Profinet über Powerline (Steckdosen / Power LAN / dLink )

ThorstenD2

Well-known member
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
40
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hi,

ist es möglich über diese Steckdosenadapter wie diese

http://www.i-t-c-m.com/images/produkte/i51/514-TL-PA210KIT.JPG

Profinet zu fahren? Im privaten Gebrauch! Nix gewerblich


Möchte auf einer Strecke von 200m ein oder 2 Signale austauschen, 5 Ader NYY-Kabel liegt und leider ist das Steuerkabel defekt - und da ich immer noch eine 315er PN/DP CPU rumliegen habe könnte man diese verwenden.

Welches sind billige Ein/Ausgangskarten für Profinet? Hätte an die ET200S mit Profinet IM151 gedacht und neben die CPU dann ne vorhandene 300er E/A Baugruppe.


Oder kennt jemand (bezahlbare) Möglichkeiten Schaltaktionen per LAN / Powerline zu steuern? Täglich ein paar Wisch Impulse reichen
 

Blockmove

Supermoderator und User des Jahres 2019
Teammitglied
Beiträge
9.223
Punkte Reaktionen
2.427
Könnte funktionieren, aber garantieren kann dir das keiner.
Da hilft nur probieren. Bin schon mal mit 40m im selben Stromkreis gescheitert, hab aber auch schon über Phasen hinweg in der gesamten Wohnung keine Probleme gehabt.

Gruß
Dieter
 

RobiHerb

Well-known member
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
112
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Eigentlich nicht

Soweit ich verstanden habe, soll bei Profinet der Abstand zwischen 2 Teilnehmern (Switches) <= 100 m sein. allein schon wegen der Signal Laufzeit.

Einen sicheren Betrieb würde das also nicht geben.

Die genauen Specs könnte ich raussuchen und per PN schicken.
 
OP
T

ThorstenD2

Well-known member
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
40
Strecke ist kein Problem, zumindest ne normale TCP/IP Verbindung ins WWW läuft stabil!

Ich überlege allerdings ob ich nicht 2 Stück von den AVR NET IO von www.pollin.de einsetzen kann (Atmega32)


Sent from my iPad using Tapatalk
 
Oben