gelöscht?
Halte den Betriebsartenwahlschalter mal mindestens 9sek auf MRES. Dann leuchtet die Stop LED dauerhaft.
Dann einmal loslassen und wieder MRES.
Dann hast du auf jeden Fall alles auf der CPU und MMC gelöscht und die CPU muss ohne Programm erstmal wieder in RUN gehen können.
Dann kannst du in Ruhe nochmal von vorne anfangen.

Viel Erfolg
Jens
 
OP
röhrengertl

röhrengertl

Well-known member
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
10
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo, das kann sein das ich die MMC nicht richtig gelöscht habe, hatte auch Probleme mit dem Netlink auf die CPU zu kommen ging garnicht! Bei jeder anderen geht es!
Keine Ahnung morgen ist ein neuer Tag, dann fang ich da nochmal neu an! Morgen um die Uhrzeit weis ich mehr! Bis denne.

Gruß Gerhard
 

OHGN

Well-known member
Beiträge
914
Punkte Reaktionen
250
Hallo
Hast du beim Urlöschen auch die MMC gelöscht?
Halte den Betriebsartenwahlschalter mal mindestens 9sek auf MRES. Dann leuchtet die Stop LED dauerhaft.
Dann einmal loslassen und wieder MRES.
Dann hast du auf jeden Fall alles auf der CPU und MMC gelöscht und die CPU muss ohne Programm erstmal wieder in RUN gehen können.
Dann kannst du in Ruhe nochmal von vorne anfangen.

Viel Erfolg
Jens

Irrtum,
beim Urlöschen wird die MMC nicht gelöscht!
 

JensCS

Well-known member
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
10
Irrtum,
beim Urlöschen wird die MMC nicht gelöscht!

Hallo OHGN
Falls auf der Karte ungültige Daten befinden und deshalb die CPU nicht mehr erreichbar ist, wird bei der von mir beschriebenen Prozedur die MMC gelöscht.
Probier es mal aus.
Dies trifft in diesem Fall höchstwahrscheinlich zu, weil röhrengertl auch nicht mehr auf die CPU kommt.
Ich hatte genau diesen Fall vor wenigen Tagen.
Hier noch der Link zum entsprechenden Support-Beitrag von Siemens:
http://support.automation.siemens.c...=cseus&aktprim=0&extranet=standard&viewreg=WW
 

UniMog

Well-known member
Beiträge
1.729
Punkte Reaktionen
308
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo OHGN
Falls auf der Karte ungültige Daten befinden und deshalb die CPU nicht mehr erreichbar ist, wird bei der von mir beschriebenen Prozedur die MMC gelöscht.
Probier es mal aus.
Dies trifft in diesem Fall höchstwahrscheinlich zu, weil röhrengertl auch nicht mehr auf die CPU kommt.
Ich hatte genau diesen Fall vor wenigen Tagen.
Hier noch der Link zum entsprechenden Support-Beitrag von Siemens:
http://support.automation.siemens.c...=cseus&aktprim=0&extranet=standard&viewreg=WW

Stimmt...... ist alles Weg eine Art formatieren...... aber das sollte jeder alte Hase schon lange kennen
 

OHGN

Well-known member
Beiträge
914
Punkte Reaktionen
250
Hallo OHGN
Falls auf der Karte ungültige Daten befinden und deshalb die CPU nicht mehr erreichbar ist, wird bei der von mir beschriebenen Prozedur die MMC gelöscht.
Probier es mal aus.
Dies trifft in diesem Fall höchstwahrscheinlich zu, weil röhrengertl auch nicht mehr auf die CPU kommt.
Ich hatte genau diesen Fall vor wenigen Tagen.
Hier noch der Link zum entsprechenden Support-Beitrag von Siemens:
http://support.automation.siemens.c...=cseus&aktprim=0&extranet=standard&viewreg=WW

Ja Jens, Du hast recht, ich hatte das bei meiner Test-CPU hier probiert und dabei aber ausser Acht gelassen, dass sich ja keine ungültigen Daten auf der MMC befinden. :)

@UniMog
Da ich noch nie ein Problem mit ungültigen Daten auf einer MMC hatte, war mir diese Funktionsweise des Formatierens nicht bekannt.
Man lernt halt nie aus...
 
OP
röhrengertl

röhrengertl

Well-known member
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
10
Alles in Stop!!!!

Urlöschen etc.

Nun ich komme zwar wieder auf die CPU, aber aus dem Stop geht Sie nicht mehr! Habe nun jede Baugruppe Schritt für Schritt zurück gebaut, um hier einen Fehler zu finden.
(siehe Foto´s) aber Fehlanzeige! Auch die CPU alleine geht nicht mehr in RUN. Habe auch alles Testweise ganz neu Projektiert. Nix geht mehr alles in Stop.
Morgen versuche ich die CPU mal in den Auslieferungszustand zu versetzen, aber ich sehe da schwarz, weil ich ein FW 2.0.11 habe und es erst ab V2.5 geht (laut Siemens)
http://support.automation.siemens.com/WW/view/de/29801950 IMAG0092.jpg IMAG0090.jpg IMAG0091.jpg

Morgen gibt´s ne Neue! Herzlichen Dank an die Fa. in Halle für die schnelle Besorgung! Und an Siemens Nürnberg für den schnellen Support

Gruß Röhrengertl :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

bike

Well-known member
Beiträge
6.464
Punkte Reaktionen
794
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Bist du Online gegangen und dann die Bausteine markiert und gelöscht?
Dann ist wirklich alles weg und die CPU ist recht jungfraulich.
Wenn es an der Software liegt, dann solltest du wieder die CPU in run bringen.


bike
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
15.103
Punkte Reaktionen
3.820
Hast du mal die Speicherkarte herausgenommen und dann versucht, die SPS in Run zu bringen?
 
OP
röhrengertl

röhrengertl

Well-known member
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
10
Yeep habe ich auch gemacht! Ich hab sogar mit Ihr gesprochen gut zu geredet, gedroht, erpresst, gestreichelt half alles nichts! :ROFLMAO:
Die letzten 2 Tage waren einfach für den A....
 

Onkel Dagobert

Well-known member
Beiträge
5.457
Punkte Reaktionen
1.212
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
.. und einmal Parametierungsfehler (Stop intern)..
Das hatte ich bei dieser CPU öfters mal, wenn ich im Online-Status war (Editor, VAT) und die (korrekten) Systemdaten neu laden wollte. Nach dem Beendigen des Online-Staus und nochmaligem Laden der Systemdaten war alles wieder gut. In deinem Fall wird das wahrscheinlich nicht zutreffen.
 

Ralle

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
15.103
Punkte Reaktionen
3.820
Yeep habe ich auch gemacht! Ich hab sogar mit Ihr gesprochen gut zu geredet, gedroht, erpresst, gestreichelt half alles nichts! :ROFLMAO:
Die letzten 2 Tage waren einfach für den A....

Dann hilft nur noch die Axt, nicht der SPS, aber deinen Nerven! :ROFLMAO:
Oder versorge sie mal mit 230V statt 24V, nette Rache das.
 
OP
röhrengertl

röhrengertl

Well-known member
Beiträge
226
Punkte Reaktionen
10
Kurzer Nachtrag! Also die CPU läßt sich nicht in Werkseinstellung zurück setzen wg. FW. 2.0.11 geht erst ab FW 2.5, kurz gesagt das Ding ist hin Schrott!
Hab die neue einbebaut und es flutscht wieder alles, der PB lief auch gleich nach kleineren arbeiten! Hurra.
@Ralle Blitzschlag ist besser! :ROFLMAO:

Gruß Gerhard
 
Oben