S7 1212 als Profinet IO Device

RobiHerb

Well-known member
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
112
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich möchte eine S7 1212 als Profinet IO Device in eine nicht Siemens Umgebung (Codesys Profinet Controller, PC mit Hilscher Cifx50RE Karte) einbinden.

Ich finde die XML Device Decription für die S7 1212 nicht auf der CD, wo gibt es die bei Siemens oder im Net.

Hat jemend das ggf, auch schon einmal versucht und gar geschafft?
 
OP
RobiHerb

RobiHerb

Well-known member
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
112
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Nach meinem Wissen kann die 1200 nicht als IO-Device eingebettet werden. Sie beherrscht nach meinem Wissen lediglich die Master-Funktionalität
....
http://support.automation.siemens.c...&lang=de&objid=6ES7212-1AE31-0XB0&caller=view

Im offiziellen Handbuch ist aber erklärt, wie man 2 S7 1200 über Profinet miteinander verbindet.
Da man bei der Profinet Verbindung zwangsläufig eine Controller / Device Relation herstellen muss, ist das entweder gemogelt oder nicht gut erklärt.

Wie ich schon anderswo hier im Forum erwähnt habe, ist zumindest die HMI Verbindung KEIN Profinet, was man mit dem Wireshark schön sieht.

Ich denke Lasagne und Pferdefleisch lassen grüssen
 

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.704
Punkte Reaktionen
541
Nein du siehst das falsch!

Du sprichst von CPU <-> CPU Kommunikation. Parallel zu dieser Kommunikation können beide CPU Master für andere Devices (z.B. Et200s) sein!

Grüße

Marcel
 
OP
RobiHerb

RobiHerb

Well-known member
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
112
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Was ich eigentlich will:

Die Aufgabe / Idee ist folgende:

ein Controller z.B. s7 3xx Serie und darunter einige Stationen S7 12xx, die entweder IO direkt lesen oder weitere Devices über Profinet bedienen.

Also eine Hierachie mit mindestens 3 Ebenen und die (preiswerte) Mittelebene sind die S7 12xx.

Schwach, wenn das nicht geht, muss man jetzt auch schon beim Hardware Kauf lesen wie ein Rechtsanwalt?

Also ich glaube das immer noch nicht, ein Device ist ein Klacks gegen einen Controller von der Funktionalität, warum verschenkt man das?
 

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.704
Punkte Reaktionen
541
Dann mach doch ne S7-Kommunikation mit der 1200er.

Wenn die Kommunikation steht ist die 300er "Master" und wenn nicht kann ja irgend ein Not-Programm auf der 1200er laufen.

Grüße

Marcel

Edit: wenn du die 1200er als Device einstellen KÖNNTEST, wäre dein Plan aber auch daneben, weil du dann an die selbst keine Devices mehr hängen könntest...
 

Markus Rupp

Well-known member
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
61
Die Aufgabe / Idee ist folgende:

ein Controller z.B. s7 3xx Serie und darunter einige Stationen S7 12xx, die entweder IO direkt lesen oder weitere Devices über Profinet bedienen.

Also eine Hierachie mit mindestens 3 Ebenen und die (preiswerte) Mittelebene sind die S7 12xx.

Schwach, wenn das nicht geht, muss man jetzt auch schon beim Hardware Kauf lesen wie ein Rechtsanwalt?

Also ich glaube das immer noch nicht, ein Device ist ein Klacks gegen einen Controller von der Funktionalität, warum verschenkt man das?

Du willst mir also erzählen das du hardware kaufst, für eine aufgabe, und die einzusetzende hardware nicht abschliessend auf funktionsfähigkeit im bezug auf aufgabenstellung prüfst sondern einem whitepaper glauben schenkst und keine vorhergehende prüfung der systemkonsistenz durchführst?
 
OP
RobiHerb

RobiHerb

Well-known member
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
112
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
Ich bin so naiv (und nicht einmal Ossi)

Du willst mir also erzählen das du hardware kaufst, für eine aufgabe, und die einzusetzende hardware nicht abschliessend auf funktionsfähigkeit im bezug auf aufgabenstellung prüfst sondern einem whitepaper glauben schenkst und keine vorhergehende prüfung der systemkonsistenz durchführst?

Doch, genau das ist so, man kann es als dumm bezeichnen, aber ich habe mich auf das "Whitepaper" von Siemens verlassen.

Die Stellen, die ich wohl falsch interpretiert habe, sind rot markiert. Juristisch ist das wohl keine Zusicherung einer Eigenschaft aber auf Tiefkühlpackungen steht zumindest immer neben den Bildern "Garnierungsvorschlag" geschrieben.

Dass da 2 S7 1200 nebeneinander stehen, ist wohl rein zufällig und dass über dem ganzen Profinet steht als Überschrift ist ein Fehler des Schriftsetzers?


Siem01.jpg
 

Markus Rupp

Well-known member
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
61
wie im bild der projektierung aber deutlich zu sehen wird eine TCP-Verbindung verwendet, steht sogar in dem bild drin.

Zum Thema TK-Ware, wie war das mit dem Pferdefleisch und der Zutatenliste?
 

Matze001

Well-known member
Beiträge
2.704
Punkte Reaktionen
541
Das ist doch richtig...

Diese zwei S7-1200 kommunizieren über eine S7-Verbindung miteinander, und das funktioniert.
Dazu muss keines der beiden Geräte als PN-Device parametriert werden. Das habe ich in meinen
Beiträgen auch schon so kommuniziert.

Grüße

Marcel
 
Oben