S7 1200 Anzahl zähler

fk- princess

Well-known member
Beiträge
112
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
hallo...

muss in meinem s7 1212C programm ein paar zähler nutzen, die im sekundentakt hochzählen. im datanblatt steht aber leider nur: max. Anzahl Zähler = 4

Gilt das jetzt für die schnellen zähler oder für alle genutzten ( anweisungen -> Zähler -> IEC zähler -> CTU als beispiel )

3 CTU-Zähler musste ich schon verwenden, und es werden evtl noch n paar mehr.
Wenn die anzahl der maximal möglichen systembausteine nur 4 ist, muss ich mir dann was ausdenken und selber basteln
 

MSB

Well-known member
Beiträge
7.116
Punkte Reaktionen
1.601
CTU Zähler kannst du reinballern bis der Programm-Speicher voll ist (keine Ahnung wieviel zig 100 Zähler das jetzt wären).

Mfg
Manuel
 
OP
F

fk- princess

Well-known member
Beiträge
112
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
gut gut...

was kann ich denn mit diesen 4 schnellen zählern anfangen? bei den normalen ist die eingangsabfrage auf änderung ja immer nur einmal pro zyklus oder pro aufruf... was mit den "schnellen" zählern möglich ist, ist mir noch nicht ganz klar
 

MSB

Well-known member
Beiträge
7.116
Punkte Reaktionen
1.601
Schnelle Zähler beziehen sich auf festgelegte Eingänge, und zeichnen sich vor allem dadurch aus,
das sie Zyklusunabhängig sehr schnell zählen können, etliche kHz schnell.

Ein normaler Eingang->Zähler was du jetzt meinst hat zunächst mal ~3ms Eingangsverzögerung,
dann noch den Einfluss durch die Programmzykluszeit, so dass mehr als 50Hz ziemlich schwierig sind.

Mfg
Manuel
 
Zuletzt bearbeitet:

D-DNRN

Well-known member
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
13
Ich mag mich irren, (kommt halt öfter vor);)

aber Schnelle Zähler sind üblicherweise direkt in Hardware gebaut.
Das sind also Zählbausteine in Hardware (oft direkt in dem Prozessor integriert) die ihre Eingänge einfach parallel an die selben Klemmen gelegt haben und daher über spezielle Befehle im Programm angesprochen werden müssen.
Sowas gibt es quasi bei jedem microcontroller der dann über Befehle seine Eingänge umschaltet und in speziellen speicherregistern seine Zahlenwerte zur Verfügung stellt aber auch nur darüber eingestellt werden kann.

Durch die impulsverarbeitung direkt in Hardware also mit Transistorgattern usw. Ist eben eine so hohe Geschwindigkeit möglich. Der SPS Prozessor muss dafür gar nichts machen und in seinem Programm nur die Ergebnisse verarbeiten. Dadurch ist dann auch einleuchtend warum nur festgelegte da intern vestverdrahtete Eingänge verwendet werden können.

Die anderen Zähler im TIA sind ganz einfache FBs die halt nur direkt zum Befehlsvorrat gehören und deshalb bis zum Speicherende verwendet werden können. Gilt für Timer übrigens auch, gab es auch schon länger genauso für Step7 5.x als IEC-Timer.
Haben nur leider die wenigsten Anwender verwendet, was schade ist da die alten internen Timer /Counter sehr begrenzten Funktionsumfang liefern. Absoluter Operand, nur bis 999 ...
 
Oben