Profibusfehler beim abziehen des PG´s

Malte Hamann

Well-known member
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Guten Morgen,

mein Kollege hat ein Problem! er ist an einer Anlage (CPU 315 2DP) mit 6 Sinamics Umrichtern G120C DP er hat einen Umrichter dazu gefühgt und wollte gestern beim Kunden Feierabend machen. Als er die Profibusleitung vom PG von der Steuerung genommen hat, hatte er Plötzlich Profibusfehler an einigen Umrichtern. Das hat er mehrmals gehabt die Profibusfehler sind immer an anderen Umrichten hat jemand eine Idee??
Gruß Malte
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Wo und mit was hat sich denn der Kollege aufgesteckt?
Hat er eventl einen Busabschlusswiderstand von on nach off gestellt?
Habt ihr einen Profibustester?

MfG MK
 
OP
M

Malte Hamann

Well-known member
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Er Arbeitet mit einem Field PG P3 und hat es auf die CPU gesteckt.
Nein wir haben kein Profibus Tester.
Mit den Stecker und Endwiederständen weis ich nicht muss ihn Fragen.
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Ja frag mal mit den Endwiderständen.
Welches Verbindungskabel wurde benutzt und welche Busgeschwindigkeit ist projektiert?

Wurde an Profibusteilnehmern etwas verändert?
Ja, ein Busteilnehmer wurde hinzugefügt.
Wo wurde er hinzugefügt? --> Musste Endwiderstand wandern?
--> Wurde die Adresse am Umrichter auch geändert?
--> Gibt es keine doppelten Adressen?
Kann mit der Kollege sich mit dem PG online verbinden?
Ja --> PG/PC-Schnittstelle einstellen --> CP5611 --> Diagnose --> Busteilnehmer lesen

MfG MK
 
OP
M

Malte Hamann

Well-known member
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Ein Busteilnehmer wurde hinzugefügt die Endwiederstände sind mitgewandert.
es gibt keine doppelten Adressen.
über erreichbare Teilnehmer sind alle Teilnehmer zu sehen.
aber er kommt nicht auf das gerät über Starter
 
OP
M

Malte Hamann

Well-known member
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Der Kollege hat mir ebend mitgeteilt wenn er die Leitung ( MPI Leitung) Auf der CPU lässt und nur am PG abstöpselt dann bleibt der BUS stabil!
Nur wenn er die Leitung entfernt dann kommt die Störung.
die CPU ist auch nicht am anfang des sonder in der mitte siehe bild.
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Deswegen habe ich nach der projektierten Busgeschwindigkeit gefragt? Wie ist die denn nun?

MPI-Kabel 187,5KBit/s
DP-Standard 1,5MBit/s
Indem du dich in der Mitte aufsteckst entsteht auch eine ungünstige Stichleitung.

hatte mal den Fall allerdings mit 12MBit/s
Abhilfe 1 : aus 2 DP-Steckern und DP-Leitung eine eigene Leitung bauen.
Abhilfe 2: CPU(Port 1) und PG mit MPI verbinden, in Netpro Zuordnung PG-Profibus (Routing von MPI nach Profibus)

MfG MK
 
OP
M

Malte Hamann

Well-known member
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Ich habe das mal so aufgebaut wie ich das verstanden habe ich hoffe das du das so gemeint hast!

Die BUS Geschwindigkeit ist DB Standart 1,5 MBit/s
 

Sinix

Well-known member
Beiträge
1.588
Punkte Reaktionen
216
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Das PG wird mit dem MPI-Kabel nun am MPI-Netz angeschlossen und sich dort verbunden (PG/PC-Schnittstelle)
Die Antriebe sollten im Starter über das Routing erreichbar sein.
 

hans.mustermann

Active member
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
14
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
MPI Kabel

Hallo,

wenn man sich mit einem MPI-Kabel auf einen Profibusnetzwerk steckt kann es zu ausfällen kommen, da diese als Stichleitung wirkt.

Bei niedrigen Busgeschwindigkeiten ( < 1,5 Mbit) ist dies oft kein Problem, wenn jedoch ein 12 Mbit Netzwerk betreiben wird sind Stichleitung ein absolutes NO GO!

Bei Siemens gibt es spezielle Profibusanschlussleitungen mit ca. 3m langen Leitungen.(sind jedoch nicht billig!!!) Nachdem ich mal eine Papiermaschine durch ein MPI-Kabel lahm gelegt habe war mein Chef gerne bereit mir dieses Kabel zu bestellen.

Darüber hinaus sollten die maximalen Leitungslängen bei den verschiedenen Baudraten beachtet werden.
1,5 Mbit - 200m pro Segment
12 Mbit - 100m pro Segment

Gruß
 
OP
M

Malte Hamann

Well-known member
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Problem Gefunden

Moin,
wir haben das Problem gelöst! Und zwar haben wir die Hardware umgeklemmt so das, das Panel am ende angehängt wurde und die CPU am anfang der Liene angeordnet ist!
Und siehe da es gibt keine Probleme mehr. Busfehler weg alles ist gut!!!
Warum kann ich nicht erklären aber igal Funktion zählt.

Nochmal an alle die sich unserem Problem angenommen haben vielen Dank für eure Zeit und eure Hilfe!:)

Gruß

Malte
 
Oben