S7-1200 Druck in Zeit-Druckstufen regeln.

Werso

Member
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Hallo zusammen,

leider konnte ich nichts passendes zu meinem Thema finden

Folgendes Problem:

Ich möchte ein Ofen mittels Proportionalventils unter Druck(max. 0,99bar) setzen.(Hardware, Proportionalventil und Messumformer-P, ist vorhanden)

Nun ist es nicht mit einer linearen Befüllung getan, es sollen natürlich mehrere (bis zu 15) sein.

Die Druckstufen sollen über Druck/Zeit gesteuert werden.

ZB. :
160 mbar in 6s (gesamt 6s)

330 mbar in 25s (gesamt 31s)

999 mbar in 9s (gesamt 40s)


Hat da jemand eine Idee für mich??

MfG
FW
 

SPS-Bitschubser

Well-known member
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
51
Z. B Änderung des sollwertes:

PID REGLER für die Regelung der Ventil Stellung.

Das sollte eigentlich alles dann sein. Einstellen optimieren. Testen.
 
OP
W

Werso

Member
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Z. B Änderung des sollwertes:

PID REGLER für die Regelung der Ventil Stellung.

Das sollte eigentlich alles dann sein. Einstellen optimieren. Testen.
Nein, leider nicht!
Dort kann ich ja nur einen Sollwert angeben und nicht sagen, mach nach 10s den Wert, nach 20s den und nach 30s den....
 

Heinileini

Well-known member
Beiträge
4.080
Punkte Reaktionen
817
Nein, leider nicht!
Dort kann ich ja nur einen Sollwert angeben und nicht sagen, mach nach 10s den Wert, nach 20s den und nach 30s den....
:unsure: Warum kannst Du den Sollwert nicht nach Deinen Wünschen in zeitlichen Abständen verändern?
Das war doch das, was Du in Beitrag #1 als Aufgabe dargestellt hast.
 

SPS-Bitschubser

Well-known member
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
51
Nein, leider nicht!
Dort kann ich ja nur einen Sollwert angeben und nicht sagen, mach nach 10s den Wert, nach 20s den und nach 30s den....
Kann das sein das du einen gleitenden Sollwert haben willst?
Also zwischen deinen Schritten keine Sprünge(Stufen) sondern Änderung mit unterschiedlichlichen Steigungen?
Dann auf Seite 185 nachschauen
 

Anhänge

  • 109479728_LGF_TIAV16_DOC_V5_0_0_de(1).pdf
    5,1 MB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:
OP
W

Werso

Member
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
:unsure: Warum kannst Du den Sollwert nicht nach Deinen Wünschen in zeitlichen Abständen verändern?
Das war doch das, was Du in Beitrag #1 als Aufgabe dargestellt hast.
Weil das automatisch und nicht durch Handeingabe geschehen soll, quasi wie eine Tabbelle, deren Werte ich über das HMI eingeben kannn.
Also in Paren t1/p1, t2/p2, .........tn/pn.
Wobei t1<t2< .........tn und p1<p2<.........pn
 
OP
W

Werso

Member
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Kann das sein das du einen gleitenden Sollwert haben willst?
Also zwischen deinen Schritten keine Sprünge(Stufen) sondern Änderung mit unterschiedlichlichen Steigungen?
Dann auf Seite 185 nachschauen
Jepp,
das könnte es sein! Muss ich mir mal genauer anschauen
Und diese Funktionen sind im TIA?
Sind mir noch nie aufgefallen.

Danke erstmal!!!
 

SPS-Bitschubser

Well-known member
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
51
Weil das automatisch und nicht durch Handeingabe geschehen soll, quasi wie eine Tabbelle, deren Werte ich über das HMI eingeben kannn.
Also in Paren t1/p1, t2/p2, .........tn/pn.
Wobei t1<t2< .........tn und p1<p2<.........pn
Erstes Beispiel ginge auch. Laut deiner Beschreibung und 5 kleinen Änderungen ca. Ginge das Beispiel so in der Art. Du wirst hier selten bzw. Nirgends 100% prozentige Lösungen für dein Problem finden. Hier gibt es meistens Tipps oder Beispiele wie man was lösen könnte. Der Rest ist eigenes Hirnschmalz.
 
Oben