TIA S7-300 Timer läuft nicht mit 0ms

rlw

Well-known member
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
35
Die Antwort von Siemens auf meine Frage:
Mir fehlt der Hinweis, dass bei 0 der Timer nicht anläuft, das sollte ergänzt werden.

Siemens:
Durch die Definition, dass PT zwingend positive sein muss, ist die Funktionsvorgabe korrekt vorgegeben. Gerne gebe ich dies jedoch als Kundenwunsch an, um dies für zukünftige Bausteinbeschreibungen zu berücksichtigen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oberchefe

Well-known member
Beiträge
2.097
Punkte Reaktionen
293
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
der gesunde Menschenverstand würde aber eigentlich sagen, ein Wert von 0ms ist beim TON eine Einschaltverzögerung von Nullkommanichts, das "Q" Bit muss dementsprechend unmittelbar nach dem Freigeben des Timers kommen.

Normalerweise programmiert man einen Reset, sofern man den benötigt mit
einem bedingten MOVE von 0ms in Timer Vorgabwert.

oder man ruft den Timer bedingt mit nicht freigegebenem EN aus, die lesbarere Variante, zumindest in SCL
 

TP-Inc

Well-known member
Beiträge
559
Punkte Reaktionen
106
Warum braucht ein TON einen Reset? Man nimmt einfach die Bedingung am IN weg…
Timer bedingt aufrufen ist keine gute Idee.
 

rlw

Well-known member
Beiträge
148
Punkte Reaktionen
35
Zuviel Werbung?
->Hier kostenlos registrieren
der gesunde Menschenverstand würde aber eigentlich sagen, ein Wert von 0ms ist beim TON eine Einschaltverzögerung von Nullkommanichts, das "Q" Bit muss dementsprechend unmittelbar nach dem Freigeben des Timers kommen.



oder man ruft den Timer bedingt mit nicht freigegebenem EN aus, die lesbarere Variante, zumindest in SCL
Gesunder Menschenverstand und Siemens passt ja auch nicht zusammen.
 
Oben