Regelungstechnik-----PID???

Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo Zusammen,

ich muss einen Regelprozess programmieren und weiß nicht richtig wie ichs anstellen soll.

Ich habe einen Druckmeßumformer, Pumpe mit Motor, FU Micromaster 420, S7 300-314C-2 PN/DP, Touchpanel KTP 1000:

Aufbau:
Wasserwanne geschlossen ca. 1000 liter Fassungsvermögen


Zur funktion:

Ich möchte am Touchpanel einen Druck und eine Zeit einstellen, der dann in der vorgegebenen Zeit erreicht wird. Hierbei ist entscheidend das zbs. 1,5 bar in der vorgegebenen Zeit erricht wird. Also zbs. in 5 Minuten. Nicht schneller und nicht langsamer (+/- ein paar Sekunden, je genauer desto besser)

Meine Frage lautet: Ist das mit einem PID-Regler wie er in der SPS vorhanden ist realisierbar und wenn ja, welcher Regler wäre der Richtige. Und wie müsste er dann beschaltet werden?


Für Antowrten, Hinweise und Anregungen bin ich sehr Dankbar!


Gruß Timo
 

Ottmar

Well-known member
Beiträge
292
Punkte Reaktionen
47
Hi!

Ich würde mir hierzu eine Regelgröße "selbst erschaffen".
In deinem Fall willst du einen Druck von 1,5 Bar in 5 Minuten erzeugen.
Das entspricht dann 0,3 Bar/min als Sollwert.

Entsprechend kannst du diese Größe auch über die Zeit und den Drucksensor messen.
Dies ist dann die Rückführung auf den Regler.

Ist der Regler dann richtig auf die Strecke eingestellt (KP, TI und TV) wird er innerhalb von 5 Minuten auf den Druck von 1,5 Bar kommen.
Hast du das erreicht und der Druck muss dann gehalten werden, würde ich dies über einen weiteren PID-Regler machen oder die Parameter und die Sollwert- bzw. Rückführgröße auf den reinen Druckwert umschalten.

Das wäre jetzt meine Variante.
Bin schon auf weitere Vorschläge gespannt und ob sich das evlt. sogar eleganter lösen lässt. :D


gruß,

Ottmar
 

borromeus

Well-known member
Beiträge
2.270
Punkte Reaktionen
329
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Also ein dp/dt als Sollwert halte ich für schwierig, weil man ja ständig das aktuelle dp/dt ermitteln muss und eigentlich nicht weiss wo man gerade steht (absolut).
Ich würde eher eine Sollwert- Rampe machen die sich in der Zeit t von 0 auf den Solldruck steigert.
Aber vielleicht hast Du das ohnehin so gemeint.
 

ducati

Well-known member
Beiträge
6.018
Punkte Reaktionen
1.167
...eigentlich nicht weiss wo man gerade steht (absolut).
Ich würde eher eine Sollwert- Rampe machen die sich in der Zeit t von 0 auf den Solldruck steigert.

Jo, finde ich auch die elegantere Variante. :s12:

Und vor allem einfacher (verständlicher). Als Regler sollte evtl. auch nen P-Regler reichen, wenn der Druck im Behälter auch bei abgeschalteter Pumpe erhalten bleibt (integrierende Strecke). Falls die Pumpe immer etwas weiterlaufen muss, weil z.B. aus dem Behälter ne Entnahme stattfindet, dann nen PI-Regler.

Gruß.
 
OP
A
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Vielen Dank schon einmal für die Antworten,

Also eine Entnahme aus dem Behälter findet nicht statt. Im besten Falle, schaltet die Pumpe bei erriechen des Druckes ab.
Gibt es einen FB von Siemens der für meine Zwecke geeignet ist? Kann mir jemand sagen wie die Beschaltung zu erfolgen hat? Bin ich der Regelungstechnik noch total jungfräulich.

Gruß Timo
 
Oben