Protokolle vom TP 1200 comfort über WLAN drucken

Alleinikoff

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo,

ist es möglich ein TP 1200 "WLAN-fähig" zu machen um Protokolle auf einem beliebigen Drucker im Netzwerk auszudrucken?
Ich dachte mir, dass dies mittels einer WLAN Bridge funktionieren müsste.



Danke im Voraus

MFG
Alleinikoff
 

metro

Active member
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
4
Ich würde das Protokoll als PDF drucken und entweder direkt im Netzwerk oder auf dem panel ablegen. Du kannst dann von jedem pc im Netzwerk über den Webserver des panels auf die PDF zugreifen und diese drucken.
 

Markus Rupp

Well-known member
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
61
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
also das tp1200 wlan-fähig zu machen ist nicht unmöglich, aber bedingt durch die tatsache das kaum bis wenig treiber für windows ce-verfügbar sind ne durchaus sportlich aufgabe, ich empfehle es per lan mit einem raw-drucker zu machen, oder wie von metro beschrieben die dateien im nw auf den druckerordner abzuspeichern, wo der drucker oder ein server die dateien dann druckt
 
OP
A

Alleinikoff

Member
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ok das mit dem PDF druck wäre eine Möglichkeit. Das Problem besteht allerdings darin das die Anlage und damit auch das Panel mobil sind.
Ich brauche also die Verbindung ins Netzwerk mittels WLAN. Ist es mittels einer WLAN Bridge möglich auf die PDF Dateien auf dem Panel zuzugreifen??

Vielen Dank im Voraus

MFG
Alleinikoff
 

metro

Active member
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
4
Wenn du über WLAN in dein Anlagennetz kommst, dann kannst du über den integrierten Webserver des panel auf dessen Dateisystem zugreifen und dir die PDF l
 

spstiger

Well-known member
Beiträge
196
Punkte Reaktionen
39
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Für unsere Kinco HMI habe ich diese Woche diesen Mini-Router / Client-Adapter getestet. Als Client-Adapter wird er per LAN-Kabel an das HMI angeschlossen und verbindet sich dann zum Router, so dass man auf das HMI per Netzwerk zugreifen kann. Das HMI kann dann auch auf SPS im Netz per WLAN zugreifen.
Der Vorteil, der Adapter kann über den USB-Host des HMI versorgt werden, braucht also keine eigene Spannungsversorgung. Sehr einfach.
Kann auch als Router betrieben werden, wenn es aber schon ein WLAN mit Router gibt, ist der Client Adapter der richtige Betriebsmodus.

[url]http://www.cyberport.de/tp-link-n150-tl-wr702n-150mbit-wlan-n-router-bridge-repeater-5604-10G_219.html

[/URL]
 
Oben